Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Deutscher Kulturrat«

nmz/ConBrio auf der Leipziger Buchmesse 2017: Leipziger Zwiegespräche

16.03.17 (nmz-red) -
Die ConBrio Verlagsgesellschaft und der Deutsche Kulturrat sind in diesem Jahr erstmals auf der Buchmesse in Leipzig vertreten. Wir stellen dort die von den beiden Häusern herausgegebenen Bücher und Zeitungen, insbesondere die Zeitschriften neue musikzeitung sowie Politik & Kultur vor und möchten mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Kulturrat setzt Theatermuseum Düsseldorf auf Rote Liste

03.03.17 (dpa) -
Düsseldorf/Berlin - Der Deutsche Kulturrat hat das Theatermuseum Düsseldorf auf die Rote Liste bedrohter Kultureinrichtungen gesetzt. Das Museum mit Dokumenten zum Theater vom 16. bis 21. Jahrhundert solle 2020 aus Sparzwängen in die alte Hauptpost am Hauptbahnhof umziehen, hieß es am Freitag zur Begründung.

Den inneren Kern unserer Gesellschaft bestimmen: Olaf Zimmermann im Gespräch über die neu gegründete Initiative kulturelle Integration

01.02.17 (Andreas Kolb) -
Angesichts des Flüchtlingszuzugs haben Bundesregierung und Deutscher Kulturrat eine „Initiative kulturelle Integration“ gegründet. Im Gespräch mit unterschiedlichsten gesellschaftlichen Gruppen sollen Vorschläge und Ideen für das kulturelle Zusammenwachsen erarbeitet werden. Die Moderation soll der Kulturrat übernehmen, auf den die Idee zurückgeht. Die Ergebnisse sollen zum UNESCO-Welttag der kulturellen Vielfalt im Mai 2017 vorgestellt werden. Andreas Kolb, nmz-Chefredaktion, sprach mit dem Geschäftsführer des Deutschen Kulturrats Olaf Zimmermann über das Projekt.

Kulturrat: US-Einreisestopp behindert Kulturaustausch massiv

31.01.17 (dpa) -
Berlin - Der Deutsche Kulturrat hat den von US-Präsident Donald Trump verhängten Einreisestopp für Menschen aus sieben mehrheitlich muslimischen Ländern scharf kritisiert. Das Dekret trete die gemeinsamen Werte mit Füßen, erklärte Kulturrats-Geschäftsführer Olaf Zimmermann am Montag in Berlin.

Initiative kulturelle Integration nimmt Arbeit auf

15.12.16 (nmz) -
Heute fand im Bundeskanzleramt die konstituierende Sitzung der Initiative kulturelle Integration statt. Diese Initiative geht auf eine Anregung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, des Bundesministeriums des Innern und des Deutschen Kulturrates zurück.

Vier Institutionen neu auf Roter Liste des Kulturrats

14.11.16 (dpa) -
Berlin - Vier Institutionen sind neu auf der Roten Liste der gefährdeten Kultureinrichtungen. Wie der Deutsche Kulturrat am Freitag mitteilte, sieht er das Schloss Freienwalde in Brandenburg und das Eldorado-Kino in München als akut gefährdet.

Nach den Wahlen: Die Freie Szene Berlins fordert starken Kultursenator – Update: Kulturrat schließt sich an

19.09.16 (dpa) -
Die frei arbeitenden Künstler in Berlin erwarten vom neuen Senat mehr Unterstützung. „Wir brauchen einen starken Kultursenator, der das Interesse hat, die Künste zu stärken“, sagte Christophe Knoch, Sprecher der Koalition der Freien Szene der Deutschen Presse-Agentur. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) sei als Kultursenator nicht sichtbar gewesen.

„Wirtschaft“ greift Künstlersozialkasse an – Deutscher Kulturrat nennt Forderung „asozial“

31.08.16 (Martin Hufner) -
So kann man es an einigen Orten aus der Presse entnehmen. Wieder einmal wird die Legitimität der Künstlersozialkasse infrage gestellt. Vereint mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung kritisiert die „Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände“ die Künstlersozialkasse als bürokratisches Monster. Was ist dran an dieser Kritik? Nicht nur wir finden: Fast nichts.

Künstlersozialabgabe sinkt auf 4,8 Prozent – Gesetz zur Stabilisierung des Künstlersozialabgabesatzes funktioniert!

Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, ist erfreut, dass der Abgabesatz zur Künstlersozialversicherung im kommenden Jahr auf 4,8 Prozent sinken wird. Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles, MdB hatte diese Absenkung bereits bei der Zukunftskonferenz Künstlersozialversicherung im Juni 2016 angekündigt. Sie wurde nun im Bundesgesetzblatt veröffentlicht.

Kommentar: Kulturgutschutzgesetz – Die Rechenkünste in „Die Welt“

13.07.16 (Olaf Zimmermann) -
In seinem aktuellen Newsletter kommentiert Olaf Zimmermann, der Geschäftsführer des Deutschen Kulturrats, einen Text aus dem Finanzressort der Zeitung „Die WELT“ zum Thema „Kulturschutzgesetz“. In einer finanzhörigen Welt ist es nicht schlecht, wenn man aus dem Kulturbereich die Dinge einmal nachrechnet, die die „Rechen-Profis“ in die WELT setzen. Häufig genug stimmt wenig.
Inhalt abgleichen