Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Schwetzingen«

Alle Zehne. Streichquartett-Marathon beim Schwetzinger Mozartfest

15.10.19 (Michael Kube) -
Glücklos war Mozart in Mannheim, und aus jener Zeit ist architektonisch auch nur wenig geblieben. Die kurfürstliche Sommerresidenz in Schwetzingen hat sich hingegen bestens erhalten – nur dass Mozart dort lediglich drei Mal vorbei schaute. Spätestens in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts hat sich in der bildhübschen Residenz dennoch eine schöne Aufführungstradition entwickelt – dank der örtlichen Mozartgesellschaft, die im 50. Jahr ihres Bestehens das 44. „Schwetzinger Mozartfest“ mit einem wahren Streichquartett-Marathon abschloss.

Von begrenzter Sogwirkung

31.05.18 (Georg Rudiger) -
Pollux, Herakles, Orpheus, Odysseus, Laokoon – die Besten der Besten, ein 50-köpfiges All-Stars-Team der Antike hatte einst Jason auf dem Schiff Argo versammelt, um auf einer gefährlichen Fahrt nach Kolchis im Kaukasus das goldene Vlies für seinen Onkel Pelias in die griechische Heimat zu holen. Auch Butes aus Attika ist bei diesem Abenteuer dabei – in der Argonautensage wird er von Apollonios von Rhodos allerdings nur mit zwei Zeilen erwähnt.

Uraufführung von José M. Sánchez-Verdús „Argo“ in Schwetzingen betört nicht

28.04.18 (Georg Rudiger) -
Pollux, Herakles, Orpheus, Odysseus, Laokoon – die Besten der Besten, ein 50-köpfiges All-Star-Team der Antike, hatte einst Jason auf dem Schiff Argo versammelt, um auf einer gefährlichen Fahrt nach Kolchis im Kaukasus das goldene Vlies für seinen Onkel Pelias in die griechische Heimat zu holen. Auch Butes aus Attika ist bei diesem Abenteuer dabei – in der Argonautensage wird er von Apollonios von Rhodos allerdings nur mit zwei Zeilen erwähnt. Der spanische Komponist José Maria Sánchez-Verdú stellt nun bei seiner neuen Oper „Argo“ (Libretto: Gerhard Falkner), die bei den Schwetzinger SWR Festspielen uraufgeführt wurde, diese Randfigur in den Mittelpunkt.

Musiktheaterproduktion «Argo» eröffnet Schwetzinger Festspiele

26.04.18 (dpa) -
Schwetzingen - Seit 1952 bieten die Schwetzinger Festspiele Konzerte internationaler Künstler in gediegenem Ambiente. Diesmal beginnt das Festival in der badischen Stadt mit einem Stück über das Mittelmeer - als Raum der Begegnungen und der Suche, aber auch der Katastrophen.

Schwetzinger Festspiele präsentieren „Übergänge“ in unruhigen Zeiten

10.01.18 (dpa) -
Die diesjährigen Schwetzinger Festspiele (27. April bis 28. Mai) reagieren der künstlerischen Leiterin Heike Hoffmann zufolge mit dem Motto „Übergänge“ auch auf die Lage in der Welt. „Wir leben in einer Zeit gravierender Veränderungen – globale Umbrüche in vielen Bereichen kündigen sich an, die jeden von uns in der einen oder anderen Weise betreffen werden“, sagte Hoffmann. „In Zeiten der Verunsicherung kann es nützen, an die identitätsstiftende Rolle von Kunst und Kultur zu erinnern“, betonte die 59-Jährige.

Liebe in Zeiten der Drohnen - Applaus für «Tre Volti» in Schwetzingen

02.05.17 (dpa) -
Schwetzingen - Es ist ein Wagnis: Die Schwetzinger Festspiele beginnen mit einem durchaus sperrigen Stück über Liebe und Krieg. Gelingt der neuen Leiterin Heike Hoffmann die geplante Mischung aus unkonventionellen Dramaturgien und neuen Formaten?

«Leidenschaft» in Nordbaden - Festspiele beginnen in Schwetzingen

27.04.17 (dpa) -
Schwetzingen - Konzerte internationaler Künstler in gediegenem Ambiente: Die Schwetzinger Festspiele gelten als weltweit größtes Hörfunk-Festival für Klassik. Gelingt der neuen Leiterin Heike Hoffmann die geplante Mischung aus unkonventionellen Dramaturgien und neuen Formaten?

Musik Monteverdis ist Schwerpunkt der 66. Schwetzinger Festspiele

30.11.16 (dpa) -
Schwetzingen - Unter dem Motto «Leidenschaft» haben sich die 66. Schwetzinger Festspiele im kommenden Jahr der Musik Claudio Monteverdis (1567-1643) verschrieben. Seine Madrigale sowie die drei von ihm erhaltenen Opern «L'Orfeo», «L'Incoronazione di Poppea» und «Il ritorno d'Ulisse in patria» bilden den Schwerpunkt, wie der SWR als Veranstalter mitteilte.

Die letzte Dunkelheit betrifft alle

05.07.16 (Frieder Reininghaus) -
Das Musiktheater rückt dem Koma zu Leibe – jenem Zustand, in dem die tief Weggetretenen und in den meisten Fällen schon definitiv Entschlafenen auch durch starke äußere Stimuli wie Liebes- und Schmerzreize, durch chemische Keulen oder laute neue Musik nicht mehr geweckt werden können. Für die ungemütliche Annäherung an den „letzten Schlaf“ sorgen der österreichische Autor Händl Klaus und der Komponist Georg Friedrich Haas in der Idylle des Schwetzinger Schloss-parktheaters. Zum dritten Mal begaben sie sich in die Grenz- und Grauzonen von schwerbeschädigtem Leben und mehr oder minder schrecklichem Sterben.

Schwetzingen: Uraufführung der Oper „Koma“ von Händl Klaus und G.F. Haas bei den SWR-Festspielen

28.05.16 (Frieder Reininghaus) -
Das Musiktheater rückt dem Koma zu Leibe – jenem Zustand, in dem die tief Weggetretenen und in den meisten Fällen schon definitiv Entschlafenen auch durch starke äußere Stimuli wie Liebes- und Schmerzreize, durch chemische Keulen oder laute neue Musik nicht mehr geweckt werden können. Für die ungemütliche Annäherung an den „letzten Schlaf“ sorgen der österreichische Autor Händl Klaus und der Komponist Georg Friedrich Haas in der Idylle des Schwetzinger Schlossparktheaters. Zum dritten Mal begaben sie sich in die Grenz- und Grauzonen von schwerbeschädigtem Leben und mehr oder minder schrecklichem Sterben.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: