Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »BMU«

Messetalks 2019: „Schulen musizieren“

Alle zwei Jahre veranstaltet der Bundesverband Musikunterricht (BMU) die Bundesbegegnung „Schulen musizieren“, ein Festival, bei dem Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland an einem Ort zusammenkommen, gemeinsam Musikmachen und der jeweiligen Stadt oder Region zeigen, was im Bereich Musik an Schulen heute alles stattfindet und möglich ist. Zusammen mit Viertklässlern der Lessingschule aus Leipzig, die eine kleine Kostprobe von der Freude am gemeinsamen Singen geben, stellt Ortwin Nimczik dieses Projekt seines Verbandes auf der Leipziger Buchmesse vor.

Quereinstieg als Problem und Chance

27.02.19 (Carl Parma) -
Die grundständige Ausbildung des Musiklehrkräftenachwuchses an Musikhochschulen, Universitäten und Pädagogischen Hochschulen ist eine Errungenschaft aus den 1920er-Jahren (Kestenberg-Reform) – in einer ökonomisch viel schwierigeren Zeit als der heutigen. Damals wurde das Selbstverständnis des Schulmusikers geprägt: weg vom Singelehrer hin zu einem vollwertigen künstlerisch-wissenschaftlich ausgebildeten Akademiker. Nur so konnte Musik letztlich als gleichberechtigtes, auch abiturrelevantes Fach in den Fächerkanon eingehen.

Schulen musizieren – das BMU Festival

29.11.18 (Jürgen Oberschmidt) -
Ein Festival ist eine Veranstaltung, die sich durch den Ort und die Gestaltung aus dem gewohnten und alltäglichen Rahmen heraushebt. „Schulen musizieren“ ist solch ein Festival: Hier wird ein wichtiger Bestand kultureller Bildung direkt in die Öffentlichkeit hineingetragen. Im üblichen Format ist schulisches Musizieren oft nur einer eingeweihten Peergroup, eben Eltern, Großeltern mit den musizierenden Kindern, zugänglich. Und bei der Ausgestaltung von Schulfesten und -feiern bleibt die Musik vielfach lediglich schmückender Dekor: Als ästhetische Wandtapete darf sie der Verabschiedung der Abiturientia beiwohnen, auf der dann ein Preis für die besten Prüfungsleistungen der eben zweckdienlicheren MINT-Dynas­tien vergeben wird.

„Am Puls der Zeit” – Der 4. Bundeskongress Musikunterricht

Neue Medien und interkulturelles Lernen, Inklusion, fächerübergreifendes Lernen oder Kooperationen mit außerschulischen Partnern – das sind nur einige der Themen, zu denen den mehr als 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern beim 4. Bundeskongress Musikunterricht in Hannover Veranstaltungen zur Weiterbildung geboten wurden. In unzähligen Kursen und Workshops, Podiumsdiskussionen und Konzerten bekamen sie hier neuen musikalischen und pädagogischen Input.

Umfassende fachliche Vielfalt für alle Schularten

28.09.17 (BMU) -
Mit seinen fast 5.000 Mitgliedern ist der Bundesverband Musikunterricht e. V. (BMU) die tragende Organisationseinheit für Musiklehrkräfte an allen allgemeinbildenden Schulformen. Der Bundesverband gliedert sich in 16 Landesverbände. Er stellt damit die repräsentative Vertretung der Schulmusiker/-innen, Musiklehrer/-innen und Musikpädagogen aller Schularten dar. Seit nunmehr drei Jahren haben die musikpädagogischen Fachverbände AfS und VDS zueinander gefunden und mit ihrer Fusion zum Bundesverband Musikunterricht eine entscheidende Stärkung in fachlicher Kompetenz, musikdidaktischer Vielfalt und schulpolitischer Präsenz erreicht.

Musikalische Erfahrung versus musikalische Bildung ?

01.05.17 (Hermann Wilske) -
Im Jahr 2012 verabschiedete die Konferenz der Landesmusikräte im Deutschen Musikrat das Grundsatzpapier „Musikalische Bildung in Deutschland“. Erstmals ist hier der Versuch unternommen worden, eine Synopse zur Situation der Schulmusik in Deutschland zu erstellen.

Nachrichten 2017/05

01.05.17 (nmz-red) -
Was ist Reife? – Das Labor beim Mozartfest +++ Die Zukunft der Musik in Öffentlichen Bibliotheken +++ BMU-Festival 2017 in Karlsruhe +++

Hamburger Convent 2015: Bundesverband Musikunterricht und Verband deutscher Musikschulen bekräftigen Zusammenarbeit

23.02.15 (PM) -
Beim diesjährigen Hamburger Convent haben der Bundesverband Musikunterricht (BMU) und der Verband deutscher Musikschulen (VdM) auch in der neuen Konstellation ihre Bereitschaft zur Zusammenarbeit in vielen musikpädagogischen Bereichen bekräftigt. Als Themenfelder und Aufgaben für das kommende Jahr identifizierten die Vertreterinnen und Vertreter beider Verbände eine Zusammenarbeit vom Elementarbereich bis zum Erwachsenenalter, wobei der Fokus vom Menschen und seinem jeweiligen Umgang mit Musik her gedacht werden solle.

Die Fusion von AfS und VDS lässt Fragen offen

28.08.14 (Hartmut Geiling) -
Es ist ganz klar, wenn man ein neues Produkt anbietet und vorstellt, muss man sämtliche Register der Werbestrategien ziehen, alle nur erdenklichen positiven Seiten aufzählen und diese groß- und weiträumig plakativ darstellen. Und so lesen sich die Aufsätze zur Neugründung eines BMU (Bundesverband Musikunterricht) beziehungsweise zur Fusion der beiden Verbände AfS und VDS angenehm leicht und eingängig. Gleiches gilt für die Interviews mit den jeweiligen Bundesvorsitzenden in dieser Ausgabe der nmz. Alles bestens, alles unproblematisch. Auch werden umfangreiche Lösungen hinsichtlich der Weiterentwicklung des Faches Musik angeboten: Alles, so die Fusionsbefürworter, wird besser mit einem neuen Verband, einem BMU. Dann wird „professionell“ gearbeitet, dann wird das Fach durch „Intensivierung der Interessenvertretung für den allgemeinbildenden Musikunterricht“ rundum gestärkt.

Bundeskongress Musikunterricht: Zukunft gemeinsam gestalten

Bodypercussion und Lichtmalen, Preisverleihungen und Kulturpolitische Aktionen, Alte Musik, Flashmob, Improtheater, und, und, und… Das Programm beim ersten gemeinsamen Bundeskongress Musikunterricht des Verbands Deutscher Schulmusiker (VDS) und des Arbeitskreises für Schulmusik und allgemeine Musikpädagogik (AfS) war ebenso vielseitig wie die Kongressteilnehmer zahlreich.

Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: