Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Martin Luther«

Möhrensalat – die „Politik & Kultur“-Trump-Fakes

26.10.17 (mh) -
Wittenberg: Zum Lutherjahr – Die Praystation 666 +++ Bonn: Deutsche Tanzschritte sollen immaterielles Weltkulturerbe werden +++ Berlin: Merchandising des Bundesamtes für Verfassungsschutz +++ Stuttgart: Bildungsnotstand bei der Polizei Baden-Württembergs +++

Bibel am Stiel – Robert Wilsons Inszenierung „Luther dancing with the Gods“ im Pierre-Boulez-Saal

07.10.17 (Peter P. Pachl) -
Befremdlich scheint der Titel. In dieser szenischen, musikalisch aus Kompositionen von Johann Sebastian Bach, Knut Nystedt, William Carlos Williams und Steve Reich kompilierten Uraufführung tanzt Martin Luther keineswegs, und schon gar nicht mit den Göttern. Aber Robert Wilsons präzise Regiearbeit, vor mehr als 40 Jahren für Berlin an der Schaubühne begonnen, fasziniert. Sie ist, wie stets, extrem auszirkuliert.

Uraufführung zum Reformationsjubiläum

29.08.17 (Anne Kankainen) -
500 Jahre Reformation: Wie kann eine Akademie für kulturelle Bildung und Landesmusikakademie dazu beitragen, dass das Jubiläumsjahr auch in ihrem Wirkungskreis angemessen Raum findet – mit den ihr zur Verfügung stehenden Kompetenzen, Methoden und Ressourcen? Diese Frage war Ausgangspunkt für das Projekt „Sprache.Reformation.Musik. Zeitgenössische musikalische Annäherungen an Martin Luther.“, welches vom Nordkolleg Rendsburg entwickelt und in Kooperation mit der örtlichen Christkirchengemeinde von November 2016 bis Mai 2017 umgesetzt wurde.

Buch-Tipps 2017/07

18.07.17 (Juan Martin Koch) -
Digital MUSICIANship. Digitales Klassenmusizieren. Innovative Konzepte für den Musikunterricht, hg. v. J. Steiner, Helbling +++ Felix Mendelssohn Bartholdy: Sämtliche Briefe in 12 Bänden, Bärenreiter +++ Martin Luther: Die Lieder, hg. von Jürgen Heidrich und Johannes Schilling. Reclam/Carus-Verlag

„Das Biest kann schwimmen“ – Kinderchor der Oper Leipzig feiert „Luther 500“

27.06.17 (Roland H. Dippel) -
Trotz Wasserschäden durch massive Sommerunwetter am Bühnenportaldach zwei Tage davor kam es unter Einsatz aller doch noch zur Uraufführung des ambitionierten Musiktheaterprojekts „Das Biest kann schwimmen. An Luthers langer Tafel“. Ein beträchtlicher und glänzend gemeisterter Kraftakt ist das. Tobias Rohe hat für diese erste Gemeinschaftsprojekt des Kinderchors der Oper Leipzig und der Jugendmusiziergruppe „Michael Praetorius“ ein stimmiges Genrebild kombiniert. Dabei ist dieser Beitrag im durch Event-Überfülle leicht ermüdeten Reformationsjubiläum ein echter Wurf. Mit nur einem Nachteil: Eine einzige Aufführung ist bei dieser rühmenswerten Qualität zu wenig!

„Ein schöner new Lied“ – Reformationsjubiläum prägt Bachfest

05.06.17 (dpa) -
Das Leipziger Bachfest steht in diesem Jahr im Zeichen des Reformationsjubiläums. Unter dem Motto „Ein schöner new Lied“ solle unter anderem die Verarbeitung von Luther-Chorälen im Schaffen von Johann Sebastian Bach in den Mittelpunkt gestellt werden, sagte der Geschäftsführende Intendant, Alexander Steinhilber, der Deutschen Presse-Agentur. Ein Höhepunkt sei ein Kantatentag, bei dem es zehn Stücke in sechs Konzerten geben werde. Eröffnet wird das Festival am 9. Juni in der Thomaskirche mit einem Konzert. Etwa 120 Veranstaltungen stehen bis zum 18. Juni auf dem Programm. 60.000 bis 70.000 Besucher werden erwartet.

Ausstellung beleuchtet Einfluss Luthers auf Bach

28.04.17 (dpa) -
Eisenach - Eine Ausstellung im Eisenacher Bachhaus will den Einfluss des Kirchenreformators Martin Luther auf die Musik von Johann Sebastian Bach in den Blick nehmen. Sie soll am Freitag (16.30 Uhr) eröffnet werden und geht bis Anfang November. Der Schwerpunkt der Schau liege auf den Katechismen, die bei Luther (1483-1546) und Bach (1685-1750) von großer Bedeutung gewesen seien, teilte das Bachhaus im Vorfeld mit.

Re-Formation

02.04.17 (Rainer Nonnenmann) -
Jahrhunderte lang gab die Kirche neue Musik in Auftrag und stellte dafür Räume, Chöre, Solisten und Instrumentalisten zur Verfügung. Das Schaffen von Dufay, Ockeghem, Lassus, de Rore, Gabrieli, Monteverdi, Schütz, Bach und vielen anderen ist anders nicht denkbar.

Pachelbel, Schubert und Luther bei Internationalen Orgelwoche Nürnberg

31.03.17 (dpa) -
Nürnberg - Auch die Internationale Orgelwoche (ION) Nürnberg widmet sich in diesem Jahr Luther und der Reformation. Vom 30. Juni bis zum 9. Juli sind aber auch viele andere Themen und Formate geboten - etwa ein «Fest» für Johann Pachelbel oder Improvisationen mit Franz Schubert. Zum Auftakt gibt es unter dem Titel «Tradition & Reformation» eine neue und speziell für den Chor des Bayerischen Rundfunks komponierte Messe von Wolfgang Rihm.

Luthers Pop-Oratorium startet Tour in Hannover

15.01.17 (dpa, Eva-Maria Weiß) -
Hannover - Im Jubiläumsjahr der Reformation tourt das Pop-Oratorium «Luther» durch elf deutsche Städte. 6000 Zuschauer sahen sich zum Auftakt in Hannover den Leidensweg des Mönchs an, der seine kritischen Thesennicht widerrufen wollte.
Inhalt abgleichen