Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks«

BR-Symphonieorchester verleiht posthum Medaille an Mariss Jansons

13.01.20 (dpa) -
München - Gut sechs Wochen nach seinem Tod wird der Dirigent Mariss Jansons posthum vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks mit der Karl Amadeus Hartmann-Medaille gewürdigt. «Unsere Verbundenheit mit dem warmherzigen Menschen und bedeutenden Dirigenten Mariss Jansons und unser großer Dank sollen damit nochmals in besonderer Weise zum Ausdruck gebracht werden», teilte das Orchester am Montag in München mit.

Grafenegg Festival bietet im Beethoven-Jahr neun seiner Werke

16.10.19 (dpa) -
Wien - Ein Gastspiel des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks steht ganz oben auf der Wunschliste des künstlerischen Leiters des Grafenegg Festivals, Rudolf Buchbinder. Es sei eines der besten Orchester der Welt und würde den Weg der Internationalisierung des Festivals abrunden, sagte Buchbinder am Mittwoch bei der Programmpräsentation.

Volle Häuser mit neuer Musik in München: Das LSO unter Rattle bei räsonanz – Eötvös bei der musica viva

06.05.19 (Wolf Loeckle) -
München hat seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs – initiiert vom großen Karl Amadeus Hartmann – seine unvergleichliche musica viva. Damals das Informationsdefizit der zwölf Jahre des tausendjährigen Reiches reparierend. Heute gehen der Blick und das Hören sensibilisierend in die große weite Welt hinaus – und von dort zurück, facettenreich navigiert von Winrich Hopp für den Bayerischen Rundfunk und seine Klangkörper samt Gastensembles und (an)reisender Interpreten. Diesmal ergab sich durch die Platzierung eine Art Minifestival.

BR-Symphonieorchester unter Jansons huldigt Beethoven

11.04.19 (dpa) -
München - Als Beitrag zum Beethovenjahr 2020 präsentiert das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter seinem Chefdirigenten Mariss Jansons einen kleinen Zyklus zum Teil selten gespielter Beethoven-Ouvertüren. Neben Rennern des Repertoires wie der «Egmont-» oder der «Fidelio»-Ouvertüre dirigiert der lettische Maestro auch Randständiges wie «Die Weihe des Hauses» oder «Die Ruinen von Athen».

Ästhetische Überprüfungen in Porträts

30.03.19 (Klaus Kalchschmid) -
Seit ihrer Gründung kurz nach dem Krieg durch Karl Amadeus Hartmann erfindet sich die musica viva immer wieder neu. Standen anfangs unter den Nationalsozialisten verbotene Werke im Zentrum, waren es später Konzerte ausschließlich mit Uraufführungen oder Programme, die bereits andernorts erprobte Werke mit neuen mischten. Seit 2011, als Winrich Hopp, der in den 1990ern schon Programmkurator der Reihe des Bayerischen Rundfunks für zeitgenössische Musik gewesen war, die Leitung der musica viva übernahm, hat er immer wieder andere Schwerpunkte gesetzt und stets mit Neuerungen überrascht.

Mit Eis, Wasser und Visuals

29.11.18 (Andreas Kolb) -
Im Mai 2016 öffnete das Atelierprojekt und Kulturzentrum whiteBOX im Münchener Werksviertel-Mitte. Dort, ganz in der Nähe des Ostbahnhofs, soll in einigen Jahren auch einmal der neue Konzertsaal Münchens stehen. whiteBOX-Geschäftsführerin Martina Taubenberger präsentierte kürzlich ihr Jahresprogramm 2019, das mit einem 14-tägigen Festival „Out Of The Box“ eröffnet wird. Andreas Kolb von der nmz traf sich mit der Kuratorin und Geschäftsführerin zum Gespräch.

ARD-Silvesterkonzert mit BR-Symphonieorchester

19.04.18 (dpa) -
München - Die ARD will ihr traditionelles Silvesterkonzert künftig mit eigenen Klangkörpern bestreiten. Den Auftakt mache am 31. Dezember 2018 das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, sagte Orchestermanager Nikolaus Pont am Mittwoch in München bei der Vorstellung der Konzertsaison 2018/2019. Als Solist wird der Pianist Lang Lang erwartet, das genaue Programm steht aber noch nicht fest.

«Symphony 80»: Spannende Orchesterperformance im Münchner Lenbachhaus

22.06.17 (dpa) -
München - Normalerweise musiziert ein Orchester gemeinsam. Geigen, Bläser, Pauken, im richtigen Takt. Doch was passiert, wenn alle dasselbe Stück in unterschiedlichen Räumen spielen? Wie sich das anhört, ist nun im Münchner Lenbachhaus zu erfahren.

Spaenle: Planungen für Konzertsaal laufen zügig - Baubeginn 2018

23.11.16 (dpa) -
München - Die Planungen für ein neues Konzerthaus in München kommen zügig voran - und nehmen immer konkretere Formen an. Neben einem großen Konzertsaal mit 1800 Plätzen soll auch ein kleinerer Saal entstehen - der soll aber nun 600 Plätze haben statt 300 bis 500 wie ursprünglich geplant. Das berichtete Bayerns Kunstminister Ludwig Spaenle (CSU) am Mittwoch im Kunstausschuss des Landtags.

Im Artaud-Rausch – Zur Eröffnung des Musikfest Berlin entfachte Rihms „Tutuguri“ ein mittleres Erdbeben

08.09.16 (Dirk Wieschollek) -
Am Anfang eine gehörige Portion Verstörung: Kurz bevor Daniel Harding und das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks bereit sind, sich der zerklüfteten Klangtopografie der nächsten zweieinhalb Stunden zu widmen, geht noch einmal die Tür auf. Ein Mensch stürzt mit rudernden Armen und zuckenden Gliedmaßen in den großen Saal der Philharmonie, der sichtlich Probleme damit hat, seinen Körper zu bändigen – er gibt ungute Laute von sich.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: