Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Staatsoper Stuttgart«

Kaputtes Dach der Stuttgarter Oper wird zum Klimawandel-Mahnmal

01.04.22 (dpa) -
Stuttgart - Das bei einem Unwetter demolierte und zerknüllte Kupferdach der Stuttgarter Oper soll einen neuen Platz im Eckensee vor dem Staatstheater finden - als «Mahnmal für den fortschreitenden Klimawandel», wie das zuständige baden-württembergische Finanzministerium am Freitag mitgeteilt hat.

Auch Opernintendant Viktor Schoner bleibt in Stuttgart länger mit dabei

22.12.21 (dpa) -
Stuttgart - Das Staatstheater Stuttgart setzt auf Kontinuität: Nach Ballettchef Tamas Detrich wird auch Viktor Schoner weitere Jahre als Intendant der Staatsoper an Bord bleiben. Gemeinsam mit Schauspiel-Leiter Burkhard C. Kosminski stehen Detrich und Schoner seit 2018 an den Spitzen ihrer Sparten. Schoners Vertrag ist nach Angaben des Wissenschaftsministeriums bis 2029 verlängert worden.

Ministerin überzeugt: Corona noch ohne Folgen für Opern-Sanierung

13.12.21 (dpa) -
Stuttgart - Die Pläne zur milliardenschweren Stuttgarter Opernsanierung liegen seit zwei Jahren auf dem Tisch. Aber damals war nicht klar, wie lange die Corona-Pandemie fast alle Abläufe in Deutschland bremsen würde. Was bedeutet das heute für den Zeitplan und die Kosten?

Zur Kenntlichkeit entstellt – Ein neues Stuttgarter Ringprojekt hat mit dem „Rheingold“ begonnen

22.11.21 (Joachim Lange) -
Auch diesmal soll es ein Ring von verschiedenen Regie-Kollektiven werden. In Stuttgart haben sie das unter Klaus Zeheleins künstlerischer Obhut quasi erfunden. Was Joachim Schlömer, Christoph Nel, das Gespann Jossi Wieler/Sergio Morabito und Peter Konwitschny nebeneinander gestellt haben, profilierte vor über zwanzig Jahren die Teile des Ganzen. Ob ein solches Vorgehen mehr Vor- oder Nachteile hat, kommt auf das Ergebnis an.

Entfesselte Bilderflut: Die „Verurteilung des Lukullus“ von Paul Dessau und Bertolt Brecht in Stuttgart

03.11.21 (Joachim Lange) -
An ihrem Titel sollt ihr sie erkennen – so könnte man ein bekanntes Bibelzitat auf diese Oper übertragen. Was Paul Dessau (1894-1979) und Bertolt Brecht (1898 – 1956) als „Verhör des Lukullus“ am 17. März 1951 in Ostberlin vor einem politisch handverlesenen Publikum als geschlossene Premiere vorstellten, sollte nach dem Willen von Funktionären der Staatspartei eigentlich ein Eklat werden, um einen offiziellen Grund zu haben, das Stück nicht herauszubringen. Mit einer dialektischen Pointe, die von Brecht erfunden sein könnte, wurde die Aufführung aber zum Erfolg.

Kaputtes Dach der Stuttgarter Oper soll Klimawandel-Mahnmal werden

01.08.21 (dpa) -
Stuttgart - Das bei dem Unwetter Ende Juni demolierte Kupferdach der Stuttgarter Oper soll als Mahnmal erhalten bleiben. Baden-Württembergs Finanzminister Danyal Bayaz (Grüne) sagte am Freitag in einem Videobeitrag auf Twitter, mit dem zerknüllten Dach wolle man an den fortschreitenden Klimawandel erinnern.

«Vorhang auf» für Opernsanierung - Stuttgarts Gemeinderat stimmt

29.07.21 (dpa, Martin Oversohl) -
Stuttgart - Die Pläne zur milliardenschweren Stuttgarter Opernsanierung liegen seit eineinhalb Jahren mehr oder weniger auf dem Tisch. Nach langer Debatte und Beratungen hat der Gemeinderat nun grünes Licht gegeben für den nächsten Schritt. Abgesegnet ist der Bau damit aber nicht.

Stuttgarter Gemeinderat stimmt über Planung für Opernsanierung ab

28.07.21 (dpa, Martin Oversohl) -
Stuttgart - Nach einer langen Debatte über Sinn, Umfang und Kosten der Stuttgarter Opernsanierung stimmt der Gemeinderat der Stadt am Mittwoch (16.30 Uhr) über einen wichtigen Schritt für das Großprojekt ab. Stadt und Land teilen sich als Träger des größten Dreispartenhauses der Welt die Kosten für die Sanierung. Nach einer ersten detaillierten Schätzung könnte das Vorhaben mehr als eine Milliarde Euro kosten.

Steuerzahlerbund: Kosten für Stuttgarter Opernsanierung sind nicht vermittelbar

27.07.21 (dpa) -
Stuttgart - Auf dem Weg zur Opernsanierung in Stuttgart ist die Entscheidung des Gemeinderats am Mittwoch ein großer Schritt. Für den Steuerzahlerbund ist es allerdings der falsche. Das Großprojekt ist ihm zu teuer - und es ist nicht das einzige Projekt, das aus der Zeit fällt, sagt er.

Signal für Opernsanierung - Demoliertes Dach als Denkmal?

13.07.21 (dpa) -
Stuttgart - Vor der Stuttgarter Oper kann man noch die Folgen des heftigen Unwetters von Ende Juni sehen: Zusammengeknüllt wie Papier liegen dort Teile des Kupferdachs. Was damit passiert, ist noch offen. Andere Signale weisen in eine klare Richtung.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: