Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Deutscher Kulturrat«

SPD nominiert Ulrike Liedtke einstimmig als Landtagspräsidentin

17.09.19 (dpa) -
Potsdam - Die Vizepräsidentin des Deutschen Kulturrates, Ulrike Liedtke, soll nach dem Vorschlag der SPD-Fraktion neue Präsidentin des Landtags in Brandenburg werden. Die Fraktion nominierte die 60 Jahre alte SPD-Abgeordnete am Dienstag in geheimer Abstimmung einstimmig für das Amt, wie Fraktionschef Mike Bischoff sagte.

Kritik an Ressortnamen: Fehlende Kultur in von der Leyens Kommission?

12.09.19 (dpa) -
Brüssel - Nach der Vorstellung ihres Teams für die nächste EU-Kommission ist Ursula von der Leyen die Vernachlässigung der Kulturpolitik vorgeworfen worden. «Es sagt einiges über das Verständnis von Kulturpolitik der künftigen Kommissionspräsidentin aus, dass Kultur in nicht einem einzigen Jobtitel der Kommissare vorkommt», sagte der Grünen-Europapolitiker Niklas Nienaß am Mittwoch.

Link-Tipps 2019/07

05.08.19 (Martin Hufner) -
Das Internet erneuert sich permanent und erfindet sich immer wieder neu. Das ist schön anzusehen und mitzuverfolgen. Nach wie vor sind die Websites nicht immer einfach zu finden, denn je später ihre Entstehung, desto schwieriger ist es, sein Publikum zu finden. Ein paar kleine Hinweise also an dieser Stelle.

Kulturrats-Geschäftsführer: Talksendungen haben dazu gelernt

10.07.19 (dpa) -
Berlin - Der Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates, Olaf Zimmermann, sieht bei den Talkshows eine positive Entwicklung. «Ich glaube, es ist besser geworden insgesamt, dass in den Redaktionen ein stärkeres Nachdenken einsetzt und man sich mehr darüber Gedanken macht, welche Wirkung das hat, was man macht», sagte Zimmermann der Deutschen Presse-Agentur.

Deutscher Musikrat: Kultur als Staatsziel im Grundgesetz verankern!

22.05.19 (PM-DMR) -
Am 23. Mai 1949, vor genau 70 Jahren, wurde das Grundgesetz vom Parlamentarischen Rat in Bonn verabschiedet. Bis heute fehlt darin das explizite Bekenntnis zur Kultur als Staatsziel. Die Festschreibung der Ergänzung „Der Staat schützt und fördert die Kultur“ im Grundgesetz war in der Vergangenheit mehrfach Gegenstand kulturpolitischer Debatten, ist bislang jedoch gescheitert.

Erste Frau an der Spitze

30.03.19 (nmz-red) -
Die Direktorin der Akademie der Kulturellen Bildung, Prof. Dr. Susanne Keuchel, ist am 20. März vom Sprecherrat des Deutschen Kulturrats in Berlin zur neuen Präsidentin gewählt worden. Erstmalig steht damit eine Frau an der Spitze des Kulturdachverbandes. Als Vizepräsidenten wurden Prof. Dr. Ulrike Liedtke (Deutscher Musikrat) und Boris Kochan (Deutscher Designtag) gewählt.

Messetalks 2019: „Wachgeküsst“ – 20 Jahre Staatsminister/-in für Kultur und Medien

nmz-Herausgeber Theo Geißler spricht auf der Leipziger Buchmesse am Stand der nmz, des ConBrio Verlags und seiner Partner mit Olaf Zimmermann (Deutscher Kulturrat) und Senator Dr. Carsten Brosda (Vorsitzender Kulturministerkonferenz) über die Position und Funktion des oder der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien, die in Deutschland vor 20 Jahren geschaffen wurde. Was hat sich dadurch verändert, was muss sich noch tun?

Grütters: Erfolg für kulturelle und journalistische Vielfalt

26.03.19 (dpa) -
Berlin/Straßburg - Kulturstaatsministerin Monika Grütters begrüßt das Ja des Europaparlaments zur umstrittenen Reform des Urheberrechts als «echten Erfolg für kulturelle und journalistische Vielfalt». Die am Dienstag beschlossene Regelung sorge «für einen besseren digitalen Zugang zur Kultur und dafür, dass professionelles kreatives Schaffen auch bezahlt wird», sagte die CDU-Politikerin laut Mitteilung.

EU-Parlament stimmt Urheberrechts-Richtlinie zu

Am heutigen Dienstagmittag hat das Europäische Parlament mehrheitlich für die EU-Richtlinie zum Urheberrecht im digitalen Binnenmarkt abgestimmt. 348 Abgeordnete stimmten dafür, 274 dagegen, 38 enthielten sich. Der Deutsche Kulturrat und der Deutsche Musikrat begrüßen die Entscheidung und nehmen Stellung dazu.

Susanne Keuchel - Deutscher Kulturrat hat erstmals eine Präsidentin

21.03.19 (dpa) -
Berlin - Der Deutsche Kulturrat hat zum ersten Mal eine Frau an die Spitze gewählt. Neue Präsidentin ist die Musikwissenschaftlerin Susanne Keuchel (52), wie die Spitzenorganisation der Bundeskulturverbände am Mittwoch in Berlin mitteilte. Keuchel ist Direktorin der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes Nordrhein-Westfalen.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: