Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »kulturelle Bildung«

Sachsen legt Konzept für kulturelle Kinder- und Jugendarbeit vor

24.10.18 (dpa) -
Dresden - Kinder und Jugendliche aus der sächsischen Provinz sollen fortan Kultur genauso genießen können wie ihre Altersgefährten in den Städten. «Sonst droht gerade im ländlichen Raum schon früh ein Gefühl des Abgehängtseins und der Perspektivlosigkeit zu entstehen», sagte Kunstministerin Eva-Maria Stange (SPD) am Dienstag in Dresden.

60 Jahre Akademie der Kulturellen Bildung

10.08.18 (red) -
Die Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW feiert 2018 ihr 60-jähriges Bestehen. Als Musische Bildungsstätte nahm sie 1958 ihre Arbeit auf und hat seitdem unzählige pädagogische Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit weitergebildet. Mit immer neuen Herausforderungen ist die Akademie in den vergangenen sechs Jahrzehnten stetig gewachsen.

Wo Kontinuität alles bedeutet

17.07.18 (Lea Fink) -
Frankfurt-Sossenheim und Bremen Osterholz-Tenever haben einiges gemeinsam. Beides sind ehemalige Dörfer, die nun in der Peripherie liegen. An beiden Orten kann man von Hochhausanlagen hinüber auf Fachwerkbauten oder reetgedeckte Ställe blicken. An beiden Orten könnte es passieren, dass sich Eltern im Supermarkt wiedererkennen und sofort ein gemeinsames Gesprächsthema haben: Kostüme nähen für die Stadtteil-Oper.

Bildung stärken: Musik, Kunst, Sport im Ganztag

29.04.18 (Christiane Franke) -
Musik, Kunst und Sport sollen in den Ganztagsangeboten einen festen Platz erhalten. Mit dieser Zielsetzung hatten die bayerischen Dachverbände Musik-Kunst-Sport am 7. März 2018 zum dritten Fachtag „Bildung stärken – Musik, Kunst, Sport im Ganztag“ nach München eingeladen. Über 150 Teilnehmende aus den Bereichen Schule, Verbände und Politik diskutierten am „Runden Tisch“ verschiedene Aspekte, damit Ganztag mit mehr Musik, Kunst und Sport gelingt. Dabei wurden auch Widersprüche und offene Fragen deutlich.

Wegkommen von der Best-Practice-Rhetorik

05.04.18 (Andreas Kolb) -
Die Bedeutung kultureller Bildung für gesellschaftliche Entwicklungsprozesse sowie die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen ist heute von politischer, gesellschaftlicher als auch schulischer Seite anerkannt. Kulturelle Bildung schafft neue Lernkulturen innerhalb und außerhalb der Schulen und Universitäten. Im Jahr 2013 wurde die Empfehlung zur kulturellen Kinder- und Jugendbildung der Kultusminis­terkonferenz von 2007 überarbeitet und ergänzt.

Vertrauensentzug Projektförderung

03.04.18 (Barbara Haack) -
„Kulturelle Bildung“ heißt in dieser Ausgabe unser Schwerpunktthema, über das wir in Berlin mit drei Fach-Menschen diskutiert haben (Seiten 19–21). Es mag an der Zusammensetzung dieser Runde liegen, aber auch die aktuelle Situation des Themas widerspiegeln, dass die „Musikvermittlung“ gegenüber den klassischen Feldern der musikalischen Bildung deutlich mehr Raum einnimmt.

Kolumne

01.04.18 (Cornelius Hauptmann) -
Verehrte Kolleginnen und Kollegen, der finanzielle Verdienst vieler unserer Verbandsmitglieder hält sich in Grenzen. Es dürfte nicht wenige geben, die an der Armutsgrenze von 1064 Euro pro Monat entlang schrammen.

Von Schülern für Schüler – wir schaffen das!

28.02.18 (vbs) -
Kulturelle Bildung erfordert nicht zuletzt den Besuch von Oper, Theater und Ballett. Wenn die Bereitschaft an einer Schule dazu so groß ist, dass 150 Schülerinnen und Schüler ein Abo dafür haben und mehrmals im Schuljahr freiwillig derartige Abendvorstellungen besuchen, ist das bemerkenswert. Eine Gelegenheit auch, um sich im Vorfeld mit bevorstehenden Kulturveranstaltungen zu beschäftigen und schülernahe Einführungen dazu anzubieten. Warum also nicht selbst mit einer 10. Klasse eine Operneinführung zur Zauberflöte planen und durchführen? Zeitdruck, offenes projektorientiertes Arbeiten und viel Eigenverantwortung sollten keine Hürden sein. Wir schaffen das!

Bei Ganztagsangeboten der kulturellen Bildung kooperieren Musikschulen am häufigsten

03.01.18 (PM) -
Um Ganztagsangebote der kulturellen Bildung zu gewährleisten, kooperieren Schulen in Deutschland mit Abstand am häufigsten mit Musikschulen. 71 % der Partner von Schulen sind Musikschulen, so stellt es eine neue Untersuchung des „Rats für Kulturelle Bildung“ fest.

Wie viel Ökonomie verträgt die Musik ?

01.11.17 (Barbara Haack) -
Weltweit schafft sich derzeit die Tendenz zur Liberalisierung der Märkte mehr und mehr Raum. Verbunden ist sie mit einer Abwendung von der Idee der (Solidar-)Gemeinschaft hin zu einer Einstellung, die das Wörtchen „first“ in Bezug zu den eigenen Interessen stellt, seien es vermeintlich nationale Interessen oder solche einer Religionsgemeinschaft oder anderer Gruppierungen – bis hin zu Einzelkämpfern, die bei der Verwendung des Begriffs „zuerst“ wirklich nur und „zuerst“ an sich selbst denken.
Inhalt abgleichen