Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Menschen«

Tim Isfort ist neuer künstlerischer Leiter des Jazz-Festival Moers

02.12.16 (dpa) -
Moers - Das Jazz-Festival Moers hat seit Donnerstag einen neuen künstlerischen Leiter: Der 49-jährige Musiker und Produzent Tim Isfort verantwortet künftig das Pfingstfestival für improvisierte Musik. Der im niederrheinischen Moers aufgewachsene Isfort war erst am vergangenen Montag von der Kultur GmbH bestätigt worden und hat einen Drei-Jahresvertrag.

Noch-Kulturstaatssekretär Tim Renner will in die Bundespolitik

02.12.16 (dpa) -
Berlin - Der bisherige Berliner Kulturstaatssekretär Tim Renner will in den Bundestag wechseln. «Wenn Ihr meinen Hut sucht - liegt im Ring!», schrieb er am Donnerstag auf Facebook und bestätigte Medienberichte, nach denen er sich bei der SPD für eine Direktkandidatur in Charlottenburg-Wilmersdorf beworben hat.

Neuer Jazzpreis Berlin an Gebhard Ullmann

02.12.16 (dpa) -
Berlin - Der Berliner Saxofonist, Bassklarinettist und Komponist Gebhard Ullmann wird mit dem neuen Jazzpreis Berlin geehrt. Der 59-Jährige erhalte die mit 15 000 Euro dotierte Auszeichnung für sein vielfältiges Engagement um die Jazzmusik, teilten der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) und das Land Berlin am Donnerstag mit.

Ein Brief an den Verleger-Vater

02.12.16 (Theo Geißler) -
Lieber Bernd, ein gutes halbes Jahrhundert haben wir teils sehr eng, teils auch in respektvoller Distanz miteinander verbracht. Als Zögling, Lehrling, Mitarbeiter – und schließlich als Dein Nachfolger im Gustav Bosse Verlag durfte ich viele Stationen Deiner vielfarbigen, erfolgreichen Tätigkeiten und Visionen miterleben. Voraussetzung dafür war die Entwicklung unserer Beziehung hin zu einer vertrauensvollen Freundschaft, die Du und Deine Frau Marianne mir ermöglichten.

11 Fragen an Florian Donderer

01.12.16 (Florian Donderer) -
Florian Donderer ist ein vielseitiger Musiker: Als Primarius des Signum Quartetts steht er rund 60-mal im Jahr auf renommierten Kammermusikbühnen in der ganzen Welt. Dem nicht genug ist Florian Donderer Konzertmeister der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, Konzertmeister des historisch informierten Balthasar-Neumann-Ensembles, Solist und Dirigent.

Weather Report und viel mehr

01.12.16 (Andreas Kolb) -
„Die Musiker in Europa werden immer besser“, so Joe Zawinul in einer Ansage auf dem Jazzfest Berlin 2005. „Aber die Rhythmusgruppe, die muss schon aus Amerika sein.“ Das Rückgrat seiner Rhythmusgruppe war der US-Amerikaner Victor Bailey, dessen unnachahmliche Scat-Bass-Soli Weather Report nach dem Tod von Jaco Pastorius von 1982 bis 1986 prägten. Mit Zawinul und seinen Projekten blieb Bailey bis zum Tod des Keyboarders und Komponisten verbunden.

Lieder von Liebe und Hass

01.12.16 (Viktor Rotthaler) -
Vor genau 49 Jahren, im Dezember 1967 erschien bei Columbia Records, der Heimat des frischen Nobelpreisträgers Bob Dylan, eine Langspielplatte mit zehn Liedern, die zum Soundtrack einer Generation werden sollten: „Songs of Leonard Cohen“.

Der Kreis hat sich geschlossen

01.12.16 (Eckart Rohlfs) -
Nun hat sich der Kreis geschlossen. Der Kreis einer lebenslangen von Freundschaft getragenen Zusammenarbeit. Sechs Jahre nach Ende des Krieges hatte die noch junge Jeunesses Musicales mit ihrer ersten internationalen Festwoche im Sommer 1951 in München eine enorme Ausstrahlung.

Personalia 2016/12

01.12.16 (nmz-red) -
Elena Tzavara übernimmt künstlerische Leitung der Jungen Oper Stuttgart +++ Marcus Creed verlängert Vertrag als Chefdirigent des SWR Vokalensembles +++ Burkhard Schmilgun und das Label cpo erhalten gemeinsam den Telemann-Preis 2017 +++ Thomas Girst, Leiter Internationales BMW Group Kulturengagement, ausgezeichnet +++ Sanderling will Vertrag nicht verlängern +++ Gabriel Feltz bleibt in Dortmund +++ Neue Festival-Leiter in Moers +++ Louis-Spohr-Wettbewerb +++

Adieu Bernd!

01.12.16 (Klaus Bernbacher) -
Es begann kurz nach Gründung der Musikalischen Jugend Deutschland (MJD) als deutsche Sektion der FIJM, so der damalige Name, in den frühen fünfziger Jahren in Bayreuth – Herbert Barth, Eckart Rohlfs, Bernhard Bosse, Klaus Bernbacher, Joseph Anton Riedl, Klaus Bieringer, Fritz Büchtger, Klaus Börner und Hans Busemann, um einige Kollegen der ersten Jahre zu nennen.
Inhalt abgleichen