Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Oper«

Alltagsklänge und fantasievolle Musik

27.10.22 (Stefan Drees) -
Die neue Spielzeit der Deutschen Oper Berlin steht ganz im Zeichen des italienischen Komponisten Giorgio Battis­telli (*1953). Der für Juni 2023 angesetzten Uraufführung seiner neuen Oper „Il Teorema di Pasolini“ ging nun in den Räumlichkeiten des Hauses der Berliner Festspiele eine Präsentation des frühen Musiktheaters „Experimentum Mundi“ voraus.

Schwarze Seele stirbt in Schönheit: Rossinis „Semiramide“ in Berlin

21.10.22 (Roland H. Dippel) -
Mit der halbszenischen Aufführung von Gioacchino Rossinis letzter italienischer Opera seria „Semiramide“ (Venedig 1823) knüpft die Deutsche Oper Berlin an ihre zum Glück des Publikums seit Jahrzehnten dauernde Reihe mit szenisch locker gestrickten Belcanto-Opern an. Diesmal als bemerkenswerte Kombination mit Giorgio Battistellis „Experimentum mundi“ im Bornemann-Bau der Berliner Festspiele. Dieser empfiehlt sich durch Raumfokus und gute Akustik auch als Spielstätte für große Oper.

Alltagsklänge und fantasievolle Musik – Giorgio Battistellis „Experimentum Mundi“ im Haus der Berliner Festspiele

20.10.22 (Stefan Drees) -
Die neue Spielzeit der Deutschen Oper Berlin steht ganz im Zeichen des italienischen Komponisten Giorgio Battistelli (*1953). Der für Juni 2023 angesetzten Uraufführung seiner neuen Oper „Il Teorema di Pasolini“ ging nun in den Räumlichkeiten des Hauses der Berliner Festspiele eine Präsentation des frühen Musiktheaters „Experimentum Mundi“ voraus.

Wie gegenwärtig kann Oper sein ?

01.06.22 (Juan Martin Koch) -
Die diesjährige Münchener Biennale für neues Musiktheater überraschte mit mehreren Produktionen, in denen aktuelle politisch-gesellschaftliche Themen aufgegriffen wurden. Konnte das gut gehen? Und was ist daran eigentlich so überraschend? Ein kleiner Blick zurück und einer zur Seite mag bei der Einordnung hilfreich sein.

Bühnenerfahrung vom ersten Semester an

31.05.22 () -
Die Gesangsstudiengänge der HfM Saar haben ihr Profil in den letzten Jahren geschärft und ihre Angebote erweitert. Mit der Gründung der Musiktheater-Akademie wird das Studium für Sängerinnen und Sänger nun noch attraktiver.

Tratsch & Trash: Kretschmann wird bei Online-Opern auch mal ein Porno vorgeschlagen

29.05.22 (dpa) -
Stuttgart – Mit künstlicher Intelligenz (KI) hat Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann im Privaten schon überraschende Erfahrungen gemacht. „Das Tolle ist ja und auch das Beängstigende: Diese Maschine kennt uns ja nach kurzer Zeit“, sagte der 74-Jährige am Samstag bei einer Debatte über KI und Ethik auf dem Katholikentag in Stuttgart. Er schaue sich zum Beispiel gerne Opern auf der Videoplattform Youtube an. „Und der weiß inzwischen schon, was mir besser gefällt und wo mein Geschmack liegt“, erzählte Kretschmann. „Und dann ist er noch so raffiniert, weil er wahrscheinlich rausgefunden hat, dass ich ein Mann bin, denn ab und zu kommt ein Porno dazwischen. Und ich denke, was ist jetzt das?“

L'Isola d'Alcina von Giuseppe Gazzaniga

L'Isola d'Alcina - die zweite Oper der diesjährigen Schwetzinger SWR Festspiele. Nach der zeitgenössischen Oper "Kapitän Nemos Bibliothek" kommt nun wieder ein historisches und für Schwetzinger Schloss und Garten typisch lustvolles Bühnenwerk zur Aufführung: 

Kapitän Nemos Bibliothek

Am 29. April eröffnen die Schwetzinger SWR Festspiele die Jubiläumsausgabe mit der Uraufführung von Johannes Kalitzkes neuer Oper »Kapitän Nemos Bibliothek« nach dem gleichnamigen Roman von Per Olov Enquist. Sehen und hören Sie erste Eindrücke aus der Generalprobe. Neben Festivalleiterin Heike Hoffmann kommen Komponist Johannes Kalitzke, Regisseur Christoph Werner und die Bühnenbildnerin Angela Baumgart zu Wort.

Bewegte Interaktion von Tanz und Oper

04.02.22 (Dieter David Scholz) -
Music Theatre in Motion. Reflections on Dance in Opera, hrsg. von Isolde Schmid-Reiter/Aviel Cahn, ConBrio (Schriften der Europäischen Musiktheater-Akademie, Bd. 14), Regensburg 2021, 232 S., € 25,00 ISBN 978-3-940768-96-4

Politisch motivierte Kammeroper: „Undzer Shtetl brent“ in Köln

05.12.21 (Roland H. Dippel) -
Musikdebatte Köln meldet sich mit der Uraufführung der Kammeroper „Undzer Shtetl brent“ in der Trinitatiskirche zurück. Christian von Götz und Ralf Soiron erarbeiteten mit Vertonungen und Improvisationen über Poeme des jüdischen Liedkomponisten Mordechai Gebirtig ein packendes, weil bohrendes Erinnern ohne sentimentale Ausflüchte.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: