Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Konzerthaus«

Was kann und will die neue Isarphilharmonie?

29.10.21 (Marco Frei) -
Sie ist im Kosten- und Zeitplan geblieben und ein echtes Schnäppchen: die neue Isarphilharmonie in München. Mit ihr soll die Gasteig-Sanierung überbrückt werden. Das erinnert ein wenig an die Situation in Zürich: Dort diente die „Tonhalle Maag“ als Ausweichsaal für die jetzt wiedereröffnete Tonhalle. In München wird jedoch bereits offen gemunkelt, dass die Isarphilharmonie bleiben wird. Als Ergänzung ist sie ein Gewinn, nicht aber als alleiniger Ersatz für einen Konzertsaal.

Bund und Länder wollen Freizeiteinrichtungen weitgehend schließen

28.10.20 (dpa) -
Berlin - Bund und Länder wollen wegen der Corona-Krise Veranstaltungen, die der Unterhaltung und der Freizeit dienen, im November deutschlandweit weitgehend untersagen. So sollen Theater, Opern oder Konzerthäuser vom 2. November an bis Ende des Monats schließen.

Europäische Konzerthäuser streamen gemeinsam kostenlose Konzerte

31.03.20 (PM) -
In einer gemeinsamen Initiative präsentieren die führenden Konzerthäuser Europas ein einzigartiges digitales Programm: Gemeinsam streamen sie täglich einen Konzertmitschnitt – jeden Tag aus einem anderen Saal. Die Konzerte werden jeden Abend um 20:00 Uhr auf allen Facebook-Seiten der teilnehmenden Häuser veröffentlicht.

Wernigeröder Liebfrauenkirche wird Konzerthaus

31.10.19 (dpa) -
Wernigerode - Konzerte, Schauspiel und Lesungen statt Andachten und Gottesdienste: Aus der Liebfrauenkirche in Wernigerode wird ein Konzerthaus. Die Kirche in der Innenstadt werde umgewidmet und mit einem Millionenaufwand umgebaut und saniert, teilte die Kulturstiftung Wernigerode am Donnerstag mit.

Konzerthaus mit integrierter Stadthallenfunktion

15.05.19 (Andreas Kolb) -
Am 1. Mai ist Johannes Mnich genau ein Jahr als Intendant der Tauber-Philharmonie tätig. Anfang Juli wird das Haus eröffnet, das Programm für die ersten Monate steht. Die neue musikzeitung sprach mit Johannes Mnich über den Weikersheimer Eröffnungssommer.

Sanierung der Bonner Beethovenhalle wird immer teurer

05.09.18 (dpa) -
Die Sanierung der Beethovenhalle in Bonn wird immer teurer. Die aktuelle Kostenprognose belaufe sich auf knapp 94 Millionen Euro, teilte die Stadt am Dienstag mit. In einer Hochrechnung aus dem Juni hatte man noch rund 84 Millionen Euro veranschlagt, im Februar 79 Millionen Euro.

Festspielhaus in Salzburg soll generalsaniert werden

29.08.18 (dpa) -
Nach den Wassereinbrüchen infolge starker Regenfälle wollen die Salzburger Festspiele eine Generalsanierung des Großen Festspielhauses in Angriff nehmen. Das gute Ergebnis der am Donnerstag zu Ende gehenden Saison könne nicht davon ablenken, dass die Festspiele vor großen finanziellen Problemen stünden, sagte Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler am Dienstag in Salzburg. „Wir bereiten aktuell einen Masterplan für die Generalsanierung vor, vom Keller bis zum Dach.“

Planung für neues Konzerthaus in München geht voran

13.07.18 (dpa) -
Ein 50 Meter hohes Bauwerk mit drei Konzertsälen, in denen 2600 Zuschauer Platz haben – das ist der Plan für das neue Münchner Konzerthaus. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) überreichte einem Architekturbüro aus Bregenz in Österreich am Donnerstag den Architektenvertrag.

Klangspeicher und Musiktempel: Das neue Konzerthaus München

29.10.17 (dpa) -
Bei der Architektur für Konzertsäle denken viele derzeit an die Elbphilharmonie. Kühn geschwungene Linien, Glas auf rotem Klinker. In München hofft der Freistaat Bayern auf ein ähnliches Prestigeprojekt. Hier ähnelt der favorisierte Entwurf einem Speicherbau.

Aufwind ohne kulturelle Basis

13.04.17 (Verena Fischer-Zernin) -
... und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage? Was sich in Hamburg in diesen Monaten zuträgt, hat etwas Märchenhaftes. Die Elbphilharmonie ist tatsächlich fertig geworden. Da funkelt nun der Prachtbau, Stolz der Stadt, den diese sich nicht zu schade war, andernorts als „neues Weltwunder“ zu bewerben – Bescheidenheit wird überschätzt. Der Eröffnung im Januar war ein Medienspektakel sondergleichen. Die Architektur! Die Akustik! Allenthalben Superlative statt hanseatischer Nüchternheit. Eine Stadt, die traditionell als Hort der Pfeffersäcke gilt, schenkt sich als Wahrzeichen ausgerechnet einen Kulturtempel. Was macht das mit ihr? Und mit dem örtlichen Kulturleben?
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: