Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Musikindustrie«

Nice Price

18.10.19 (Sven Ferchow) -
Ziemlich „boring“ war es wohl in der „music industry“. Ohne einen „music award“. Den ECHO hat sich die ganze „hood“ ja 2018 recht tollpatschig selber eingeäschert. Man hatte das Gelage doch irgendwie „geliked“. Wie gut, dass es im November einen neuen deutschen Musikpreis gibt. Und weil er in Deutschland verliehen wird, nennt man ihn „International Music Awards“. Die „bros“ nennen ihn freilich „IMA“. Also „EI-ÄM-EY“. Und deswegen kommt die „press release” zum „EI-ÄM-EY“ richtig reizend daher. Denn der „award“ ist echt „special“.

Der OPUS KLASSIK im neuen Format

11.10.19 (Thomas Otto) -
Im April vergangenen Jahres war beschlossen worden, dass der Bundesverband der Musikindustrie keinen Musikpreis mehr vergibt. Die Phono-Akademie als Kulturinstitut des Verbandes hatte bis dahin die Echo-Veranstaltungen in den Bereichen Pop, Klassik und Jazz ausgerichtet. Nach dem „Aus“ für den „Echo“ in allen Sparten stand die Frage nach einem neuen Preis und einer Institution im Raum, der man das Bemühen um einen Neuanfang tatsächlich abnahm.

Die tägliche Dosis Musik: 52 Songs – IFPI „Music Listening 2019“-Report untersucht globales Hörverhalten

24.09.19 (PM - BVMI) -
Wie wird weltweit Musik gehört? Dieser Frage geht „Music Listening 2019“ nach, eine heute in London vorgestellte Untersuchung von IFPI (International Federation of the Phonographic Industry), dem Dachverband des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI). Der Bericht untersucht, wie Musikkonsumentinnen und -konsumenten zwischen 16 und 64 Jahren in 21 Ländern mit Musikaufnahmen umgehen.

Studie: Musikhörer geben wieder gern Geld aus - nur anders als früher

18.09.19 (dpa) -
Berlin/Hamburg - Musikhörer in Deutschland steigen zwar zunehmend von CDs auf Streaming um - sie scheuen aber nicht davor zurück, insgesamt mehr Geld auszugeben. Das ergibt sich aus einer repräsentativen Langzeitstudie der Universität Hamburg mit 2514 Menschen zwischen 16 und 70 Jahren, deren Ergebnisse einer dritten Befragungswelle (Juli 2019) am Mittwoch vorgestellt wurden.

Joy Denalane macht sich für mehr Frauen in der Musikbranche stark

09.08.19 (dpa) -
Hamburg - Die deutsche Soulsängerin Joy Denalane («Mamani», «Gleisdreieck») setzt sich künftig verstärkt dafür ein, dass Frauen in der Musikbranche eine wichtigere Rolle spielen. Die 46-Jährige wird gemeinsam mit der britischen Sängerin Kate Nash von September an neue Botschafterin der Initiative Keychange, die die Gleichstellung von Männern und Frauen in der Musikwirtschaft zum Ziel hat.

Chinesischer Tencent-Konzern will bei Universal Music einsteigen

06.08.19 (dpa) -
Paris - Der chinesische Internetkonzern Tencent will mit einem Milliardeninvestment in die Musiksparte Universal Music des französischen Vivendi-Konzerns einsteigen. Derzeit liefen frühe Verhandlungen über einen Anteil von 10 Prozent an Universal Music, teilten die Franzosen am Dienstag in Paris mit.

CD und Vinyl für «Jäger und Sammler» - Musikstreams für die Masse

11.07.19 (dpa, Werner Herpell) -
Berlin - Jahrelang kannte der Trend für Deutschlands Musikindustrie fast nur eine Richtung: abwärts. Nun kehrt der Optimismus zurück - obwohl die Hörer immer weniger CDs kaufen und Vinyl ein Nischenprodukt bleibt. Das Musikstreaming ändert alles, auch die Hörgewohnheiten.

BVMI-Halbjahresreport 2019: Deutsche Musikindustrie wächst um 7,9 Prozent

11.07.19 (PM - BVMI) -
Die deutsche Musikindustrie ist im ersten Halbjahr 2019 deutlich gewachsen, wie der Bundesverband Musikindustrie (BVMI) heute bekanntgab: In den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres nahm die Branche insgesamt 783,2 Millionen Euro durch Audio-Streams sowie durch den Verkauf von CDs, Downloads und Vinyl ein. Das sind 7,9 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum (1. Hj. 2018: 725,9 Mio. Euro Umsatz nach dem Gesamtjahresabschluss 2018). Das ist die höchste Wachstumsrate seit 1993.

Streamripping – Nach Einigung mit Musikindustrie: Convert2MP3 geht vom Netz

22.06.19 (PM - BVMI) -
Convert2MP3, eine der weltweit meistgenutzten Stream-Ripping-Websites, hat ihren Dienst eingestellt. Darauf haben sich die Betreiber der Seite mit IFPI (International Federation of the Phonographic Industry) und dem Bundesverband Musikindustrie (BVMI) im Rahmen eines gerichtlichen Verfahrens geeinigt, das die beiden Verbände im Namen ihrer Mitgliedsunternehmen koordiniert haben. Die in Deutschland ansässige Website verzeichnete allein in den letzten 12 Monaten 684 Millionen Besucher aus aller Welt.

Globaler Musikmarkt wächst dank Streaming-Abos kräftig

02.04.19 (dpa) -
London - Abos für Streaming-Dienste haben dem weltweiten Musikmarkt das stärkste Wachstum seit Jahrzehnten beschert. Der globale Umsatz der Musikindustrie stieg im vergangenen Jahr um 9,7 Prozent auf 19,1 Milliarden Dollar, wie der Branchenverband IFPI am Dienstag mitteilte. Es war der größte Zuwachs seit Beginn der IFPI-Datenerhebung 1997 - und das vierte Wachstumsjahr in Folge.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: