Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Rockmusik«

Verstorben: Yes-Schlagzeuger Alan White und Depeche-Mode-Keyboarder Andy Fletcher

27.05.22 (dpa) -
Der Schlagzeuger der britischen Progressive-Rock-Band Yes, Alan White, ist am Donnerstag im Alter von 72 Jahren gestorben +++ Der Keyboarder der britischen Synthie-Pop-Band Depeche Mode, Andy Fletcher, ist im Alter von 60 Jahren gestorben

Alt ist nicht immer gut, aber oft

11.04.22 (Sven Ferchow) -
Eddie Vedder, sonst als Pearl Jam- Frontmann unterwegs, gibt mit „Earthling“ sein Solo-Comeback. +++ Die Scorpions machen weiter. +++ Fast frech, was sich Blues-Röhre Beth Hart mit „A Tribute to Led Zeppelin“ erlaubt. +++ Wieder einmal unfassbar, was die Briten von Stereophonics mit „Oochya!“ auf die Beine stellen. +++ Dashboard Confessional ist Chris Carrabba. Ein irrwitzig begnadeter Songwriter … +++ Selbstverständlich wird man Tears for Fears immer mit „Everbody wants to rule the world“ in Verbindung bringen.

Herbstliche Künstler im Winter

09.03.22 (Sven Ferchow) -
Sie sind selten geworden, die Alben, die man durchhören kann. Ohne gesundheitliche Schäden zu nehmen. John Mellencamp legt eines dieser lang vermissten Alben vor. +++ Tocotronic stellen mit „Nie wieder Krieg“ ein Album vor, das man tatsächlich versteht. +++ Über 25 Jahre gibt es die amerikanischen Indie-Rocker Eels schon. +++ Kiefer Sutherland ist einer der wenigen singenden Hollywood- Schauspieler, denen man zuhören kann. +++ Ungefähr 2016 erschien der australische Singer-Songwriter Hein Cooper auf der Bildfläche. +++ Die Schmuse-Hardrocker Magnum sind seit 50 Jahren im Geschäft.

Neujahrsblues

04.02.22 (Sven Ferchow) -
Langeweile und Frustessen waren für Elton John während des Lockdowns offenbar keine Option +++ Das 14. Album veröffentlichen Neil Young and Crazy Horse mit „Barn“ +++ Was für ein wunderbares Album von Fleet Foxes zwischen den Jahren 2021/2022 +++ Eine Veröffentlichung, die sich mit Schubladen und Einordnungen kaum beschreiben lässt, vermag meist zu überraschen. So geschehen mit Beach House und ihrem Album „Once Twice Melody“ +++ Zu guter Letzt ein wehmütiger Blick zurück. Obwohl längst aufgelöst, gibt es von Oasis eine lang und sehnlichst erwartete Live-Platte

Tonträger-Bilanz 2021: Genial im Bodenlosen

07.01.22 (Sven Ferchow) -
Die Foo Fighters und ihr Mastermind Dave Grohl scheinen die Corona-Krise gut zu meistern. Im April 2021 erschien die Band-Doku „What drives us“, am 2. November Dave Grohls Autobiographie und zu Beginn des Jahres das neue Album „Medicine at Midnight“. Natürlich. Es verkörpert alles, was man von einer Foo Fighters-Platte erwartet: wild, laut, ungezügelt, teils ausschweifend und tatsächlich romantisch. Funktioniert zufriedenstellend. Was auffällt: Die unverwechselbaren Refrain-Hymnen der Foo Fighters sind eindeutig unterrepräsentiert. Das ist schade, aber vielleicht das entscheidende Manko der Platte (RCA).

KunSTEIFer

19.12.21 (Sven Ferchow) -
Na, schon im Ampelfieber? Ich jedenfalls möchte meinen Beitrag leisten und lebe jetzt nach #cleanlife. Ich gendere (im Wohnbereich verteilte post-its erinnern mich an weibliche Formen, äh Endungen, Bsp. Salzstreuerin), ich bestelle politisch korrekt „Paprikaschnitzel“ und aus Angst vor Sankti­o­nen der Ampel-Regierung vermeide ich geradezu paranoid gastronomische wie sexistische Doppeldeutigkeiten (Cappuccino statt Caffè latte). Gerne möchte ich meine positive Entwicklung an die Musikbranche weitergeben (siehe unten).

Nostalgie & Minimalismus

09.09.21 (Sven Ferchow) -
Verlässlichen Rock mit nostalgischen Nuancen und schönen Geschichten. Das sind The Killers. +++ Was für ein schönes Album von Hein Cooper. +++ „Happier Than Ever“ nennt Billie Eilish, die neue gefeierte Popikone, ihr zweites Album. +++ John Mayer, ein sehr guter Gitarrist und großer Popstar in Amerika, schickt sich mit seinem Album „Sob Rock“ an, in die Achtziger zu fliehen +++ Man kann diese Rubrik nicht ohne die posthume Veröffentlichung „Welcome 2 America“ von Prince beenden.

NEUSTART KULTUR – Initiative Musik erhält erneut zusätzliche Mittel für die Künstler:innenförderung

23.07.21 (PM - Initiative Musik) -
Die Initiative Musik kann weiterhin besondere Konditionen bieten, um die Musikschaffenden in der anhaltend schwierigen Lage verstärkt zu unterstützen. So erhält die Initiative Musik für das Programm Künstler:innenförderung für die Jahre 2021 und 2022 zusätzliche Mittel in einer Höhe von 26 Mio. Euro. Durch diese wichtige Unterstützung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) im Rahmen von NEUSTART KULTUR sind essenzielle Anpassungen für das Programm Künstler:innenförderung möglich.

In Rock we trust

11.07.21 (Sven Ferchow) -
Ryan Adams scheint zumindest plattentechnisch wieder in der Spur zu sein. +++ Es fällt schwer, über Noel Gallagher‘s High Flying Birds zu berichten +++ Etwas aus der Reihe mögen Flotsam and Jetsam in dieser Rubrik fallen, sind sie doch klassische US-Trash Metaler und eigentlich zu laut und zu schnell für den Rahmen der hiesigen Vorstellungen. +++ Fällt der Name Garbage im Rockgeschäft gibt es nur zwei mögliche Assoziationen +++ Bei ZZ Top Frontmann und Gitarrist Billy F Gibbons von einer Legende zu sprechen, scheint gerechtfertigt.

Rotziger Blues, schaumiger Rock und krude Alternativen

18.06.21 (Sven Ferchow) -
Clueso. Aus Erfurt. | The Black Keys, die rotzigste Rockband der Welt, machen auf „Cover“. | Zu Morcheeba muss man wenig sagen. | Weezer, die punkigen Alternativen. | Für St. Vincent muss man etwas ausholen. | Sophia Kennedy steht ihrer Vorgängerin St. Vincent in nichts nach.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: