Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Singen mit Kindern«

Singen mit Kindern

07.04.21 (vdm) -
2019 fand der erste „Tag der Kinderstimme“ statt, ein Projekt, in dem Vernetzung eine wichtige Rolle spielt. Als eine der Initiatoren kooperiert hier die Jugendmusikschule Ludwigsburg mit dem Schwäbischen Chorverband, dem Badischen Chorverband, dem Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs, der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg und der Stiftung „Singen mit Kindern“.

Beurteilung von außen, Sicht von innen

19.07.17 (Barbara Haack) -
Anfangs waren es zwölf Kinder. Als Yoshi Kinoshita 1989 den Kinderchor der Musikschule Wolfratshausen gründete, hatte er ein Kontingent von einer Stunde pro Woche. Heute sind es an die 200 Kinder, die in vier Altersgruppen singen, und der studierte Flötist, Sänger und Musiktherapeut hat in seiner Funktion als Chorleiter eine ganze Stelle inne. Zwischen 1989 und heute liegen viele Jahre der kontinuierlichen Arbeit mit Kindern, zahlreiche Konzerte und Projekte, Reisen, Probenwochen und erfolgreiche Teilnahmen an Chorwettbewerben. Über seine Art, mit den Kindern zu arbeiten und seinen Umgang mit dem Thema Wettbewerb sprach nmz-Herausgeberin Barbara Haack mit dem engagierten Chorleiter.

Spielerisch Deutsch lernen mit Kinderliedern

Zum dritten Mal initiiert der Deutsche Tonkünstlerverband nun einen bundesweiten Wettbewerb mit dem Ziel, Kinder bereits in den ersten Jahren mit dem Singen von Liedern in Berührung zu bringen, ein Kulturgut, dass in unserer Gesellschaft weitgehend verloren gegangen ist.

Singt euch glücklich

02.12.15 () -
Es ist ein besonderer Moment, wenn 300 Schülerinnen und Schüler einer ganzen Schule in der Aula versammelt sind und kein einziges Geräusch zu hören ist. Kein Tuscheln, kein gegenseitiges Ärgern - selbst ein Husten wird unterdrückt. Alle Kinder schauen gebannt nach vorne und warten auf das eine Signal. „Aufnahme läuft“ verkündet Lars Lütke-Lefert schließlich und schlagartig verwandelt sich die Aula in einen Konzertsaal. Von der ersten bis zur vierten Klasse wird nun eines der Lieblingslieder der Kinder angestimmt und es klingt mitunter gewaltig, was die Jungen und Mädchen zum Klingen bringen.

Stimmveränderungen im Zeitraffer

06.05.14 (Juliane Felsch) -
Steuererklärungsaktenordner ist wohl das letzte Wort, das Erwachsenen zum Thema Musik einfallen würde. Werner Beidinger dagegen ist nichts zu abgelegen, um sich Rhythmen – im wahrsten Sinne – einzuverleiben. „Steu-er-er-klä-rung, Steu-er-er-klä-rung“: Eine Gruppe von 30 Frauen und Männern steigt mit ihm im Fünfer-Takt ein, arbeitet sich über den Siebener- (Steuererklärungsakte) zum Neuner-Takt (Steuererklärungsaktenordner) vor – per Schnipsen, Patschen, Klatschen, Stampfen. Beidinger, Professor für Elementare Musikpädagogik an der Universität Potsdam, bedauert nichts so sehr wie die Einseitigkeit in deutschen Musiklehrbüchern. Die Quote der Lieder in Dur liegt bei über 80 Prozent, die geraden Taktarten sind die klaren Sieger in der Rhythmus-Disziplin. Wie, fragt er, sollen Kinder musikalische Vielfalt kennenlernen? Er zeigt seinen Studenten, dass es ohne viel Aufwand auch anders geht. Das wichtigste Begleitinstrument ist dabei der eigene Körper. Body Percussion ist das Stichwort, Beidinger nennt es lieber Körperinstrumente.

Quelle vokalpädagogischer Inspiration

13.11.13 (Heike Henning) -
Vom 12.–15.09.2013 pilgerten wieder zahlreiche Chorleiter, -sänger, Kantoren, Komponisten, Chöre, Ensembles, Verbands- und Verlagsvertreter nach Dortmund zur chor.com, dem wohl mittlerweile breitesten pädagogisch-künstlerischen Angebot der Chorszene, denn die chor.com ist Chor(leiter)-Fortbildung, Verlagsmesse und Festival in einem. Mit vielseitigen Workshop-Angeboten war wohl für jeden etwas Passendes geboten, reichten die Themen doch von Männerchorleitung über Bodypercussion und Schütz‘ Exequien bis hin zu Loop- und Circlesongs.

chor.com 2013 - Blogvideo Tag 3

Friedhilde Trüün erreicht mit dem Projekt „SingBach!” etwa 300 Dortmunder Grundschulkinder, Oliver Gies und Felix Powroslo bringen mit ihrem Intensivkurs „Bühnenpräsenz und Interpretation” den Jazzclub Domicil zum brodeln, und Workshops mit Schwerpunkten vom Dirigieren über das Choreographieren bis hin zum Offenen Singen und der Muskelentspannung zeigen die Vielfalt der Fortbildungsmöglichkeiten, die den Besuchern auch am dritten Tag der chor.com geboten waren.

Runder Tisch

30.03.13 (N.N.) -
Ende Februar traf sich in der Düsseldorfer Robert-Schumann-Hochschule eine Runde von Fachleuten und Projektverantwortlichen aus den Bereichen Hochschule, Laienmusik (Sängerjugend) und Musikschule, einschließlich der Programme „Toni singt“, „Jedem Kind seine Stimme“ und „Jedem Kind ein Instrument“, zum Thema „Singen mit Kindern“, um sich auszutauschen und zu überlegen, wie man das Singen in Kindertagesstätten und Grundschulen noch weiter befördern kann. Der Landesmusikakademie NRW, die zu dem Runden Tisch eingeladen hatte, ging es auch darum, welche Fortbildungen durch die Akademie in Heek zusätzlich angeboten werden könnten.

Qualität für das Singen mit Kindern

04.02.13 (Joachim Litty) -
Eine günstigere Zeit wäre kaum vorstellbar. Allenthalben wird wieder gesungen. Und mehr noch: Das Singen wird regelrecht eingefordert. Zumal das Singen mit Kindern. Eltern verlangen Angebote für ihre Kinder. Erzieherinnen und Grundschullehrkräfte hungern nach Fortbildungen. Fachleute beschwören seine Bedeutung für die frühkindliche Entwicklung. Wissenschaftler messen die Ausschüttung von Glückshormonen. Logopäden empfehlen es für die Sprachentwicklung. Pädagogen wissen um seinen positiven Einfluss auf den Spracherwerb. Selbst Politiker haben das Thema für sich entdeckt … Die Kinder wussten das intuitiv schon immer, nur hat man ihrer ursprünglichen Freude am Singen lange Zeit nicht vertraut. Nun aber soll das Singen als natürlichste Musizierpraxis wieder fester und selbstverständlicher Teil von Familie, Kindergarten, Schule, Gesellschaft und Leben werden. Das Singen mit Kindern ist zukunftsträchtig wie kaum ein anderer Bereich. Hier zu investieren ist nicht nur geboten, sondern auch angesagt.

Neue Zugänge zur Musik finden

02.10.12 (N.N.) -
Die Bildungspartnerschaft von öffentlichen Musikschulen und Kitas, Grundschulen und Förderschulen liegt im Fokus des diesjährigen Bayerischen Musikschultags, der vom 18. bis 20. Oktober 2012 in Coburg stattfindet. Dabei bietet er eine Plattform, sinnvolle Wege einer solchen Zusammenarbeit zu erörtern und sich über bereits existierende Projekte zu informieren. Darüber hinausgehend regen die Veranstaltungen auch die Auseinandersetzung mit der inhaltlichen Ausgestaltung solcher Kooperationen an. Der Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen e. V. bietet daher dieses Jahr unter anderem ein Fachforum für Musiklehrkräfte und Musikpädagogen, Kinderchorleiter an Grundschulen, Grundschullehrkräfte und Erzieherinnen an Kindertagesstätten an. Unter dem Titel „Gutes Singen mit Kindern von 3 bis 10 Jahren“ führen hochkarätige Referenten am 20. Oktober von 9.00 bis 13.30 Uhr im Kongresshaus Rosengarten in drei erfolgreiche Praxisbeispiele aus Musikschule, Kita und Grundschule ein und vertiefen diese in Workshops mit den Teilnehmern.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: