Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Fortbildung«

Theaterpädagogik in Remscheid

30.03.13 (Michael M. Roth) -
Unter der Regie von Kordula Lobeck de Fabris, Wuppertal, bekannt durch ihr Frauentheaternetzwerk „Unter Wasser fliegen“ und zahlreiche multiethnische Jugendtheaterprojekte, entstand in der Akademie Remscheid eine moderne Fassung des Dramas „Bernarda Albas Haus“ von Garcia Lorca, die exemplarisch aufzeigt, wie der Einsatz von Musik und Bewegung in der Theaterpädagogik zu facettenreichen Inszenierungen führen kann.

„Blockflöte heute“

30.03.13 (N.N.) -
Keine Frage: Eine gute Balance zwischen künstlerischem Anspruch und pädagogischem Auftrag zu finden, gilt seit jeher als besondere Herausforderung für Blockflötistinnen und Blockflötisten.

Chor-Tipps 2013/03

01.03.13 (N.N.) -
Kinder- und Jugendchöre können UNICEF-Juniorbotschafter werden. Ob Armut, Kinderarbeit, Schutz vor Gewalt oder das Recht auf Beteiligung – bei vielen Themen, die sie selbst oder Gleichaltrige auf der ganzen Welt betreffen, können sich Kinder und Jugendliche engagieren. Kinder- und Jugendchöre können jetzt selbst aktiv werden und UNICEF-Juniorbotschafter werden. Mitmachen können alle Chöre mit Sängern/-innen unter 18 Jahren. Neben einem Auftritt bei der Preisverleihung am 10. Juni 2013 in der Frankfurter Paulskirche winkt ein Überraschungspreis. www.deutsche-chorjugend.de

Qualität für das Singen mit Kindern

04.02.13 (Joachim Litty) -
Eine günstigere Zeit wäre kaum vorstellbar. Allenthalben wird wieder gesungen. Und mehr noch: Das Singen wird regelrecht eingefordert. Zumal das Singen mit Kindern. Eltern verlangen Angebote für ihre Kinder. Erzieherinnen und Grundschullehrkräfte hungern nach Fortbildungen. Fachleute beschwören seine Bedeutung für die frühkindliche Entwicklung. Wissenschaftler messen die Ausschüttung von Glückshormonen. Logopäden empfehlen es für die Sprachentwicklung. Pädagogen wissen um seinen positiven Einfluss auf den Spracherwerb. Selbst Politiker haben das Thema für sich entdeckt … Die Kinder wussten das intuitiv schon immer, nur hat man ihrer ursprünglichen Freude am Singen lange Zeit nicht vertraut. Nun aber soll das Singen als natürlichste Musizierpraxis wieder fester und selbstverständlicher Teil von Familie, Kindergarten, Schule, Gesellschaft und Leben werden. Das Singen mit Kindern ist zukunftsträchtig wie kaum ein anderer Bereich. Hier zu investieren ist nicht nur geboten, sondern auch angesagt.

Kurse 2013

10.12.12 ((nmz-red)) -

Fortbildungsseminar „Basics of Popular Music”

10.12.12 ((nmz-red)) -

„Was Freie Musikpädagogen wissen wollen“

10.12.12 (Hanna Krieger) -
Ende September fand in der Landesmusikakademie NRW eine Fortbildung zu den oben genannten drei Fragenkomplexen statt. Sie war ein Arbeitsergebnis aus einer AG im Landesmusikrat NRW, die sich mit der immer schwieriger werdenden beruflichen Situation der Freien Musikpädagogen auf dem Arbeitsmarkt auseinandersetzt.

Die musikalische Arbeit im Fokus

07.12.12 (Andrea Fink) -
Am 5. Mai trafen sich die Delegierten des Tonkünstlerverbandes Bayern zu ihrer diesjährigen Versammlung im TRAUMRAUM TONSTUDIO von Wolfgang Lackerschmid in Augsburg. Im Mittelpunkt der Beratungen stand die Arbeit der regionalen Tonkünstlerverbände, die ihre vielfältigen Projekte und Veranstaltungen vorstellten.

Verständnis für die historische Interpretation fördern

03.12.12 (zs) -
Die Idee zu den Steglitzer Tagen für Alte Musik wurde geboren aus dem Gedanken, Schüler mit der Musik, die sie im Unterricht und beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ auf ihrem Programm haben, intensiver vertraut zu machen. Die sogenannte „Alte Musik“ hatte seit den Siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts eine Renaissance erlebt mit vielen interessanten Impulsen und aufführungspraktischen Erkenntnissen, die bis in unser Jahrhundert reichen.

Neue Chormusik aus Europa in Ochsenhausen

03.12.12 (Klaus Brecht) -
Vom 3.–9. September 2012 veranstaltete die Landesakademie Ochsenhausen zum dritten Mal das Europäische Chorforum für junge Komponisten. Es stand dieses Mal auch im Zeichen des Landesjubiläums „60 Jahre Baden-Württemberg“. Der Workshop, der alle zwei Jahre stattfindet, will Innovationen in der Chorszene anregen, junge Komponisten motivieren, sich mit vokaler Musik auseinanderzusetzen, und eröffnet Nachwuchskomponisten die Möglichkeit, sich mit erfolgreichen, die Chorlandschaft prägenden Komponisten und Arrangeuren auszutauschen.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: