Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »sexuelle Übergriffe«

Staatsanwaltschaft ermittelt nach Sexismus-Vorwürfen in Bayreuth

27.07.22 (dpa) -
Nach Sexismus-Vorwürfen bei den Bayreuther Festspielen ermittelt die Staatsanwaltschaft. „Das Ermittlungsverfahren wurde aufgrund der medialen Berichterstattung von Amts wegen eingeleitet“, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Bayreuth am Mittwoch und bestätigte Medienberichte. „Das Verfahren läuft derzeit gegen keine konkrete Person, sondern gegen Unbekannt.“ Eine Strafanzeige liege bislang nicht vor, sagte der Sprecher.

Katharina Wagner im Interview: „ Strukturen müssen verändert werden“

23.07.22 (Britta Schultejans, dpa) -
Seit 14 Jahren steht Katharina Wagner, die Urenkelin des Komponisten, an der Spitze der Bayreuther Festspiele. Wenn sie das bleiben soll, müsse sich an den Strukturen dort einiges ändern, sagt sie im dpa-Interview – und spricht auch über Sexismus-Vorwürfe.

Musikprofessor bestreitet Vergewaltigungsvorwürfe vor Gericht

15.11.20 (dpa) -
Mehrfach soll der frühere Musikprofessor Hans-Jürgen von Bose die Schwester eines Studenten vergewaltigt haben. Zum Prozessauftakt in München bestreitet er die Anklage – und vermutet ein Komplott hinter den Vorwürfen.

Karlsruher Theaterkrise spitzt sich zu

27.07.20 (dpa) -
Haben Intendant und Politik versagt? In der Krise um das Badische Staatstheater wird der Ton rauer. Ein Mitarbeiter muss gehen, und die CDU spricht von „glattem Wahnsinn“ angesichts explodierender Sanierungskosten.

Klavierlehrer vom Vorwurf sexueller Übergriffe freigesprochen

18.12.19 (dpa) -
Mit einem Freispruch ist am Mittwoch vor dem Amtsgericht Frankfurt der Prozess gegen einen Klavierlehrer wegen angeblicher sexueller Übergriffe auf eine Schülerin zu Ende gegangen.

Causa Mauser: Stellungnahme der Leitung der Bayerischen Akademie der Schönen Künste

14.11.19 (BAdSK, mh) -
Jetzt hat sich die Leitung der Bayerischen Akademie der Schönen Künste heute doch zu einer Stellungnahme in Sachen „Personalie: Siegfried Mauser“ durchringen können. Anders als etwa die Musikabteilung der Bayerischen Akademie der Schönen Künste spricht sie den „Opfern von Herrn Mauser“ ihr Bedauern aus. Lesen Sie hier die Stellungnahme im Wortlaut:

[nmz-newsletter] 17.10.2019 – Problemfeld “Sexuelle Übergriffe” im Musikbereich | Nachrichten

17.10.19 (Martin Hufner) -
Wir versenden ja nahezu täglich unseren nmz-Newsletter. Darin machen wir in der Regel auf Dinge aufmerksam, die sich in den letzten 24 Stunden im Musik- und Kulturleben ereignet haben und zu denen wir Text online bereitstellen. Manchmal erörtern wir aber auch aktuelle Themen oder sonstige Ereignisse. In besonderen Fällen stellen wir diese Überlegungen gesondert ins Netz. Im aktuellen Newsletter geht es leider wieder um das Problemfeld Sexuelle Übergriffe im Musikbereich. Wir verweisen heute dabei auch auf Texte, Mails und Gepräche beim Bayerischen Rundfunk, dem Blog „HarfenDuo“ und dem Musikmagazin VAN.

Revision im Fall des Ex-Präsidenten der Musikhochschule München

16.09.19 (dpa) -
Der Bundesgerichtshof (BGH) verhandelt am Dienstag (10.30 Uhr) in Karlsruhe die Revision im Fall des wegen sexueller Nötigung verurteilten Ex-Präsidenten der Musikhochschule München. Das Landgericht München I hatte Siegfried M. im Mai 2018 wegen sexueller Nötigung in drei Fällen zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von zwei Jahren und neun Monaten verurteilt. Er hatte demnach eine Sängerin, die sich um eine Stelle beworben hatte, in seinem Büro auf das Sofa gestoßen und trotz Gegenwehr sexuelle Handlungen an ihr vorgenommen. In einem weiteren Fall war M. vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen worden.

Plácido Domingo weist Vorwürfe sexueller Übergriffe zurück [update 16.8.]

14.08.19 (dpa) -
Der spanische Opernstar Plácido Domingo (78) hat Vorwürfe sexueller Übergriffe zurückgewiesen. „Die Anschuldigungen dieser ungenannten Personen, die bis zu dreißig Jahre zurückliegen, sind zutiefst beunruhigend und – so wie sie dargestellt werden – unzutreffend“, erklärte Domingo in einer Stellungnahme, die der Deutschen Presse-Agentur in New York am Dienstagabend vorlag.

Studien: Abgeschottetes System der Gewalt bei Regensburger Domspatzen

23.07.19 (Cordula Dieckmann, dpa) -
Die Regensburger Domspatzen gelten als prestigeträchtiger Knabenchor. Doch so manche Schüler erlebten ihre Jahre dort als Hölle auf Erden. Sie wurden geschlagen, bestraft, gedemütigt. Zwei Studien suchen nach den Ursachen.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: