Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Hans Gál«

Vor 100 Jahren: Hans Gál

29.11.21 (Paul Nettl) -
Mit den vorliegenden Zeilen möchte ich einen jungen Wiener Komponisten zu fördern suchen, dessen Name in seiner Vaterstadt bereits einen guten Klang hat, der jedoch im Reiche noch nicht die verdiente Aufmerksamkeit erregt hat. […] Hans Gál gehört nicht dem Kreise der Wiener radikalen Modernen an, sondern ist dem Wesen nach ein Fortsetzer der klassischen und romantischen Meister. Damit ist nicht etwa gesagt, dass er ausgetretene Wege wandelt; vielmehr ist Gál bei voller Beherrschung des modernen harmonischen und Orchesterapparates eine in ihren künstlerischen Wirkungen zurückhaltende Natur, der im Gegensatz zu vielen seiner Wiener Zeitgenossen sowohl in den Mitteln als auch im Ausdruck jede unbegründete Übertreibung meidet. […]

unüberhörbar 2020/07

23.07.20 (Christoph Schlüren) -
Hans Gál: Complete Recordings for Flauto and Piano. Sabrina Frey, Blockflöte; Bernhard Parz, Klavier. TYXart +++ Hugo Alfvén: Klaviermusik. Stefan Lindgren, Klavier. Opus 3 Records +++ Frederick Septimus Kelly: Piano Music. Alex Wilson, Klavier. Toccata Classics +++ Béla Bartók: Violinsonate Nr. 2; Roland Leistner-Mayer: Violasonate op. 156; Leos Janácek: Violinsonate. Burkhard Maiss, Violine/Viola; Ji-Yeoun You, Klavier. TYXart +++ Felix Mendelssohn Bartholdy: Oktett Es-Dur op. 20; George Enescu: Oktett C-Dur op. 7. Gringolts Quartett/Meta4. BIS

Festival-Anfänge mit Potenzial

04.12.12 (Reinhard Palmer) -
Die malerisch am Ammersee gelegene Marktgemeinde Dießen hat durchaus eine musikalische Tradition. Einerseits durch Konzerte im Imposanten Marienmünster, andererseits aufgrund der Tatsache, Carl Orffs letzter Wohnsitz gewesen zu sein. Heute ist der Präsident des Bayerischen Musikrats Dr. Thomas Goppel, MdL, die musikalische Institution am Ort. Als Konzertlandschaft ist die Ecke allerdings nicht gerade reich gesegnet. Friederike Haufe ist es jetzt gelungen, die Kräfte vor Ort zu bündeln und nach einem Probelauf im vergangenen Jahr nun ein ausgereiftes Festivalkonzept umzusetzen. Mit Dießen ist die Pianistin aus Hamburg über ihre Großeltern verbunden gewesen. Als Intendantin des Klavierfestes Ammersee kehrte sie nun zurück.

An allem ist die Ente Schuld – Hans Gáls vergessene Oper „Die heilige Ente“ wird in den Berliner Sophiensaelen wiederentdeckt

07.09.12 (Boris Michael Gruhl) -
Mag sein, dass alles allzu Menschliche samt daraus erwachsenden peinlichen oder panischen Situationen dem unschuldigen Ententier in der Oper unter die Flügel geschoben werden kann. Daran dass wir diese einstmals so beliebte und oft gespielte heitere Oper, 1923 unter der Leitung von George Szell in Düsseldorf uraufgeführt, nicht kennen, sind Menschen Schuld. Der 1890 geborene Komponist Hans Gál teilte das Schicksal seiner jüdischen Kollegen. Mit dem Machtantritt der Nazis 1933 galt seine Musik als unerwünscht, seine Werke durften nicht mehr gespielt werden.

Entdeckungen für vier Hände: Entlegene Originalwerke mit dem Klavierduo Friederike Haufe und Volker Ahmels

17.08.12 (Albrecht Dümling) -
Vierhändige Klaviermusik ist eine typische Hausmusik-Besetzung, die früher viel mehr gepflegt wurde als heute. Auf der Suche nach neuem Repertoire fand das Hamburger Klavierduo Friederike Haufe und Volker Ahmels bei den von den Nazis verfemten Komponisten noch kaum bekannte Originalwerke.

Die musikalische Welt des Hans Gál

05.06.12 (Antonio Meneses) -
Die Northern Sinfonia, das älteste permanente Kammerorchester Englands, hat unter seinem musikalischen Leiter Thomas Zehetmair vor einigen Jahren ein Aufnahmeprojekt für das Label Avie mit Werken von Hans Gál begonnen. Dieser Komponist, bis 1933 Hochschuldirektor in Mainz, war vor den Nazis ins schottische Edinburgh geflohen, wo er bis zu seinem Tod im Jahr 1987 als Professor wirkte. Zu den bisherigen Gál-Aufnahmen der Northern Sinfonia gehören neben dem Violinkonzert Ersteinspielungen seiner Symphonien Nr. 1 und 2, die Zehetmair mit Schuberts Symphonien Nr. 6 und 9 koppelte. Zuletzt war Antonio Meneses der Solist in der Ersteinspielung von Gáls Cellokonzert (komponiert 1944), das er mit dem Elgar-Konzert vereinte. Die Aufnahme fand im Januar 2012 am Sitz des Orchesters, dem Musikzentrum „The Sage“ bei Newcastle upon Tyne, statt. Anlässlich dieser Produktion (Avie AV2237, Vetrieb: harmonia mundi) sprach Eva Fox-Gál, die Tochter des Komponisten, mit dem Cellisten. Sie fragte ihn zunächst, warum er Gál mit Elgar kombinierte.

Huldigung an Wien

07.09.10 (Christoph Schlüren) -
„The Vienna Connection“. Sonaten für Violine und Klavier von Hans Gál (op. 17), Egon Kornauth (op. 15) und Ernst Krenek (Nr. 1 op.  3); David Frühwirth (Vl) & Florian Uhlig (Pf); Edition Abseits CD EDA 32 (Vertrieb: Klassik Center)
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: