Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Staatsoper Stuttgart«

Abschied einer Ikone - Ballettmeisterin Tsinguirides geht

05.07.17 (dpa, Roland Böhm) -
Stuttgart - Irgendwann musste es passieren. Ballettmeisterin und Choreologin Georgette Tsinguirides räumt ihre kleine Kammer im Stuttgarter Opernhaus und verlässt die weltbekannte Tanzcompagnie. Mit 89 Jahren. Nach ununterbrochen - sage und schreibe - fast 72 Jahren.

«Opernhaus des Jahres» feiert mit «Pique Dame» russische Leidenschaft

12.06.17 (dpa) -
Stuttgart - Russisches Spielzeitende an der Staatsoper Stuttgart: Mit einer leidenschaftlichen «Pique Dame» in einem St. Petersburger Hinterhofmilieu hat das «Opernhaus des Jahres» seine letzte Premiere vor der Sommerpause bestritten. Das Regieduo um Intendant Jossi Wieler und den Dramaturgen Sergio Marabito brachte die Oper von Peter Tschaikowsky (1840-1893) zur großen Freude der Zuschauer am Sonntagabend auf die Bühne.

Verwaltungsrat der Württembergischen Staatstheater: Keine Konzerthalle als Ausweichquartier für Oper

25.04.17 (dpa) -
Stuttgart - Der Neubau einer Konzerthalle für Stuttgart ist doch nicht die Lösung bei der Suche nach einer Interimsspielstätte während der jahrelangen Sanierung des historischen Opernhauses. Die Option eines «Hybridbaus», der anschließend als Konzerthaus genutzt werden könnte, wurde am Montag vom Verwaltungsrat der Württembergischen Staatstheater ad acta gelegt.

Russischer Kultregisseur inszeniert in Stuttgart «Hänsel und Gretel»

08.02.17 (dpa) -
Stuttgart - Der russische Kultregisseur Kirill Serebrennikow (47) inszeniert zwei Jahre nach seiner gefeierten «Salome»-Aufführung erneut an der Oper Stuttgart - diesmal «Hänsel und Gretel». «Ich musste etwas mit mir ringen, weil doch schließlich jeder Deutsche diese Geschichte kennt. Aber nun: Wir inszenieren das Stück mit afrikanischen Kindern aus einem Dorf in Ruanda», sagte der Film- und Theatermacher bei einem Besuch in Stuttgart.

Stuttgart prüft Bau von Konzerthalle als Ausweichquartier für Oper

11.01.17 (dpa) -
Zur geplanten Jahrhundertsanierung der Staatsoper Stuttgart wird dringend eine Ausweichspielstätte gesucht. Drei Ideen gibt es. Aber vor allem eine Möglichkeit scheint logisch. Schließlich will Stuttgart den Titel „Opernhaus des Jahres“ verteidigen.

Publikum gut gelaunt bei Petras-Debüt «Orpheus in der Unterwelt»

05.12.16 (dpa) -
Stuttgart - Vor einem gut gelaunten Publikum hat Stuttgarts Schauspielintendant Armin Petras am Opernhaus der Schwabenmetropole sein Operettendebüt mit «Orpheus in der Unterwelt» gegeben. Petras ließ das schrullige Lustspiel um die Beziehungen zwischen Menschen und Göttern mit viel Videoprojektionen abspulen.

Ersatzspielstätte für Stuttgarter Oper: Drei Ideen werden geprüft

15.11.16 (dpa) -
Stuttgart - Bei der Suche nach einer Ersatzspielstätte für Stuttgarts Oper und Ballett während der mehrjährigen Sanierung des 100 Jahre alten Opernhauses sollen drei Ideen näher geprüft werden. Darauf hat sich der Verwaltungsrat der Staatstheater Stuttgart am Montag geeinigt, wie Oberbürgermeister Fritz Kuhn am Montagabend mitteilte.

«Opernhaus des Jahres» in Stuttgart hofft auf neue Spielstätte

14.11.16 (dpa) -
Stuttgart - Die unlängst zum «Opernhaus des Jahres» gekürte Staatsoper Stuttgart sieht wegen der geplanten Ausweichspielstätten ihren Ruf in Gefahr. «Wir benötigen ein Interim, in dem wir künstlerisch und wirtschaftlich vertretbar agieren können», sagte der geschäftsführende Intendant der Württembergischen Staatstheater, Marc-Oliver Hendriks, der Deutschen Presse-Agentur.

Stuttgarter Oper vor Sanierung - Initiatoren sprechen von Durchbruch

12.07.16 (dpa) -
Stuttgart - Die millionenschwere Generalsanierung der Staatsoper Stuttgart soll mit einem massiven Ausbau der Bühne einhergehen. Pläne sehen vor, die Seitenfassade des mehr als 100 Jahre alten Gebäudes in Richtung Landtag zu versetzen. Jetzt sind die Weichen gestellt.

Regie-Duo Wieler und Morabito zeigt dritte Bellini-Produktion

08.07.16 (dpa) -
Stuttgart - Das renommierte Regie-Duo mit dem Stuttgarter Opernintendanten Jossi Wieler und dem Dramaturgen Sergio Morabito bringt an diesem Freitag (19.00 Uhr) seine dritte Bellini-Oper auf die Bühne. Zu sehen ist Vincenzo Bellinis «Die Puritaner» um Elvira, die beinahe wahnsinnig wird, weil der Mann, den sie liebt, eine andere begehren könnte.
Inhalt abgleichen