Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Rheinsberg«

Gestrandet: Bolivianische Musiker in der Musikakademie Rheinsberg

03.04.20 (PM) -
Die Musikakademie Rheinsberg beherbergt 25 bolivianische Musiker, das Orquestra Experimental de Instrumentos nativos. Die Musiker*innen waren am 10.3.2020 planmäßig angereist, um hier zusammen mit dem Berliner Vokalensemble PHØNIX16 das Eröffnungskonzert für das Festival MaerzMusik zu proben.

Musikakademie Rheinsberg sagt Veranstaltungen und Kurse ab

14.03.20 (PM) -
Rheinsberg, 13. März 2020 – Die Musikkultur Rheinsberg gGmbH sagt ab sofort alle geplanten Veranstaltungen im Schlosstheater Rheinsberg bis 30.4.2020 vorsorglich ab, um einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus entgegenzutreten. Auch die Osterfestspiele Schloss Rheinsberg sind von dieser Präventivmaßnahme betroffen.

Die Geliebte Jupiters

29.02.20 (N.N.) -
Vor bald 30 Jahren zur Förderung junger Opernprofis gegründet, hat die Kammeroper Schloss Rheinsberg schon manche Solistenkarriere auf den Weg gebracht: Auch die junge russische Sopranistin Nadya Meyer debütierte vor zwei Jahren beim Festival junger Opernsänger im brandenburgischen Rheinsberg.

Ausschreibung: 30. internationalen Gesangswettbewerbs der Kammeroper Schloss Rheinsberg

17.10.19 (PM) -
Das Internationale Festival junger Opernsänger, Kammeroper Schloss Rheinsberg, schreibt in ihrem internationalen Gesangswettbewerb zum 30. Mal die Mitwirkung an ihren Opernproduktionen, Konzerten und Meisterkursen des Opernfestivals 2020 aus.

Neue Schwerpunkte in Rheinsberg 2019/20

29.08.19 (Franziska Pergande) -
Große Namen des Musiktheaters bereichern in diesem und kommenden Jahr das Angebot der Bundes- und Landesakademie – Musikakademie Rheinsberg. So werden die Sängerin Waltraud Meier, der Sänger und Dirigent René Jacobs sowie Opernregisseur Harry Kupfer an der Akademie unterrichten. Insgesamt werden im Akademiejahr 2019/2020 mehr als 40 Kurse angeboten. Unter der Leitung des künstlerischen Direktors Prof. Georg Quander und des Akademieleiters Felix Görg wird das traditionelle inhaltliche Profil der Musikakademie Rheinsberg geschärft und mit neuen Impulsen versehen.

29. Internationales Festival junger Opernsänger - Kammeroper Schloss Rheinsberg startet mit Operngala

26.06.19 (PM) -
Rheinsberg - Eine feierliche Operngala eröffnet in diesem Jahr das Programm des 29. Internationalen Festivals der Kammeroper Schloss Rheinsberg, das sich in diesem Sommer erstmalig unter der Künstlerischen Direktion von Georg Quander präsentiert.

Ein bewährtes Format neu aufgelegt

30.03.19 (Felix Görg) -
In diesem Jahr schreibt die Musikakademie Rheinsberg den Titel „Rheinsberger Hofkapelle 2019/2020“ und das damit verbundene Förderprogramm erstmals öffentlich aus. Die Vergabe des Titels ist verbunden mit einem Förderprogramm für junge Ensembles im Bereich der Alten Musik. Die Musikakademie – gelegen in den historischen Gemäuern des Kavalierhauses von Schloss Rheinsberg – ist dabei kreativer Rückzugsort und Konzertort zugleich.

Rheinsberger Schloss bietet erstmals Osterfestspiele

10.01.19 (dpa) -
Berlin - Im Rheinsberger Schloss wird es in diesem Jahr erstmals Osterfestspiele geben. Damit solle noch vor der Eröffnung der diesjährigen Kammeropersaison an die Tradition des Schlosses angeknüpft werden, teilte die Musikkultur Rheinsberg am Donnerstag in Berlin mit.

Georg Quander übernimmt künstlerische Leitung auf Schloss Rheinsberg [update, 14.8.]

09.08.18 (dpa) -
Potsdam - Der Kulturmanager Georg Quander wird neuer Künstlerischer Direktor der Kammeroper und Musikakademie Rheinsberg. Brandenburgs Kulturministerin Martina Münch (SPD) werde den 67-Jährigen am kommenden Dienstag (14. August) in Potsdam vorstellen, teilte die Staatskanzlei am Donnerstag mit.

Jugend für Oper und Neue Musik begeistern

31.05.18 (nmz-red) -
Oper und Neue Musik – das eine Genre gilt vielen jungen Musikhörenden als zu altbacken und überholt, das andere als nicht-hörbar und zu experimentell. Beide liegen nicht unbedingt auf den Spitzenplätzen der Hörgewohnheiten Jugendlicher. Wer nicht im entsprechenden, diesen Musikstilen gegenüber offenen Elternhaus herangewachsen ist, der wird auch später nur schwer Zugang zu ihnen finden. Umso komplexer gestaltet sich die Umsetzung des Anspruchs musikvermittelnder Institutionen, in jenen Heranwachsenden Interesse für Oper und/oder Neue Musik zu wecken und ihnen zu zeigen, dass diese Musikstile keine starren Konstruktionen sind – auch wenn es manchmal den Anschein hat – sondern eigentlich nur einer Generalüberholung ihres Selbstbildes bedürfen. Vereinfacht gesagt: So muss Oper nicht immer von Mozart oder Wagner sein und Neue Musik hat keinen implementierten Dodekaphoniezwang.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: