Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Orchesterfusion«

Vielversprechende Aussichten – Erstes gemeinsames Konzert des SWR Symphonieorchesters und seines designierten Chefdirigenten Teodor Currentzis

19.01.18 (Götz Thieme) -
Götz Thieme hat für uns das erste Konzert des fusionierten SWR Symphonieorchesters unter Leitung von Teodor Currentzis besucht. Auf dem Programm: Die Neunte Symphonie von Anton Bruckner, gefolgt von György Ligetis „Lontano“. „Teodor Currentzis, das war vor dem ersten Takt deutlich, überlässt nichts der Musikbetriebsroutine.“

Gemeinsame Philharmonie Gotha-Eisenach nimmt im August Betrieb auf

28.04.17 (dpa) -
Eisenach - Der Spielplan für die neue Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach steht. Sie solle im August ihren Betrieb aufnehmen, teilte die Stadtverwaltung am Freitag mit. «Wir sind froh, ab Sommer ein großes Orchester zu haben, das das gesamte Repertoire spielen kann», erklärte Oberbürgermeisterin Katja Wolf (Linke). Dank der neuen Struktur sei ein vielfältigeres Kulturangebot als bisher möglich.

Haustarifvertrag für gemeinsame Philharmonie Gotha-Eisenach steht

14.12.16 (dpa) -
Eisenach - Der Haustarifvertrag für die Musiker der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach ist beschlossene Sache. Damit könne der Orchesterverbund aus der bisherigen Thüringen Philharmonie Gotha und der Landeskapelle Eisenach wie geplant im August 2017 starten, teilten Philharmonie-Trägerverein und Deutsche Orchestervereinigung (DOV) am Dienstag mit.

Thüringen: Wartburgkreis hat nun doch Theaterreform zugestimmt

17.10.16 (dpa, kiz-lieberwirth) -
Eisenach - Nach der Vorlage der Karte mit dem künftigen Zuschnitt der Landkreise in Thüringen hat der Wartburgkreis nun doch der Theater- und Orchesterreform zugestimmt. Landrat Reinhard Krebs (CDU) unterzeichnete am 13.10. den in Rede stehenden Finanzierungsvertrag für das Landestheater und die Landeskapelle Eisenach.

Abschiedsfest des Radio-Sinfonieorchesters Stuttgart

Im Juli feierte das Radio-Sinfonieorchester Stuttgart mit einem großen Musikfest sein 70-jähriges Bestehen – und verabschiedete sich gleichzeitig von seinen treuen Hörerinnen und Konzertbesuchern, die nach der Sommerpause durch die Fusion der beiden SWR-Sinfonieorchester ein neues Orchester erleben werden. Rund 8000 Gäste kamen zu den zahlreichen und in Form und Programmauswahl ganz unterschiedlichen Konzerten, die die Musiker des Orchesters einen Tag lang in und um die Stuttgarter Liederhalle darboten.

François-Xavier Roth: „Rundfunkorchester sind unglaubliche Maschinen für die Musik, für die Zukunft“

17.07.16 (Georg Rudiger) -
Am Wochenende gibt das SWR-Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg seine letzten beiden Konzerte überhaupt. Zuvor hat Georg Rudiger nochmals vor einer Probe im Freiburger Konzerthaus mit dem Chefdirigenten François-Xavier Roth gesprochen, der seit 2015 auch Generalmusikdirektor in Köln ist.

Umstrittene Orchester-Fusion - SWR stellt im April Programm vor

29.03.16 (dpa) -
Stuttgart - Nach 70 Jahren Eigenständigkeit geben das SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg sowie das Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR ihre letzten Konzerte. Ihre Fusion ist bis heute umstritten - aber im Herbst gibt das neue SWR-Symphonieorchester den Takt an.

Theaterreform in Thüringen - Keine Schließungen geplant [update, 3.3.]

02.03.16 (dpa, PM) -
Erfurt - Thüringens rot-rot-grüne Landesregierung sieht sich bei der geplanten Theaterreform im Endspurt. Laut dem am Dienstag im Kabinett beratenen Papier zum Zwischenstand der neuen Strukturen ist vorgesehen, dass die Orchester in Gotha und Eisenach fusionieren und künftig an beiden Standorten Auftritte geben. Geplant ist zudem, dass die Häuser in Eisenach und Rudolstadt Produktionen austauschen.

Landesmusikrat warnt vor Stellen-Wegfall durch Orchesterfusion

26.02.16 (dpa) -
Gotha/Eisenach - Der Landesmusikrat Thüringen warnt vor zu starken Stellenstreichungen bei der geplanten Fusion der Landeskapelle Eisenach mit der Thüringen Philharmonie Gotha. Ein leistungs- und zukunftsfähiger Klangkörper in Westthüringen könne nur dann entstehen, wenn es mindestens 66 Planstellen gebe, teilte der Dachverband der Musikverbände am Freitag in Weimar mit.

Kulturabbau oder Stabilität in Thüringen?

02.02.16 (Roland H. Dippel) -
Im Dezember 2015 hatte Thüringens Staatsminister Benjamin-Immanuel Hoff (Kultur-, Bundes- und Europaangelegenheiten) mit den regional Verantwortlichen zu Podiumsdiskussionen im Theater Altenburg (1.12.), Theater Gera (8.12.), Altes Rathaus Jena (10.12.), Theater Nordhausen (14.12.), Theater Weimar (15.12.) und Theater Erfurt (21.12.) eingeladen.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: