nmz-Online

Auf dieser Seite finden Sie alle Artikel, die ausschließlich online und in keiner Print-Ausgabe erschienen sind. Sie können die Online-Artikel per RSS abonnieren.

Daliah Lavis Comeback – mit neuer CD nach 30 Jahren zurück in den Charts

11.11.08 (Ursula Gaisa) -
Mehr als sechs Millionen Zuschauer erlebten am 25. Oktober ihr Comeback bei Carmen Nebel (ZDF): Daliah Lavi (66) war nach fast 15-jähriger Pause nach Deutschland gekommen, um dem deutschen Publikum Adieu zu sagen. Ihr Abschiedsgeschenk an ihre treuen Fans: die CD „C'est la vie - so ist das Leben" mit fünf neuen Songs sowie elf Neuaufnahmen ihrer Lieblingslieder.

Popkomm und Gornys Musikfernseh-Zukunft: Sind wir nicht alle ein bisschen "putpat"?

10.11.08 (Sven Ferchow) -
Wie sagt eine Volksweisheit so schön: „Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr.“ Leider ging vielen Deutschen jenes Bescheidenheits- Gen völlig verloren. Nehmen wir die örtliche Musikbranche. Die hat sich in den letzten Jahren zu einer musikalischen CSU gemausert. Von oben herab wurde dem Konsumenten diktiert, wie und was er zu hören hat. Konsequent wie desaströs wurden Kampagnen (copy kills music), die den Musikfan als digitalen Massenmörder verurteilten oder zum anständigen deutschen Download verdammten, gegen die Wand gefahren. Vor Wochen kündigte Dieter Gorny das "Musikfernsehen der Zukunft" an. Unser Screeshot zeigt den grauen aktuellen Zustand.

Mama Afrika ist tot: Miriam Makeba starb bei Solidaritätskonzert in Italien

10.11.08 (nmz-ddp) -
Rom (ddp-nmz). Die südafrikanische Sängerin Miriam Makeba ist tot. Sie starb am Sonntagabend im Alter von 76 Jahren nach einem Konzertauftritt in Süditalien an einer Herzschwäche, wie italienische Medien berichteten. Die Sängerin, die auch als «Mama Afrika» bekannt war, sei nach ihrem Auftritt in Castel Volturno (Kampanien) ohnmächtig geworden und wenig später in einem Krankenhaus verstorben, berichtete die Zeitung «Corriere della Sera».

Geweiht und erprobt – der neue Konzertsaal der Dresdner Musikhochschule

10.11.08 (Michael Ernst) -
Ein Neubau in Dresden und noch dazu ganz ohne Bürgerprotest, das ist schon bemerkenswert, wenn man bedenkt: Hier wurde Frank Stella mit einer grandiosen Museumsidee vergrault, ist ein Hundertwasser-Projekt in den Wind geschlagen worden, fügt Daniel Liebeskind selbst einem Militariabau nur unter heftigem Gegenwind einen aufwertenden Keil bei, wird ansonsten Legoland-Kosmetik betrieben, das Frauenkirch-Fake von Abziehbildern umstellt, schwelt ein Brückenstreit millionenteuer seit Jahrzehnten…

Der Tod schlägt Salto - Haydns Oper «Orpheus und Eurydike» wird im Berliner Bode-Museum aufgeführt

Im Berliner Bode-Museum erwartet die Besucher in diesen Tagen ein doppelter Kunstgenuss. Zwischen den kostbaren Skulpturen können sie wunderschönen Arien lauschen. Denn derzeit laufen dort die Proben für Haydns Oper «Orpheus und Eurydike», welche am Freitag (14. November) Premiere feiern wird. Der Komponist Joseph Haydn (1732-1809) schuf mit dieser Tragödie 1791 sein letztes Bühnenwerk während seines Londoner Aufenthaltes. Uraufgeführt wurde die Oper jedoch erst 1951 in Florenz mit Maria Callas.

Die Kuh ist vom Eis, das Thema aber noch nicht ausgestanden - Zur Reform des Künstlersozialversicherungsgesetzes

08.11.08 (Olaf Zimmermann) -
Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe, der federführende Wirtschaftsausschuss des Bundesrats forderte in seiner Beschlussempfehlung (Drucksache 558/1/08) zum "Entwurf eines Gesetzes zum Abbau bürokratischer Hemmnisse insbesondere in der mittelständischen Wirtschaft" (Drittes Mittelstandsänderungsgesetz), "dass die Künstlersozialversicherung abgeschafft oder zumindest unternehmerfreundlich reformiert wird." Die Beschlussempfehlung vom 08.09.2008 sollte Grundlage der Bundesratsentscheidung am 19.09.2008 sein.

«Der Richter und sein Henker» - Literaturklassiker auf der Opernbühne

07.11.08 (ddp) -
Die größte Herausforderung war der Text. Das erste Textbuch verschwand ganz schnell in der Schublade. Komponist Franz Hummel wollte eine neue Vorlage für seine Vertonung des Romans «Der Richter und sein Henker» von Friedrich Dürrenmatt (1921-1990), «weil sich Dürrenmatts Sprache jeder Musik widersetzt".

Späte Ehre für Wolf Biermann - Künstler erhält Diplom und Ehrendoktorwürde

07.11.08 (ddp) -
Der Liedermacher und Lyriker Wolf Biermann hat am Freitag die Ehrendoktorwürde der Berliner Humboldt-Universität (HU) erhalten. Außerdem überreichte ihm die Hochschule 45 Jahre nach Abschluss des Studiums die Diplomurkunde im Fach Philosophie.

Thomas Goppel in Action: Film von einer Diskussion 2006 in Wildbad Kreuth

07.11.08 (Johannes Radsack) -
Wer Thomas Goppel als Meister der ununterbrechbaren Rede erleben möchte, erhält bei diesen etwas längeren Filmbeiträgen die Gelegenheit. Besonders interessant seine bayerische Standort-Vorteils-Argumentation: Der "wüste Osten" ist halt Wüste - und mir Bayern san die Besten. Des werd den BMR gfrein. Ein Wahl-Video halt für einen echten Kerl.

4. Internationaler Dirigentenwettbewerb Sir Georg Solti

07.11.08 (ddp) -
Mit Taktgefühl zur Höchstleistung – Beim Dirigenten-Wettbewerb Georg Solti in Frankfurt am Main trifft sich der internationale Nachwuchs der Orchesterchefs - Noch drei Kandidaten bestreiten das zum Finale am Sonntag in der Alten Oper

Obstsalat à la Cage – „Utopie jetzt!“, zum 8. Festival Neue Musik Mülheim an der Ruhr

06.11.08 (Georg Beck) -
Mülheim an der Ruhr, im Oktober. Soviel Leichtigkeit ist selten. Schon gar in der Kirche. Wenn überhaupt, dann muss sich dieses flüchtige Wesen namens Utopie so anfühlen wie hier.

Die Blech-Amigos – Weshalb Thomas Goppel gute Chancen hat, den Bayerischen Musikrat zu übernehmen

05.11.08 (Theo Geißler) -
(nmz-thg) Thomas Goppels Kandidatur zum Bayerischen Musikrats-Präsidenten kam etwas überraschend und ist wohl seiner aktuellen Posten-Verarmung geschuldet: eigentlich hätte man – wenns schon ein Polit-Profi sein muss – den erfahrenen Passauer Ex-Landrat und langjährigen Vorsitzenden des Verbandes Bayerischer Sing- und Musikschulen Hanns Dorfner als Präsidial-Kandidat erwartet. Der schwamm wohl – von der Bugwelle des Panzerkreuzers Goppel bedroht – höflich beiseit. Was aber ist mit dem Vereinsteil des Bayerischen Musikrates los, dass man sich so hilflos nach einem anerkannten Polit-Rambo an der Spitze sehnt? Signale der Schwäche und der „Freunderl-Wirtschaft“?

„Aventure Faust“ von Ligeti und Müller-Wieland in der Münchner Reaktorhalle

05.11.08 (nmz-red/Regensburg) -
Mit dem Musiktheater-Projekt „Aventure Faust“ mit Musik von György Ligeti und Jan Müller-Wieland wird am 21. November die Reaktorhalle in München wiedereröffnet. Ursprünglich nutzte das Institut für Technische Physik den Raum als Experimentierhalle, ehe er 1999 an die Hochschule für Musik und Theater München übertragen wurde.

Der Sound des Crashs: „Leben in dieser Zeit“ wurde neu produziert

05.11.08 (nmz-red/Regensburg) -
Das Radiospiel „Leben in dieser Zeit“ von Erich Kästner und Edmund Nick aus der Pionierzeit des Rundfunks, eine lyrische Suite zur Finanzkrise vor 80 Jahren, wurde von MDR Figaro und DeutschlandRadio Kultur neu produziert. Das erschreckende Dejà-Vu der heutigen Zeit wird am 8. und 9. November gesendet.

„Wenzel:Solo:Live – neue Doppel-CD von Hans-Eckardt Wenzel erschienen

05.11.08 (Ursula Gaisa) -
2008 scheint das Jahr des Wenzel zu sein: Am 22. November wird ihm in Wien für „Tausend Tode“ der Deutsche Liederpreis verliehen, und gemessen an Neuerscheinungen von und mit ihm ist es sicher sein produktivstes Jahr.

Mister Schlenker-Arm swingt weiter: James Last feiert seinen 80. mit Tournee

04.11.08 (Agentur ddp) -
Hamburg (ddp-bay). James Last feiert seinen 80. Geburtstag im kommenden Jahr mit 23 Konzerten. Die Tournee, die den Bandleader durch Deutschland, Holland, die Schweiz, Belgien und Frankreich führt, soll am 23. April in Bayreuth beginnen, wie Last am Dienstag in Hamburg mitteilte. Der Abschluss der komplett neuen Produktion sei für den 20. Mai in Kempten geplant.

15 Jahre "Stringtime" - Trinationale Streicher-Akademie etabliert sich

04.11.08 () -
In der Osterzeit 2009 verwandelt sich das Kultur- und Kongresszentrum KASTELL der niederrheinischen Stadt Goch wieder in einen Treffpunkt für junge Streichertalente aus drei Nationen. Die Stadt am Niederrhein ist seit 1995 alljährlich Gastgeberin einer Streicher-Akademie für begabten Nachwuchs aus Polen, den Niederlanden und Deutschland.

Stille See – das Concerto Köln mit Händels Wassermusik

04.11.08 (Michael Kube) -
Der Ruf von Concerto Köln ist nach zahllosen belebenden Repertoireerkundungen schon fast legendär, die Zahl der in den letzten 20 Jahren produzierten Aufnahmen scheint nahezu Legion. Und nun erscheint nach einer kleinen Pause eines der beliebtesten Werke Georg Friedrich Händels: die „Wassermusik“.

Rentner-Posten mit Blasmusik? Thomas Goppel will Präsident des Bayerischen Musikrates werden

03.11.08 (Theo Geißler) -
(nmz-thg) Für den frischgebackenen bayerischen Ministerpräsidenten Seehofer war er nicht mehr ministrabel: Aus Altersgründen, wie es hieß. Thomas Goppel ist über 60. Hinter den Kulissen dürften andere Gründe den Ausschlag gegeben haben: Der fast bis zur Egomanie ehrgeizige Goppel hat sich trotz dieser Eigenschaft selbst in der CSU sehr unbeliebt gemacht: Ein autokratischer Kunstminister, nicht sonderlich wirksam oder einfallsreich, dafür publicity-narrisch und machtbewusst. Der Blasmusik verbandlich zugetan sorgte er zu Beginn dieses Jahres noch für ein üppiges Sahnehäubchen aus dem Nachtragsaushalt: Über 170.000 Euro durften die treuen Anhänger mit den Blechinstrumenten einstecken – die anderen Musiksparten gingen leer aus. Darf man so was schon Stimmenkauf nennen?

Neuer Intendant für das Berliner Konzerthaus vorgestellt - Neue Spitze für die Festspiele MV

03.11.08 (ddp-nmz) -
Sebastian Nordmann wird neuer Intendant des Konzerthauses am Gendarmenmarkt in Berlin. Er übernehme das Amt zum 1. September 2009, sagte Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) am Montag bei der Vorstellung Nordmanns. Der bisherige Intendant und Geschäftsführer der Festspiele in Mecklenburg-Vorpommern wird Nachfolger von Frank Schneider.

DSDS startet Castingtruck-Tour in Stuttgart - Nur wenige kommen zum Vorsingen

03.11.08 (Agentur ddp) -
Sabrina ist gut vorbereitet. In der einen Hand hält sie ihren Liedtext, in der anderen ihren Casting-Bogen. «Den Bogen brauche ich aber wahrscheinlich gar nicht», sagt die 20-Jährige sichtlich nervös und zückt ihren Ausweis für die Anmeldung. Im Internet hat sie den Bogen schon mal vorsorglich ausgedruckt und fein säuberlich ein Foto von ihr aufgeklebt - wer weiß, was so alles passiert. «Emotional Rollercoaster» von Vivian Green will Sabrina in Stuttgart einer Jury von «Deutschland sucht den Superstar» (DSDS) vorsingen. Erstmals sollen potenzielle Superstars in diesem Jahr für die Sendung auch mit einem Castingtruck gesucht werden. Den Auftakt machte am Montag Stuttgart.

Neuer Film von nmzMedia: Musikalische Bürgerinitiative wirkt - Jazzorchester gegründet

03.11.08 (Veronika Meindl) -
Bürgerschaftliches Engagement ist in Regensburg untrennbar mit Jazz verbunden. Der mitgliederstärkste Verein der Oberpfälzer Regierungsstadt ist seit vielen Jahren der Regensburger Jazzclub. Jetzt erhält das musikalische Angebot der Stadt noch eine weitere jazzige Facette: das Jazzorchester Regensburg. Am 19. Oktober war die Premiere des neuen Klangkörpers der Spitzenklasse unter der Leitung von Ed Partyka im Konzertsaal Leerer Beutel. nmzmedia besuchte das JOR während der Proben.

Gotthilf Fischer schlägt Raab, Chor-Überwachung kommt: taktlos 128 – Die Nachrichten

03.11.08 (Theo Geißler) -
(nmz-thg) Die Meldungen aus der Welt des Wahren, Schönen und Guten entlarven eine grausame Raab-Niederlage, eine üppige aber natürlich angemessene GEMA-Forderung, Angela Merkels Connemann-Verdrängungs-Taktik, das technische Handwerkszeug unserer Komponisten und die Gefährdung unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung durch Chöre:

Bartók-Camp – Wiener Philharmoniker und Salzburger Festspiele vermitteln

03.11.08 (Ernst Klaus Schneider) -
In großer Zahl hatten sich Jugendliche aus dem gesamten deutschsprachigen Raum und aus den USA zum einwöchigen Workshop in Salzburg gemeldet. Leider konnten nur 35 von ihnen im Schloss Arensberg mitmachen. Seit drei Jahren gibt es dieses Angebot unter der Leitung von Hanne Muthspiel-Payer.

Ein Hit-Lieferant, der gerne still im Hintergrund bleibt: Paul Carrack

31.10.08 (nmz-red/leipzig) -
Viele Radiohörer kennen seine Songs, wenige kennen seinen Namen: Mit der Band Ace landete Paul Carrack bereits 1975 den ersten Hit. „How Long“ steht bis heute auf den Playlisten vieler Pop-Sender. Seine nächsten Stationen waren die Kapelle von Schotten-Röhre Frankie Miller und Roxy Music, um dann mit Squeeze erneut einen Treffer zu landen.
Inhalt abgleichen