Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Trossingen«

Zentrale Anlaufstelle für jedermann

01.11.20 (Patrick Ohnesorg) -
Seit 2008 gab es die Idee, die Bundesakademie Trossingen mit dem Neubau eines Kompetenzzentrums für Amateurmusik zu erweitern. Diese Idee kann nun dank der Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, realisiert werden. Lorenz Overbeck, der Geschäftsführer des Bundesmusikverbands Chor & Orchester e.V. (BMCO), erklärte gegenüber der Presse die genaueren Umstände des neuen Gebäudes.

Coaching – POPuläre Musik

27.08.20 (nmz) -
Um Musikpädagog*innen auf dem Gebiet der Popmusik umfassende und aktuelle Unterstützung und Weiterbildung zu bieten, hat die Bundesakademie in Zusammenarbeit mit der Popakademie Baden-Württemberg und den Jazz & Rock Schulen Freiburg den zertifizierenden berufsbegleitenden Lehrgang „Coaching – POPuläre Musik“ (ab März 2021) konzipiert. Mit neuem Dozent*innenteam und neu gefassten Inhalten tritt er zukünftig an die Stelle des über viele Jahre erfolgreichen berufsbegleitenden Lehrgangs „Popmusik – Praxisorientierte Vermittlung an Musikschulen und Schulen“.

Offen für alle Richtungen von Jazz und Pop

02.07.20 () -
Anstelle eines zweiten wissenschaftlichen Faches kann an der Hochschule für Musik Trossingen das Verbreiterungsfach Jazz- und Popularmusik mit den Säulen Kunst, Wissenschaft und Pädagogik studiert werden. Damit hat sich ein Studienbereich etabliert, der sich erst mühsam durchsetzen musste.

Neue Wege für Entdecker*innen

02.02.20 (Karlheinz Heiss) -
Ein gemeinsames Stück entwickeln, mit Klang und Stimme, mit Bewegung, mit Sprache und szenischen Elementen: Das ist die Idee von Community Music. Die Teilnehmenden handeln, unabhängig von ihrem individuellen Hintergrund, gleichberechtigt und bringen ihre persönlichen Fähigkeiten, Fragen und Ideen ein. Die Arbeitsweise ist offen – für Menschen verschiedener Altersgruppen und kultureller Hintergründe, in der Wahl der Künste, der Methoden und der Örtlichkeiten.

Musik bewegt – in jeglicher Hinsicht

03.12.19 () -
Interdisziplinäre Projekte sind ein Markenzeichen der Musikhochschule Trossingen, mittendrin meist Studierende aus dem Fachbereich Music & Movement. Sie erhalten bereits im Bachelor Unterricht in Musik (Richtung Klassik oder Jazz-Pop), Bewegung, Sprache und Szenisches Gestalten.

Musik & Unterricht im digitalen Raum

29.10.19 (nmz-red) -
Nicht nur geografisch liegen Bundesakademie und Musikhochschule Trossingen in unmittelbarer Nachbarschaft: Ab dem kommenden Jahr werden beide auch inhaltlich noch enger zusammenarbeiten. Gemeinsam haben die Bundesakademie und das Landeszentrum MUSIK–DESIGN–PERFORMANCE der Musikhochschule ein umfassendes Aus- und Weiterbildungspaket rund um Musik, Digitalisierung und Medien konzipiert, mit dem die Bundesakademie ihr Angebot im Arbeitsfeld „Musik & Medien“ weiter ausbaut.

Personalia

29.05.19 () -
Christian Fischer – Sonja Lena Schmid – Alexander Janiczek

Oxymoron als machtvolles Stilmittel

29.05.19 () -
Im Rahmen des 1. Baden-Württembergischen Opernschultreffens vom 16. bis 23. Juni 2019 im Wilhelma-Theater in Stuttgart führt die Staatliche Hochschule für Musik Trossingen ein Monteverdi-Pasticcio auf „in stile rappresentativo“ – eine hochschulübergreifende Produktion auf unterschiedlichsten künstlerischen Ebenen.

Das Phänomen Klang aus sich selbst verstehen

29.05.19 (Rainer Bayreuther) -
Dass man sich an einer Musikhochschule mit Klängen beschäftigt, scheint erst einmal das Selbstverständlichste der Welt zu sein. Wo sonst, da doch ein Stück Musik tote Kunst und werk­ästhetisch unvollständig bleibt, so lange sie nicht zum Klingen gebracht wird?
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: