Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Coronavirus«

Aktuelle Tipps und Infos zu Soforthilfeprogrammen, anderen Hilfsangeboten und weiteren Materialien finden Sie auf unserer Sonderseite: Coronavirus Info-Hilfspaket.

Clubs und Livespielstätten in MV gründen Landesverband

04.04.20 (dpa) -
In Rostock hat sich der Landesverband für Clubs und Livespielstätten Mecklenburg-Vorpommern „Kulturwerk MV“ gegründet. Dort haben sich zunächst mehr als 20 Kulturstätten zusammengetan. „Clubs tragen mit ihrem Angebot dazu bei, dass eine Gegend attraktiver wird“, sagte der Verbandsvorsitzende Rainer Lemmer am Samstag der Deutschen Presse-Agentur. Er sehe dagegen auch im Nordosten die Gefahr, dass immer mehr Wohnhäuser in der Nähe von Clubs gebaut werden, bis diese verschwinden müssten. Berlin sei ein Beispiel für diesen Vorgang. Ein einzelner Club habe nicht genug Kraft, dagegen vorzugehen. Zunächst hatte der „Nordkurier“ berichtet.

Nach dem Aus für das Berliner Soforthilfeprogramm – jetzt ist der Bund gefordert

04.04.20 (PM - INM Berlin) -
Das Berliner Programm Soforthilfe II (Corona-Zuschuss) stellte für wenige Tage unbürokratische und schnelle finanzielle Unterstützung zur finanziellen Unterstützung von Soloselbständigen und Kleinstbetrieben mit bis zu 5 bzw. bis zu 10 Mitarbeitern aus Landes- und Bundesmittel bereit. Es wurden über 100.000 Anträge durch die IBB bearbeitet und die schlimmsten Folgen der Corona-Krise konnten damit auch für viele freischaffende Künstler*innen und selbstständige Kulturschaffende sowie kleinere Orte und Organisationen für Kunst und Kultur abgemildert werden.

Deutsche Jazzunion fordert Anerkennung von Lebenshaltungskosten bei Corona-Soforthilfen

Die Deutsche Jazzunion richtet einen dringenden Appell an die Politik auf Bundes- und Landesebene und drängt auf Vereinheitlichung der Regularien für die Corona-Soforthilfen.

Gestrandet: Bolivianische Musiker in der Musikakademie Rheinsberg

03.04.20 (PM) -
Die Musikakademie Rheinsberg beherbergt 25 bolivianische Musiker, das Orquestra Experimental de Instrumentos nativos. Die Musiker*innen waren am 10.3.2020 planmäßig angereist, um hier zusammen mit dem Berliner Vokalensemble PHØNIX16 das Eröffnungskonzert für das Festival MaerzMusik zu proben.

«Unglückliches Orchester»: BRSO ersehnt Ende des Shutdowns

03.04.20 (dpa) -
München - Aktuell ohne Chefdirigent, sieht sich das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks (BRSO) auch noch ausgebremst durch die Corona-Krise. «Ein Orchester, das nicht spielen kann, ist ein unglückliches Orchester», sagte Nikolaus Pont, Manager des BRSO, am Freitag in München.

Fast eine Million Spenden für Musiker in Not - auch Sebel hilft

03.04.20 (dpa) -
Berlin - Bei einer bundesweiten Spendenaktion der Deutschen Orchester-Stiftung für freischaffende Musiker sind inzwischen 938 000 Euro zusammengekommen. «Das sind tolle Signale für den großen Zusammenhalt der gesamten Musikszene in dieser Krise», sagte der Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung, Gerald Mertens, am Freitag. Die Kampagne «#MusikerNothilfe» läuft seit knapp drei Wochen.

Das Jahr der Absagen in der Kultur

03.04.20 (dpa) -
Berlin - Die Golden Globes, Oscars und Grammys, das Dschungelcamp, der Wiener Opernball oder auch die Berlinale fanden noch statt. Doch seit März hagelt es nun im Zuge der Corona-Krise Absagen in der Kultur, weltweit sind Theater, Opernhäuser und Kinos geschlossen. Ein Überblick.

Elbphilharmonie-Intendant glaubt nicht an Wiedereröffnung am 1. Mai

03.04.20 (dpa) -
Hamburg - Elbphilharmonie-Intendant Christoph Lieben-Seutter fiebert auf die Wiedereröffnung seines Hauses hin, hat aber kein konkretes Datum im Auge. Offiziell seien Veranstaltungen in Hamburg bis Ende April abgesagt. «Ich glaube nicht, dass es am 1. Mai wieder losgeht. Es wird irgendwann in den nächsten Monaten wieder starten, wir müssen uns auf jedes Szenario einrichten.

„Menschen ohne Fantasie haben keine Hoffnung“

03.04.20 (Georg Rudiger) -
Herbert Blomstedt hat mit seinen 92 Jahren schon viel erlebt. Der vitale Schwede ist der Dienstälteste unter den renommierten, international tätigen Dirigenten. Im Augenblick leert sich sein Terminkalender, weil viele seiner vereinbarten Konzerte wegen des Corona-Virus nicht stattfinden. Georg Rudiger hat mit ihm gesprochen über die Bedeutung des Publikums, die Ehrlichkeit der Musik und über Kunst als Hoffnung.

Deutscher Musikrat zur Coronakrise: 98 Prozent des Musiklebens von der Krise betroffen

Der Deutsche Musikrat hat bereits zu Beginn der Coronakrise, am 06. März 2020 eine Umfrage unter Kulturschaffenden zu den Auswirkungen der aktuellen Maßnahmen auf ihre Arbeit initiiert. Bis zum Ende der Umfrage am 31. März 2020 nahmen etwa 4000 Institutionen und Personen teil. Die Auswertung der Umfrage ergab, dass rund 98 Prozent des Musiklebens von der Krise betroffen sind.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: