Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Musikindustrie«

Preis Opus Klassik für Anne-Sophie Mutter und Jonas Kaufmann

03.09.20 (dpa) -
Berlin - Anne-Sophie Mutter und Jonas Kaufmann gehören zu den Gewinnern des diesjährigen Opus Klassik. Die Preisträger in 25 Kategorien seien von einer neunköpfigen Jury aus Vertretern von Plattenfirmen, Veranstaltern und Musikverlagen ausgewählt worden, teilte der Verein zur Förderung der Klassischen Musik als Auslober mit.

Musikindustrie geht gegen Anbieter von Streaming-Manipulation-Websites vor

25.08.20 (PM) -
Erneut müssen Betreiber von fünf Websites, die die Manipulation von Audio-Streams anbieten, ihren Dienst einstellen. Das gaben der Bundesverband Musikindustrie (BVMI) und sein internationaler Dachverband IFPI heute bekannt.

CD-Verkauf knickt ein, aber Streaming boomt - Musikbranche mit Plus

20.08.20 (dpa) -
Berlin - Kein Corona-Kater - dank Musik aus dem Netz: Weil Audio-Streaming auch (oder gerade) während der Pandemiemonate boomte, ist die Branche mit dem ersten Halbjahr zufrieden. Der Bundesverband Musikindustrie warnt aber vor den Folgen der Krise für die Künstler.

Konzert mit 13 000 Zuschauern in Düsseldorf geplant [update: Zweifel an rechtlicher Grundlage]

07.08.20 (dpa) -
Düsseldorf - 13 000 Fans - alle mit Mundschutz und Sicherheitsabstand ihrer Sitzplätze zu Fremden. Auf der Bühne Bryan Adams und Sarah Connor. So plant Konzertmogul Marek Lieberberg das erste Großkonzert seit der Corona-Pandemie in Deutschland.

25 Jahre MP3 - Die Musik-Revolution aus Deutschland

13.07.20 (Christoph Dernbach, dpa) -
Erlangen - Das in Deutschland entwickelte Datenformat MP3 hat nicht nur die Übertragung von Musikstücken im Internet erst möglich gemacht. Es hat die gesamte Musikindustrie auf den Kopf gestellt. Eine kryptische Dateiendung wurde zum Symbol eines weitreichenden Wandels.

Größter Börsengang 2020: Warner Music startet stark an der Nasdaq

04.06.20 (dpa) -
New York - Noch vor einigen Jahren galt die Musikindustrie weitgehend als abgeschrieben. Doch das Streaming brachte die Wende - und jetzt trotzt Warner Music der Corona-Krise mit einem Börsengang.

Warner Music bietet bis zu 70 Millionen Aktien ab 23 Dollar je Stück

27.05.20 (dpa) -
New York - Der Musikkonzern Warner Music Group will bei seiner Rückkehr an die Börse bis zu 70 Millionen Aktien verkaufen. Der Preis je Aktie solle zwischen 23 und 26 US-Dollar je Stück liegen, teilte das Unternehmen am Dienstag in New York mit. Das Angebot bestehe ausschließlich aus Sekundäraktien, die von Access Industries, LLC und anderen Aktionären verkauft werden sollen, heißt es.

Gemeinsame Pressemitteilung: Musikwirtschaft fordert schnelles Hilfsprogramm

06.05.20 (dpa, PM) -
Berlin - Die deutsche Musikbranche hat ein staatliches Hilfsprogramm in der Corona-Pandemie gefordert. «Zahlreiche Existenzen und die kulturelle Vielfalt in Deutschland sind in Gefahr», teilten mehrere Verbände am Mittwoch mit. Konzerte sind abgesagt, Clubs dicht, auch Läden mussten vorübergehend schließen. «Zur Überbrückung der aktuellen Notlage fordert die Musikwirtschaft insgesamt 582 Millionen Euro nicht rückzahlbare staatliche Hilfe», teilten die Verbände mit.

Nachrichten 2020/05

29.04.20 (nmz-red) -
Streaming auf dem Vormarsch – BVMI-Jahrbuch 2019 ab sofort als kostenfreies E-Paper abrufbar +++ Emsbürener Musiktage – Einzelunterricht – Kammermusik – Korrepetition – Mentaltraining +++ Unübersehbar: nmz-Streaming-Tipps online +++ JukeBoxx NewMusic Award 2020 +++

VUT und BVMI fordern Berücksichtigung der Musikbranche bei zusätzlichem Corona-Hilfsprogramm für den Mittelstand

07.04.20 (PM - BVMI) -
Bestehende Hilfsprogramme sind zu begrüßen, gehen aber häufig an den Bedarfen vieler Musikunternehmer*innen vorbei, insbesondere der unabhängigen +++ Schnelle, unbürokratische Soforthilfen müssen alle Teilbereiche der kleinteiligen Musikbranche berücksichtigen +++ Streamingdienste und digitale Plattformen sollten auch ihren Beitrag für die Musik leisten +++ Zeitnahe Umsetzung der EU-Richtlinie zum Urheberrecht hilft den Künstler*innen/Kreativen und ihren Partner*innen langfristig
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: