Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Menschen«

Into the great wide open

31.10.17 (Sven Ferchow) -
Nein. Tom Petty war nicht meine Generation. Und ich nie seine. Tom Petty ist und war für mich „Into the great wide open“, „I won’t back down“ und „Learning to fly“. Das war mein Einstieg. Meine ersten Bekanntschaften mit ihm. Und sie waren nicht weniger wichtig als all die zu Recht verträumten Nachrufe und Hommagen an sein Leben und Werk, die nach seinem Ableben zu lesen waren. Jeder mit Berechtigung. Jeder mit Stolz. Was mich jedoch für immer mit Tom Petty verbinden wird, sind jene drei Songs. Da ist dieses unfassbar visionäre Video zu „Into the great wide open“.

Die „Brücken“-Lady ist tot

31.10.17 (Viktor Rotthaler) -
Erinnert sich noch jemand an „Ding Ding Dong“, den Gewinner des Grand Prix d’Eurovision de la Chanson von 1975? Vermutlich nur noch wenige. An den Platz 17 von damals in Stockholm werden sich noch viele erinnern: „Ein Lied kann eine Brücke sein“, ein Discoschlager aus der Zeit, als der „Munich Sound“ von Silver Convention und Donna Summer die US-Charts eroberte. Der „Brücken“-Schlager war trotz der schlechten Platzierung der Höhepunkt der Karriere „unserer“ besten „Blue-eyed soul“-Sängerin der sechziger und siebziger Jahre gewesen: Joy Fleming.

Alte, aber auch neue Namen und drei weibliche Präsidiumsmitglieder

31.10.17 () -
Die Mitgliederversammlung des Deutschen Musikrates 2017 in Berlin hat Prof. Martin Maria Krüger mit großer Mehrheit zum Präsidenten des Deutschen Musikrates wiedergewählt. Krüger wird seine vierte Amtszeit für weitere vier Jahre antreten.

Die Zukunft der klassischen Musik liegt in ihrer erlebten Gegenwart

31.10.17 (nmz-red) -
Der mit 15.000 Euro dotierte Würth Preis der Jeunesses Musicales Deutschland (JMD) wurde am Montag, 23. Oktober 2017, an den Geiger Christian Tetzlaff verliehen. Ausgezeichnet wurde er sowohl für seine außergewöhnlichen Interpretationen, „welche stets (Neu)-Entdeckungen der von ihm gespielten Werke gleichen“, wie es im Begründungstext heißt, als auch für sein Engagement, insbesondere jungen Menschen einen Zugang zur klassischen Musik zu öffnen.

Personalia 2017/11

31.10.17 (nmz-red) -
Strukturwandel beim Musikrat – Stefan Piendl wird neuer Geschäftsführer der DMR-Projekt gGmbH +++ Joana Mallwitz wird neue Nürnberger GMD +++ Zehetmaier zum Stuttgarter Kammerorchester

Neuer Ruhrfestspiel-Intendant Olaf Kröck spricht Sprache des Ruhrgebiets

30.10.17 (Claudia Bonati, dpa) -
Recklinghausen - Wenn Olaf Kröck redet, redet er schnell. Er hat viele Ideen und will die Zuhörer überzeugen, sie mitnehmen auf eine Reise. Denn der 45-Jährige übernimmt im Sommer 2018 eine besondere Aufgabe: Die Leitung der Ruhrfestspiele in Recklinghausen. Ein Theaterfestival mit Tradition und Auftrag.

Künstlerin Laurie Anderson erhält Preis für ihr Lebenswerk

27.10.17 (dpa) -
Karlsruhe - Die amerikanische Performance-Künstlerin Laurie Anderson erhält für ihr Lebenswerk den Giga-Hertz-Preis für elektronische Musik. Die Künstlerin wird zur Verleihung am 25. November im Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) in Karlsruhe erwartet. Das teilte der Südwestrundfunk (SWR) am Donnerstag mit. Die 70-Jährige wurde vor allem durch ihren politisch motivierten Song «O Superman» bekannt.

Dirigentin Joana Mallwitz wird Generalmusikdirektorin in Nürnberg

24.10.17 (dpa) -
Nürnberg - Die Dirigentin Joana Mallwitz wechselt aus Erfurt als neue Generalmusikdirektorin an das Staatstheater Nürnberg. Mallwitz werde ab der Saison 2018/2019 die Leitung der Staatsphilharmonie übernehmen, teilte der designierte Staatsintendant Jens-Daniel Herzog am Dienstag mit. Zum ersten Mal wird damit eine Frau Chefin des Orchesters in Nürnberg.

Stefan Piendl wird neuer Geschäftsführer des Deutschen Musikrates

24.10.17 (PM-DMR) -
Stefan Piendl wird zum 01. Juli 2018 die Alleingeschäftsführung der Deutscher Musikrat gemeinnützige Projektgesellschaft mbH (DMR Projektgesellschaft) übernehmen. Er wird das Unternehmen in künstlerischer wie kaufmännischer Hinsicht leiten. Der Deutsche Musikrat (DMR) vollzieht damit eine zukunftsweisende Strukturreform auf der Leitungsebene und setzt für die Weiterentwicklung seiner bundesweiten Musikkulturprojekte auf die vielfältigen Erfahrungen des renommierten Musikmanagers.

Dresdner Philharmonie will Marek Janowski als Chefdirigenten

23.10.17 (dpa) -
Dresden - Die Dresdner Philharmonie wünscht sich Marek Janowski als künftigen Chefdirigenten. Der 78-Jährige hatte das städtische Orchester in Dresden bereits von 2001 bis 2003 geleitet, war dann aber aus Frust über das Hin und Her der Stadt beim Streit um einen neuen Konzertsaal wieder gegangen.
Inhalt abgleichen