Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Trossingen«

Musikalische Begegnungen des neuen TK-Orchesters

03.02.21 (Theresa Henkel) -
Trossingen. Anfang Februar 2020 fanden sich Musiker*innen der beiden Tonkünstlerverbände Bayern und Baden-Württemberg in der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung zu gemeinsamer Probenarbeit mit abschließendem Konzert ein. Das Pilot-projekt – initiiert von und unter künstlerischer Leitung des 1. Vorsitzenden des TKV Bayern, Prof. Ulrich Nicolai – ist in dieser Form ein absolutes Novum und fand zu Recht großen Anklang bei den Teilnehmer*innen.

„Mut, Offenheit und große Kraft“

01.02.21 (Ines Stricker) -
Sie ist Fort- und Weiterbildungseinrichtung, Beratungspartner, Arbeits- und Tagungsstätte in einem: Die Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen wird vom Bund und vom Land Baden-Württemberg institutionell gefördert; ihr Träger ist allerdings ein Verein aus 36 Musikfachverbänden, zu denen seit 20 Jahren auch der Deutsche Tonkünstlerverband gehört. Die weitreichenden Schutzmaßnahmen in Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie haben in den letzten Monaten den Betrieb in Trossingen vorübergehend ganz lahmgelegt und dessen anschließende Wiederaufnahme erschwert. René Schuh, Direktor der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen, sieht in dieser Herausforderung aber auch eine Chance.

Fortbildung ermöglichen, Erfolgserlebnisse schaffen

31.01.21 (Juan Martin Koch) -
„Die D-Ausbildung im Chorsingen bietet jungen Chormitgliedern die Möglichkeit, ihre musikalischen Kompetenzen zu erweitern, um kompetent mit ihrer Stimme umzugehen und selbständig Stücke zu erarbeiten.“ So beschreibt die Deutsche Chorjugend (DCJ) dieses Angebot auf ihrer Webseite. Im November letzten Jahres hat die DCJ nun in Zusammenarbeit mit der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen die „bundesweite Rahmenrichtlinie“ zur D-Ausbildung Chorsingen veröffentlicht. Juan Martin Koch hat darüber mit Maximilian Stössel gesprochen, der als Musikvorstand bei der DCJ für musikalisch-pädagogische Themen zuständig ist.

Personalia: neue Professoren

29.11.20 () -
Dr. Thomas Busch +++ Stefan Lothwesen +++ Saar Berger +++ Boris Kucharsky

Suche nach dem eigenen Klang

29.11.20 () -
Der Studiengang Musikdesign an der Hochschule für Musik Trossingen steht für die intensive Auseinandersetzung mit Musik und Klang sowie deren Potenziale an medialen und interdisziplinären Schnittstellen. Dabei spielen in der Lehre neben traditionellen Disziplinen wie Tonsatz und Instrumentation auch technische Fächer wie Sounddesign und Audiotechnik eine zentrale Rolle. So lernen die Studierenden aus unterschiedlichsten Perspektiven die Wirkung von Musik oder gestalteten Klängen zu bestimmen. In vielfältigen Projekten werden die Inhalte des Studiums in offenen künstlerischen Fragestellungen oder anwendungsbezogenen Formaten aufgegriffen, hinterfragt und weitergedacht.

Zentrale Anlaufstelle für jedermann

01.11.20 (Patrick Ohnesorg) -
Seit 2008 gab es die Idee, die Bundesakademie Trossingen mit dem Neubau eines Kompetenzzentrums für Amateurmusik zu erweitern. Diese Idee kann nun dank der Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, realisiert werden. Lorenz Overbeck, der Geschäftsführer des Bundesmusikverbands Chor & Orchester e.V. (BMCO), erklärte gegenüber der Presse die genaueren Umstände des neuen Gebäudes.

Coaching – POPuläre Musik

27.08.20 (nmz) -
Um Musikpädagog*innen auf dem Gebiet der Popmusik umfassende und aktuelle Unterstützung und Weiterbildung zu bieten, hat die Bundesakademie in Zusammenarbeit mit der Popakademie Baden-Württemberg und den Jazz & Rock Schulen Freiburg den zertifizierenden berufsbegleitenden Lehrgang „Coaching – POPuläre Musik“ (ab März 2021) konzipiert. Mit neuem Dozent*innenteam und neu gefassten Inhalten tritt er zukünftig an die Stelle des über viele Jahre erfolgreichen berufsbegleitenden Lehrgangs „Popmusik – Praxisorientierte Vermittlung an Musikschulen und Schulen“.

Offen für alle Richtungen von Jazz und Pop

02.07.20 () -
Anstelle eines zweiten wissenschaftlichen Faches kann an der Hochschule für Musik Trossingen das Verbreiterungsfach Jazz- und Popularmusik mit den Säulen Kunst, Wissenschaft und Pädagogik studiert werden. Damit hat sich ein Studienbereich etabliert, der sich erst mühsam durchsetzen musste.

Neue Wege für Entdecker*innen

02.02.20 (Karlheinz Heiss) -
Ein gemeinsames Stück entwickeln, mit Klang und Stimme, mit Bewegung, mit Sprache und szenischen Elementen: Das ist die Idee von Community Music. Die Teilnehmenden handeln, unabhängig von ihrem individuellen Hintergrund, gleichberechtigt und bringen ihre persönlichen Fähigkeiten, Fragen und Ideen ein. Die Arbeitsweise ist offen – für Menschen verschiedener Altersgruppen und kultureller Hintergründe, in der Wahl der Künste, der Methoden und der Örtlichkeiten.

Musik bewegt – in jeglicher Hinsicht

03.12.19 () -
Interdisziplinäre Projekte sind ein Markenzeichen der Musikhochschule Trossingen, mittendrin meist Studierende aus dem Fachbereich Music & Movement. Sie erhalten bereits im Bachelor Unterricht in Musik (Richtung Klassik oder Jazz-Pop), Bewegung, Sprache und Szenisches Gestalten.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: