Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Musikhochschulen Baden-Württemberg«

Einrichtung abgeschlossen, Zukunft offen

16.11.18 (Juan Martin Koch) -
Über fünf Jahre ist es nun her, dass ein Erdbeben die baden-württembergische Musikhochschullandschaft erschütterte. Ausgelöst wurde es durch Wissenschaftsministerin Theresia Bauer, die nach der Veröffentlichung eines Sparvorschlags durch den Rechnungshof ein umstrittenes eigenes Konzept vorgelegt hatte. Erst nach massiven Protesten und einem Machtwort des Ministerpräsidenten kam ein Diskussionsprozess in Gang, an dessen Ende 2015 unter anderem die Entscheidung stand, an jedem der fünf Standorte ein so genanntes „Landeszentrum“ zu installieren.

Nach der Erleichterung kommt die Ernüchterung

01.12.15 (Juan Martin Koch) -
„Chronik einer angekündigten Spaltung“ – Gut zwei Jahre ist diese nmz-Überschrift alt und wenn man den Musikhochschulrektorinnen und -rektoren Baden-Württembergs aktuell so zuhört, reibt man sich verwundert die Augen. Sind die von Wissenschaftsministerin Theresia Bauer seinerzeit mit rigorosen Sparplänen aufgerissenen Gräben zwischen den Standorten nunmehr zugeschüttet? Hat der, nicht zuletzt durch massive Proteste und ein ministerpräsidentielles Machtwort herbeigeführte Diskussionsprozess, an dessen Ende nun eine für die kommenden fünf Jahre gesicherte Finanzierung nebst fünf „Landeszentren“ steht (siehe nmz 11/2015, S. 27), alle Wunden geheilt?

Finem lauda

01.12.15 (Juan Martin Koch) -
„Erst wird viel Lärm von allem, was aus Conservatorien hervorgeht, gemacht und hernach was ganz Gewöhnliches daraus. Es ist ja was völlig verschiedenes, lernen und das Erlernte anwenden.“ Hermann Hirschbach, ein Mitarbeiter Robert Schumanns bei der Neuen Zeitschrift für Musik, machte sich anlässlich der von ihm prinzipiell begrüßten Gründung des Leipziger Konservatoriums 1843 so seine Gedanken „ueber musikalische Lehranstalten“ und über deren Absolventen.

Salomonische Entscheidung mit offenen Fragen

03.11.15 (Juan Martin Koch) -
Es war ein wenig überraschendes Ergebnis, das Wissenschaftsministerin Theresia Bauer Mitte Oktober in Stuttgart verkündete: An jeder der fünf baden-württembergischen Musikhochschulen wird es künftig ein so genanntes „Landeszentrum“ geben. Die auf fünf Jahre befristete Finanzierung dieser Profilierungsmaßnahme wirft jedoch Fragen auf.

Jeder Musikhochschule ihr Landeszentrum – aber in fünf Jahren werden die Karten in Baden-Württemberg wohl wieder neu gemischt

14.10.15 (Juan Martin Koch) -
Es war ein wenig überraschendes Ergebnis, das Wissenschaftsministerin Theresia Bauer in Stuttgart verkündete: An jeder der fünf baden-württembergischen Musikhochschulen wird es künftig ein so genanntes „Landeszentrum“ geben. Die auf fünf Jahre befristete Finanzierung dieser Profilierungsmaßnahme wirft jedoch Fragen auf.

Eilmeldung: Fünf Landeszentren an den baden-württembergischen Musikhochschulen

14.10.15 (Juan Martin Koch) -
Wie soeben auf einer Pressekonferenz im Wissenschaftsministerium bekannt gegeben wurde, entsteht künftig an jeder der fünf Musikhochschulen ein so genanntes Landeszentrum. Die ministerialen Pläne jetzt hier im Schnelldurchlauf.

Vertrag über Hochschulfinanzierung Baden-Württemberg wird unterschrieben

09.01.15 (dpa) -
Stuttgart - Nach zähen Verhandlungen wird heute in Stuttgart das Hochschulfinanzierungspaket «Perspektive 2020» endgültig besiegelt. Den entsprechenden Vertrag unterzeichnen Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (beide Grüne), Finanzminister Nils Schmid (SPD) sowie die Vorsitzenden der Rektorenkonferenz. Bis 2020 sollen den Hochschulen insgesamt 1,7 Milliarden Euro zusätzlich zur Verfügung stehen. Die Summe setzt sich vor allem aus einer Erhöhung der Grundfinanzierung und mehr Geld für Baumittel zusammen.

Wende im Südwesten: Zumutungen statt Kürzungen

29.11.14 (Andreas Kolb) -
Niedersachsen hat eine, Bayern drei, NRW vier, Sachsen-Anhalt und Rheinland-Pfalz sogar gar keine. Warum hat Baden-Württemberg fünf Musikhochschulen? Und braucht es diese? Auf über fünf Jahrzehnte CDU-Alleinherrschaft, in denen – vor allem in der Ära Späth – Kunst und Kultur im Sinne einer Repräsentationskultur großzügig gefördert wurde, folgte seit 2011 eine neue Zeit mit neuen Fragen.

Musikhochschulen erhalten mehr Geld - Exzellenzinitiative geplant

17.11.14 (dpa) -
Stuttgart - Fast eineinhalb Jahr nach ersten Überlegungen zu Kürzungen bei den Musikhochschulen sollen deren Mittel aufgestockt werden. Wie die anderen Hochschulen im Land erhalten auch die Standorte in Stuttgart, Trossingen, Freiburg, Mannheim und Karlsruhe drei Prozent mehr Geld im Jahr, kündigte Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) am Montag in Stuttgart an.

Ministerin Bauer präsentiert erste Bilanz zu Musikhochschulen

16.11.14 (dpa) -
Mannheim - Seit Monaten läuft die Debatte um die Zukunft der fünf Musikhochschulen im Land. Zuletzt war es auf fünf Symposien vor allem um fachliche Fragen gegangen. Am Montag will Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) in Stuttgart eine erste Bilanz zur Weiterentwicklung der Häuser vorstellen.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: