Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Staatsoper Wien«

1.5.2022: Veranstaltungen aktuell +++ Veranstaltungen

01.05.22 (dpa) -
Spektakuläre Lichtinstallation in Hamburg aus Sicherheitsgründen abgesagt +++ Friedenskonzerte für Ukraine zur Eröffnung des Brahms-Festivals in Lübeck +++ Gustav Mahler prägt kommende Saison der Wiener Staatsoper +++ Klima, Krieg, Kultur - Kunstfest Weimar will Hoffnung machen

Unübersehbar #27 – nmz-Streaming-Empfehlungen vom 12.11. bis zum 19.11.2020

12.11.20 (Dirk Wieschollek) -
Ein Asteroid namens Beethoven kann nicht warten. Deshalb schon heute unsere frischen Streaming-Tipps für die kommenden Tage. Den musikalischen Planeten Erde erkunden kulturübergreifend das Ensemble Modern, die Musikfesttage KlangART Vision und die Internationalen Tage Jüdischer Musik; nach Wien locken die Staatsoper und das Festival Wien Modern. Das Internet als Planetarium. [jmk]

Wiener Staatsoper eröffnet - Mit «Brava» trotz Corona

08.09.20 (dpa) -
Wien - Mit viel Applaus und «Brava»-Rufen hat die Wiener Staatsoper am Montagabend vor mehr als 1000 Besuchern ihre Saison eröffnet. Vor allem die litauische Sopranistin Asmik Grigorian löste mit ihrer Darbietung als Giacomo Puccinis «Madama Butterfly» in der ersten Premiere unter dem neuen Opernchef Bogdan Roscic Begeisterungswellen aus - das Publikum applaudierte wohl auch dem Revival des Opernlebens in der österreichischen Hauptstadt selbst nach sechs Monaten Corona-Krise.

Bitte keine «Buhs» und «Bravos»: Wiener Staatsoper vor Neustart

03.09.20 (dpa) -
Wien - Die Wiener Staatsoper wird am 7. September mit der Premiere von Giacomo Puccinis «Madame Butterfly» ihren seit sechs Monaten wegen der Corona-Krise unterbrochenen Spielbetrieb wieder aufnehmen. Es sei davon auszugehen, dass etwa 1100 Menschen die Vorstellung besuchen könnten, sagte der neue Staatsoperndirektor Bogdan Roscic am Mittwoch in Wien.

Neuer Chef der Wiener Staatsoper: Auslastung ist nicht alles

27.04.20 (dpa) -
Wien - Der designierte neue Chef der Wiener Staatsoper, Bogdan Roscic, hat bisherige Erfolgsmaßstäbe infrage gestellt. «Vielleicht ist das der größte Irrtum überhaupt, dass es bei einer Institution wie der Wiener Staatsoper darum gehen könnte, als Auslastungsstreber nie unangenehm aufzufallen», sagte der 56-jährige Roscic am Sonntagabend in einem ORF-Interview, das zugleich eine Programmpräsentation der neuen Spielzeit war.

Buhs und Jubel für «Fidelio»-Urfassung an der Wiener Staatsoper

02.02.20 (dpa, Georg Etscheid) -
Wien - Beethovens einzige Oper «Fidelio» liegt gleich in drei Versionen vor. Die Wiener Staatsoper brachte jetzt die selten gespielte Urfassung auf die Bühne. Ein umstrittenes Experiment.

Vom Grundrauschen der Welt

01.02.20 (Joachim Lange) -
Ein Hort für Opernneuheiten ist die Wiener Staatsoper heutzutage nicht mehr. Aber hin und wieder vergibt auch dieses Haus noch Aufträge an Komponisten. Genau ein Jahr nach der Uraufführung von Johannes Maria Stauds und Durs Grünbeins „Die Weiden“ hat Dominique Meyer im 150. Jubiläumsjahr der Staatsoper Olga Neuwirths (*1968) „Orlando“ folgen lassen und die beträchtlichen Ressourcen seines Hauses in den Dienst dieser Uraufführung gestellt.

Nach Uraufführung von «Orlando» wird Kirchen-Song gestrichen

10.01.20 (dpa) -
Wien - Ein Lied aus der im Dezember uraufgeführten Oper «Orlando» von Olga Neuwirth wird aus der Partitur gestrichen und aus allen Ton- und Filmaufnahmen geschnitten. Damit reagiert der Ricordi-Verlag nach Angaben vom Dienstag auf den Druck einer Erbengemeinschaft, die das Stück «Danke für diesen guten Morgen» missverständlich verwendet sieht.

Vom Grundrauschen der Welt – Uraufführung von Olga Neuwirths „Orlando“ an der Staatsoper in Wien

10.12.19 (Joachim Lange) -
Ein Hort für Opernneuheiten ist die Wiener Staatsoper heutzutage nicht mehr. Aber hin und wieder vergibt auch dieses Haus noch Aufträge an Komponisten. Genau ein Jahr nach der Uraufführung von Johannes Maria Stauds und Durs Grünbeins „Die Weiden“ hat Dominique Meyer im 150. Jubiläumsjahr der Staatsoper Olga Neuwirths (*1968) „Orlando“ folgen lassen und die beträchtlichen Ressourcen seines Hauses in den Dienst dieser Uraufführung gestellt.

Verstimmte Geigen und üppige Roben: Oper «Orlando» als Experiment

05.12.19 (dpa, Matthias Röder) -
Wien - Die Grenzen sind fließend, Normen sind von gestern. Der Transgender-Roman «Orlando» von Virginia Woolf wird in Wien als Oper uraufgeführt. Ein Wagnis für alle Beteiligten.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: