Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Le nozze di Figaro«

Im Brautmodengeschäft ohne Biss – Mozarts „Die Hochzeit des Figaro“ am Theater Freiburg

13.02.20 (Georg Rudiger) -
In der Inszenierung viel zu eindimensional gezeichnet, aber handwerklich präzise gearbeitet und mit einer Schaum spuckenden Toilette: Eine musikalisch ergiebige „Hochzeit des Figaro“ am Theater Freiburg sah unser Kritiker Georg Rudiger.

Das Bühnenbild funktioniert – Mozarts „Le Nozze di Figaro“ am Theater Basel

22.01.20 (Georg Rudiger) -
Man könnte den Eindruck gewinnen, die Regie führt hier das Bühnebild. Mozarts „Die Hochzeit des Figaro“ hatte am Theater Basel Premiere. Die Sänger*innen bringen aber manchmal Humor und Leichtigkeit in die doch etwas strenge Inszenierung von Barbara Frey, findet unser Kritiker Georg Rudiger.

Männer am Rande des Nervenzusammenbruchs: Mozarts „Le nozze di Figaro“ an der Münchner Staatsoper

27.10.17 (Juan Martin Koch) -
Figaro traut seinen Augen nicht. Was anfangs noch eine überschaubare Puppenbühne war, ein Nationaltheater en miniature, hat sich Akt für Akt zu einem Mammutbühnenbild (von Johannes Leiacker) ausgewachsen. So wie dieser „tolle Tag“ ihm und allen anderen zunehmend über den Kopf wächst.

Sprengkraft der Noten – Figaro im Hamburg

16.11.15 (Joachim Lange) -
An der Hamburger Staatsoper erfindet sich Regisseur Stefan Herheim seinen Mozart neu. Joachim Lange ließ sich überraschen.

Überwiegend heiter – Figaro in Leipzig

16.11.15 (Joachim Lange) -
In der neuen Leipziger „Le nozze di Figaro“-Produktion bleiben Susanna und Figaro die Beziehungsoptimisten, meint unser Kritiker Joachim Lange.

Turbulente Show – Jürgen Flimms Inszenierung von Mozarts „Le nozze di Figaro“ an der Berliner Staatsoper

08.11.15 (Peter P. Pachl) -
Die Neuinszenierung von Mozarts „Commedia per musica in vier Akten“ spielt in der Berliner Staatsoper nicht in Sevilla, sondern in einem nahen Badeort. Zwischen Strandkorb, Liegestühlen und Transportkoffern hofft Graf Almaviva dem Objekt seiner Begierde, der Kammerzofe Susanna, schneller näher zu kommen als im heimischen Schloss. Staatsopernhausherr Jürgen Flimm macht da Pontes im 18. Jahrhundert angesiedelte Gegenwartshandlung zu einem „Tollen Tag“ des frühen 20. Jahrhunderts.

Gehobenes Mittelmaß - Bechtolf komplettiert seinen Mozart-Zyklus

29.07.15 (dpa, Georg Etscheit) -
Salzburg - Nach zwei Regietheater-Exzessen gab es mit Sven-Eric Bechtolfs «Nozze» bei den Salzburger Festspielen einen Erholungstag. Doch der detailverliebte Realismus seiner Inszenierung der Mozart-Oper konnte auch etwas ermüden.

Historie mit Modernisierungsproblemen – Mozarts „Le Nozze di Figaro“ im Staatstheater Nürnberg

28.06.15 (Wolf-Dieter Peter) -
Das dem Feudalismus verhaftete Recht eines adeligen Grundherren „auf die erste Nacht“ mit einer künftigen Braut ist einer der zentralen Dreh- und Angelpunkte von Beaumarchais-da Ponte-Mozarts „Hochzeit des Figaro“. Wo und in welchem Stil ansiedeln ist also eine der grundlegenden Inszenierungsfragen, auf die ein weibliches Bühnenteam in Nürnberg eine neue Antwort suchte.

„Le nozze di Figaro“ – Mozart modern: Viel Farbe und (zu) flotte Tempi an der Semperoper

24.06.15 (Michael Ernst) -
„Le nozze di Figaro“ im Jahrhundertblick – die Regie von Johannes Erath und das Dirigat von Omer Meir Wellber ergänzen sich auch da, wo sie sich widersprechen. Warum soll es in der Oper nicht auch mal Theater geben?

DVD-Tipps 2013/03 (Teil 2)

03.03.13 (Juan Martin Koch) -
El Encuentro – a film for bandoneon and violoncello. +++ Mozart: Le nozze di Figaro
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: