Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Violine«

Orm Finnendahl – "Kommen und Gehen"

"Kommen und Gehen" für Violine und 8-Kanal Zuspiel (1999)

Die Preisträger 2021 des ARD-Wettbewerbs stehen fest: Vier erste, fünf zweite sowie sechs dritte Preise im 70. Wettbewerbsjahrgang

30.09.21 ((nmz-red)) -
Insgesamt gab es es beim 70. Internationalen ARD-Musikwettbewerb 626 Bewerbungen aus 54 Ländern und vier Kontinenten, 72 Kandidatinnen und Kandidaten haben schließlich den Sprung in die 2. Runde des Wettbewerbs geschafft. Insgesamt wurden beim diesjährigen Wettbewerb vier erste, fünf zweite sowie sechs dritte Preise verliehen.

Großer Zuspruch im Ausland für Instrumentalwettbewerb Markneukirchen

02.02.21 (dpa) -
Markneukirchen - Knapp 200 junge Künstlerinnen und Künstler aus 41 Ländern wollen in diesem Jahr beim Instrumentalwettbewerb Markneukirchen in den musikalischen Wettstreit treten. Das Bewerberfeld sei so international wie noch nie in der 56-jährigen Geschichte der Veranstaltung, teilten die Organisatoren am Dienstag mit.

Violinist, Pazifist, Visionär

11.09.20 (Harald Eggebrecht) -
Endlich ist die umfangreiche Biografie des großen polnischen Violinisten, Pazifisten und Vordenkers eines vereinigten Europas Bronislaw Huberman (1882–1947) von Piotr Szalsza auf Deutsch erschienen. Sie kam bereits 2001 in Polen heraus. Es wäre mehr als gut gewesen, hätte man sie sogleich auch in andere europäische Sprachen, darunter die deutsche, übersetzt. Denn Szalsza, Jahrgang 1944, von Haus aus Bratscher, dann Produzent und Regisseur von preisgekrönten Dokumentationen etwa über Frédéric Chopin, Witold Lutoslawski oder eben Bronislaw Huberman, stellt mit seinem gut recherchierten Buch einen der bedeutendsten Musiker des 20. Jahrhunderts vor. Er erinnert mit Vehemenz daran, welche enorme Rolle dieser fantastische Geiger nicht nur als einzigartiger Virtuose, sondern auch als engagierter politischer Aktivist für eine europäische Union in der Zeit zwischen Erstem Weltkrieg und 1933, dem Beginn der Nazischreckensherrschaft, spielte.

Geiger verliert fast 290.000 Euro teures Instrument im Zug

28.10.19 (dpa) -
Ein britischer Geiger hat nach eigenen Angaben sein 310 Jahre altes Instrument in einem Zug vergessen. Er sei nach dem Verlust des 250.000 Britische Pfund (knapp 290.000 Euro) teuren Instruments am Boden zerstört, berichtete der Musiker Stephen Morris am Montag dem Sender BBC.

Konzentrierte Abwechslung

02.01.18 (Kristina Gerhard) -
Die Konzertreihe der Münchner Tonkünstler „Studio für Neue Musik“ zeichnet sich stets durch eine große Vielfalt an Besetzungen und programmatischen Inhalten auf hohem musikalischen Niveau aus. In diese Parameter fügte sich auch der Soloabend für Violine mit Anna Kakutia (ehemals Anna Skouras) in der Versicherungskammer Bayern nahtlos ein. Kakutia hatte ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt und bestritt den Abend mit nie nachlassender Konzentration. Entsprechend gespannt lauschte auch das Publikum.

Gil Shaham - Artist in Residence beim SWR Symphonieorchester

"Brahms wusste, was Freundschaft heißt", schwärmt Gil Shaham​. Und er freut sich darauf, als Artist in Residence beim SWR Symphonieorchester​ alte Freunde wieder zu treffen und neue Freundschaften zu schließen. nmzMedia traf den Geiger zu den Proben seines Antrittskonzerts in der Liederhalle Stuttgart.

Leidenschaftlicher Einsatz für die Jugend

12.06.16 (Charlotte Finkbeiner) -
Am 29. Dezember 2015 ist Tatjana Babuschkina nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 63 Jahren verstorben. Mit ihr verlieren die Musiker im Raum Essen eine hochgeschätzte Kollegin und liebe Freundin.

Popolade-Pieces und Paganini-Babys

24.05.16 (Katharina Apostolidis) -
+++ Diego Collatti: Tango Duets für Violine und Violoncello (Viola). Universal Edition +++ Pop for violin 9: Wind of Change, 12 Pop Hits zusätzlich mit 2. Stimme und CD. Schott +++ Edward Mollenhauer: The Boy Paganini, Bärenreiter’s Concert Pieces. Bärenreiter +++

Millionenschwere Diven im Tresor - Geiger auf Mäzene angewiesen

31.03.16 (dpa, Nada Weigelt) -
Berlin - Eine Stradivari als Geldanlage? Immer mehr Investoren setzen auf wertvolle Geigen, um vom sicheren Wertzuwachs der Streichinstrumente zu profitieren. «Das hat mit Musik eigentlich nichts mehr zu tun. Wie auf dem Kunstmarkt werden hier künstlich die Preise in die Höhe getrieben», sagt der britische Stargeiger und Neu-Berliner Daniel Hope (42) in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: