Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Staatsoper Berlin«

Verhohnepipelter Vivaldi an der Berliner Staatsoper – Ein barockes Sängerfest

22.11.22 (Dieter David Scholz) -
Antonio Vivaldis Oper „Il Giustino“ wurde an der Berliner Staatsoper in einer Bearbeitung (Kürzung)von René Jacobs in der Inszenierung von Barbara Horákóva ausgegraben. Zwiespältige Eindrücke von Dieter David Scholz.

Staatsopern-Intendant: Barenboims Job nur mit ganzer Kraft zu machen

10.10.22 (dpa) -
Berlin - Nach der Erkrankung von Generalmusikdirektor Daniel Barenboim geht die Staatsoper Unter den Linden unsicheren Zeiten entgegen. «Daniel Barenboim hat selbst oft gesagt, dass man dauerhaft so einen Job nur mit ganzer Kraft machen kann», sagte Intendant Matthias Schulz der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. «Deswegen wird es in den nächsten Wochen sicher weitere Gespräche geben.» Schulz hob die Bedeutung des Postens für das Haus hervor. «Der Generalmusikdirektor hat völlig klar eine Schlüsselposition.»

Theaterzauber. Simon Steen-Andersens „Walk the Walk“ an der Staatsoper Berlin

03.09.22 (Stefan Drees) -
Mit seiner Musiktheater-Performance „Walk the Walk“ befragt der dänische Komponist und Medienkünstler Simon Steen-Andersen den Akt des Gehens in seinen unterschiedlichsten Ausprägungen und medialen Spiegelungen. Nachdem im September 2020 die Uraufführungsproduktion im Alten Orchesterprobensaal der Staatsoper Berlin nach nur drei Terminen den Corona-Auflagen zum Opfer fiel, startete vergangenen Freitag deren Wiederaufnahme am selben Ort in einer auf 90 Minuten erweiterten Fassung.

Unter den Linden

30.05.22 (nmz-red) -
Die Intendantin der Bregenzer Festspiele, Elisabeth Sobotka (56), wechselt im Herbst 2024 nach Berlin. Sie übernimmt dort die Intendanz der Staatsoper Unter den Linden, teilte die Berliner Kulturverwaltung am 12. Mai mit.

Langeweilige Mätzchen – Premiere von Mozarts „Don Giovanni“ an der Berliner Staatsoper

03.04.22 (Dieter David Scholz) -
Die Mozart-Da-Ponte-Trilogie, die Regisseur Vincent Huguet und Dirigent Daniel Barenboim gemeinsam entworfen haben, ist nun mit „Don Giovanni“ komplettiert worden. Der Regisseur und Chéreau-Schüler Huguet will die Mozart/Da-Ponte-Trilogie (so schreibt er im Programmheft) als Legende von der sexuellen Befreiung und ihren Folgen verstanden wissen. „Così fan tutte“ als 68er-Aufbruchsstück, als Initiation gleichsam, „Le nozze di Figaro“ als Ehekrisen-Actionkomödie, (Midlife Crisis). Das in der „Année érotique“ beginnende Triptychon soll mit „Don Giovanni“ als in der Gegenwart angesiedelte Altersbetrachtung enden.

Das Opfer Elina: Intensive „Makropulos“-Premiere an der Berliner Lindenoper

15.02.22 (Roland H. Dippel) -
Spannende Konstellation: Über viele Jahre war Marlis Petersen eine weltweit führende Interpretin von Alban Bergs „Lulu“. Bei ihrer vorsichtigen Facherweiterung gestaltet die Sopranistin nun wieder eine Frauenfigur, mit welcher deren geistige Väter patriarchale Strukturen und Geschlechtermuster bloßstellen. Am Sonntagabend feierte die voll besetzte Berliner Staatsoper Unter den Linden Marlis Petersen als Emilia Marty alias Elina Makropulos in Leoš Janáčeks Oper „Die Sache Makropulos“. Sir Simon Rattle dirigierte souverän, Claus Guth nahm dem Werk einiges von seiner Geheimnishaftigkeit. Ein großer Erfolg.

Gestrandet – „Sleepless“ von Peter Eötvös an der Staatsoper Unter den Linden in Berlin uraufgeführt

30.11.21 (Joachim Lange) -
Peter Eötvös macht hier eine Geschichte zur Oper, von der man sich fragt, „wer hier welchen emotionalen Nährwert mitzunehmen vermag, so deprimierend niederdrückend sei diese, findet unsere Kritiker Joachim Lange und ergänzt: „Eötvös evoziert mit seiner Komposition eine Atmosphäre, die wie ein ausgebremster Britten wirkt und ihre emotionale Grundströmung beibehält.“

4. Oktober 2021: Veranstaltungen aktuell +++ Veranstaltungen

04.10.21 (dpa) -
Schwule Operette am BKA-Theater Berlin Kreuzberg mit «Liebeslied von Mann zu Mann» +++ Carl-Loewe-Festtage Löbejün im Zeichen der Chormusik +++ Mozart auf LSD - Promis bei Barenboims «Così fan tutte»-Premiere an der Staatsoper Berlin +++ Neustart für Theater Erfurt mit «Manon Lescaut» von Puccini +++ Eric Gauthier mit Pandemie-Tanzprojekt in Moskau gefeiert +++ Bellinis «Norma» findet an Dresdner Semperoper große Resonanz +++ Michael Bully Herbig «Der Schuh des Manitu» am Deutschen Theater in München

20. September 2021: Veranstaltungen aktuell +++ Veranstaltungen

20.09.21 (dpa) -
Alte Oper Frankfurt ab November wieder mit voller Saalbelegung +++ Gefeierter Saisonstart mit Barenboim - «Haben lange gewartet» +++ Theater und Orchester GmbH Neustrelitz erinnert an Engelbert Humperdinck +++ Fury in the Slaughterhouse treten auf - Corona-Spürhunde im Einsatz +++ Festival-Reihe auf Fusion-Gelände zu Ende - Hoffen auf mehr in 2022 +++ «Inspirierendes» Hamburger Reeperbahn-Festival startet - Sting kommt

18. September 2021: Veranstaltungen aktuell +++ Veranstaltungen

18.09.21 (dpa) -
Gewandhaus Zwickau in neuem Glanz - Wiederöffnung mit «Don Giovanni» +++ Staatsoper Berlin umsonst und draußen - Saisonstart mit Barenboim +++ Kunstfest Weimar: Mehr Zuschauer als im Vorjahr gezählt +++ Festspiele MV beenden zweite Corona-Saison mit 37 500 Besuchern +++ Star-Cellist David Geringas bei Usedomer Musikfestival: jedes Konzert ein Highlight
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: