Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Chormusik«

Unübersehbar #24 – nmz-Streaming-Empfehlungen vom 23.10. bis zum 29.10.2020

23.10.20 (Dirk Wieschollek) -
Während sich in Augsburg eine neue Bürgerinitiative formiert, die die Sanierung des Staatstheaters in der geplanten Form in Frage stellt (siehe diesen SZ-Artikel), hat sich dort die Selbsthilfegruppe „Die anonymen Opernsänger“ formiert. Außerdem in Folge 24 unserer Streaming-Hinweise: Festivals auf durch-lässigen Abwegen, ein detektivisches Kinderkonzert und ein medial vorbildlich aufbereitetes neues Chorwerk. Sind wir nicht alle reif für die Inseln? [jmk]

#ndrCHORerhalten: Dringender Appell des Deutschen Musikrates

22.10.20 (PM-DMR) -
Seit vor einigen Monaten die Kürzungspläne des NDR in Bezug auf den NDR Chor publik wurden, ist die Sorge um die sozialen und qualitativen Folgen der geplanten Maßnahmen groß. Der Chor soll demnach schrittweise in eine GmbH umgewandelt werden, frei werdende Chorstellen sollen nur noch mit freiberuflichen Sängerinnen und Sängern besetzt werden, die lediglich auf 50%-Basis in dem Chor mitwirken dürfen. Demnächst stehen die entscheidenden Sitzungen des NDR Verwaltungs- und Rundfunkrates an.

Annäherung an ein monumentales sakrales Meisterwerk

15.10.20 (Burkhard Schäfer) -
Die Liturgie (Armenisch „Badarak“ bzw. „Patarak“) gilt als das Hauptwerk von Komitas Vardapet. Bis zu seiner Deportation am „Roten Sonntag“ (24. April 1915) arbeitete der 1869 in Kütahya (ehem. Osmanisches Reich, heute Türkei) geborene und 1935 in Paris verstorbene Komponist, Musikethnologe, -pädagoge und -wissenschaftler an dem Stück. Vollenden konnte er es nie. Geschrieben ist das Werk – liturgiegemäß – für reinen Männerchor. Der armenische Komponist Wache Scharafjan (Jg. 1966) hat es in Zusammenarbeit mit Sigvards Klava für gemischten Chor neu arrangiert. In dieser Bearbeitung ist es auf der jetzt beim Label Delos (Vertrieb: Naxos) erschienenen CD auch zu hören. Das klangliche Ergebnis ist überwältigend, auch oder vielleicht gerade deshalb, weil die Musik für westlich-säkularisierte Ohren fremdartig „anders“ klingt.

Politikerin Neuhaus-Wartenberg ist neue Präsidentin des sächsischen Chorverbands

14.10.20 (dpa) -
Leipzig - Die Linken-Politikerin Luise Neuhaus-Wartenberg ist zur Präsidentin des sächsischen Chorverbands gewählt worden. Sie folgt auf Horst Wehner, der den Posten nach sechs Jahren aus gesundheitlichen Gründen abgab.

Kirchen fordern: Gemeindegesang wieder zulassen

05.10.20 (dpa) -
Kiel - Gemeinsames Singen ist für viele Christen wichtiger Bestandteil des Gottesdienstes. Wegen der Corona-Pandemie ist es in Schleswig-Holstein noch immer verboten. Damit soll jetzt Schluss sein, fordern evangelische und katholische Kirche.

Unübersehbar #21 – nmz-Streaming-Empfehlungen vom 2.10. bis zum 8.10.2020

02.10.20 (Joachim Lange) -
Ob Sie Ihre nächsten gepflegten Stream-Abende im Markgräflichen Opernhaus, in der Elbphilharmonie oder doch lieber im Gefängnis verbringen wollen, wissen wir nicht. Vorsichtshalber haben wir das wöchentliche Paket noch um einige Angebote aus dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk und Fernsehen ergänzt. Gebührend würdigen, bitte! [jmk]

«Deutschland singt» am 3. Oktober

24.09.20 (dpa) -
Berlin - Zum 30. Jahrestag der Deutschen Einheit soll es am 3. Oktober eine bundesweite Gesangsaktion geben. Dahinter steht der Bundesmusikverband Chor und Orchester, aufgerufen sind Chöre und Instrumentalensembles.

«Let us entertain you»: Dortmunder Musikfestival läuft digital

14.09.20 (dpa) -
Dortmund - Das Dortmunder «Fest der Chöre» hat mit einem Live-Programm die Zuschauer vor die Bildschirme gelockt. Rund 90 Minuten lang konnte am Samstag den Darbietungen verschiedener Chöre und Ensembles auf der Facebook-Seite des Veranstalters Klangvokal Musikfestival Dortmund gelauscht werden.

Buch-Tipps 2020/09

11.09.20 (Michael Wackerbauer) -
Das Universalinstrument. „Angewandtes Klavierspiel“ aus historischer und zeitgenössischer Perspektive, hrsg. v. Ph. Teriete/D. Remeš, Olms, Hildesheim u.a. 2020 +++ M. Libera/M. Mendyk/A. Mizielinska/D. Mizielinski: Wie das klingt!, Moritz Verlag, Frankfurt a. M. 2019 +++ Stefan Klöckner: Der Gregorianische Choral. Modell und Inspiration christlicher Musik, Katholisches Bibelwerk, Stuttgart 2020

Der 4. Deutsche Chordirigentenpreis findet im November 2021 statt

08.09.20 (PM-DMR) -
Der für dieses Jahr geplante 4. Deutsche Chordirigentenpreis (vom 6. bis 10. Oktober 2020) wird auf nächstes Jahr verschoben. Das Finalkonzert wird am 20. November 2021 in Berlin stattfinden.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: