Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Klassische Musik«

Der Schöpfer Beethoven

Kein deutscher Musikwissenschaftler hat in den letzten 20 Jahren mit solcher Intensität ein großes Buch nach dem anderen veröffentlicht. Groß heißt: monographisch über Komponisten schreiben, deren Leben, Werk und Nachwirkung jeden vor einer Gesamtdarstellung erschaudern lassen. Bach, Mozart, Schumann, Wagner und jetzt Beethoven, gleichsam die Spitze von all dem.

unüberhörbar 2017/10

13.10.17 (Hanspeter Krellmann) -
Emil Tabakov: Symphonie No. 8; Fünf Bulgarische Tänze. Bulgarian National Radio Symphony Orchestra, Emil Tabakov. Toccata Classics +++ Valentin Silvestrov: Hieroglyphen der Nacht. Anja Lechner, Agnès Vesterman, Violoncello. ECM +++ Ludwig van Beethoven: Sinfonien 1–9; Gewandhaus-Orchester Leipzig, Herbert Blomstedt. Accentus

Buch-Tipps 2017/10

13.10.17 (Michael Wackerbauer) -
Tobias E. Mayer: Der Bernstein-Effekt. Klassikstars als Musikvermittler für Jugendliche, Schott +++ Norbert Abels: Benjamin Britten, Boosey & Hawkes +++ Matthias Henke/Hans-Ulrich Weidemann: Die Sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze von Joseph Haydn

Amazon Music startet den Deutsche Grammophon Radiosender in Kooperation mit dem weltweit renommiertesten Klassik-Label

24.08.17 (PM - Universal) -
Amazon Music startet in Zusammenarbeit mit dem weltweit renommiertesten Label für klassische Musik den Streaming-Radiosender Deutsche Grammophon. Ein großes Spektrum handverlesener Aufnahmen der besten klassischen Werke von der Renaissance bis zur Jetztzeit und Neo-Klassik erwartet den Hörer bei Amazon Music Unlimited, dem vollumfänglichen Streaming Service von Amazon.

26. Sächsisches Mozartfest „Mozart und Böhmen“ erfolgreich beendet

30.05.17 (Alexander Keuk) -
Mit dem Abschlusskonzert „Im Originalklang“ in der vollbesetzten Schloßkirche Chemnitz ist das 26. Sächsische Mozartfest „Mozart und Böhmen“, veranstaltet von der Sächsischen Mozart-Gesellschaft e. V., am 28. Mai erfolgreich zu Ende gegangen. Der Cembalist Mahan Esfahani und das La Folia Barockorchester gestalteten einen hochspannenden Konzertabend mit Musik von Mozart und seinen böhmischen Zeitgenossen - sie hinterließen ein restlos begeistertes Publikum.

Wie die Wut klingt – James Rhodes auf der lit.COLOGNE

13.03.16 (Georg Beck) -
Da sitzt dieser Wuschelkopf und schaut uns aus großen Brillengläsern an. Etwas scheu, etwas überrascht, etwas ratlos. Und genauso schauen wir zurück auf dieses, sagt man in Köln: schmale Hemd. Das soll dieser Typ sein mit dieser unglaublichen Geschichte? Der mit seinem Buch jetzt allerorten von sich Reden macht? Mit diesem Beruf, der den meisten der Anwesenden im vollbesetzten Schauspielhaus wohl ebenso abenteuerlich vorkommen musste wie Astronaut oder Kampfschwimmer.

Porträt

07.10.15 (Kristina Gerhard) -
Vor zwei Jahren wurde Markus Kreul von der Süddeutschen Zeitung als „Nachwuchsförderer 2013“ betitelt, was einen wichtigen Arbeitsbereich des Pianisten treffend beschreibt.

Dem Nachwuchs eine Chance

01.07.15 (Christian Kröber) -
Der erste Eindruck – Überraschung der Fülle. Der große Saal der Musikschule Konservatorium Zürich ist an diesem zweiten Vorspieltag bis auf den letzten Platz gefüllt. Obwohl der Zürichsee bei sommerlichen Temperaturen von über 30 Grad zu einem Sprung in die Fluten lockt, haben sich circa 300 Musikfreunde eingefunden, um den zweiten Durchgang des alle drei Jahre stattfindenden Klavierwettbewerbs aufmerksam zu verfolgen.

Personalia 2015/07

30.06.15 () -
Kirill Petrenko wird Chefdirigent der Berliner Philharmoniker +++ Zum Tod des „Polydor“-Goldesels James Last +++ Trauer um den Jazzfestival-Macher Walter Schätzlein +++ Erfinder des Third Stream: Gunther Schuller +++ Zum Tod von Pál Károlyi

Beethoven_beats_backstage – Klassik für Auge und Ohr in einer Münchner Clubarena

19.05.15 (Wolf Loeckle) -
Über Hallenkultur wurde endlos diskutiert in der Stadt. Und davon gibt es nun reichlich, vom ehemaligen kunstparkost (auch im Namen seiner Nachkommenschaft) über Muffathalle und Freiheiz und neuraum samt aller München_Mitte_Club_Locations bis ins backstage etwa im waste land der Baustellen_noname_city-Station_Hirschgarten inmitten auf-zurichtender Neubauten. Da wo die Augen mit Lichtblitzen und die Trommelfelle mit BrutalBeats über Grenzen physiologisch sinnvoller Belastbarkeit hinaus gestreichelt werden, gab es jetzt Klassik in der Arena.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: