Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Hochschule für Musik Hanns Eisler«

Geigendieb muss ins Gefängnis - Meisterinstrument bleibt verschollen

08.05.20 (dpa) -
Berlin - Eine rund 250 Jahre alte Geige im Wert von 275 000 Euro verschwand an einem Nachmittag aus einer Musikhochschule in Berlin-Mitte. Mehr als ein Jahr nach dem Diebstahl ist mit einem 41-Jährigen einer der Täter zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden.

Gewinner des Internationalen Kompositionswettbewerbs NEUE SZENEN IV stehen fest

Jamie Man (30), Josep Planells Schiaffino (28) und Feliz Anne Reyes Macahis (30) haben den Internationalen Kompositionswettbewerb NEUE SZENEN IV gewonnen. Der Kompositionswettbewerb wurde von der Deutschen Oper Berlin in Kooperation mit der Hochschule für Musik Hanns Eisler ausgeschrieben. Die Jury unter dem Vorsitz des Komponisten Detlef Glanert wählte die britisch-chinesische Komponistin Jamie Man und die aus den Philippinen stammende Feliz Anne Reyes Macahis sowie den jungen spanischen Komponisten Josep Planells Schiaffino für das Stipendium zur Komposition neuer Musiktheaterwerke aus.

Nicolais „Die lustigen Weiber von Windsor“ an der Hochschule für Musik Hanns Eisler

28.04.16 (Peter P. Pachl) -
Während im britischen Sprachraum die Opernversion von Shakespeares „The Merry Wives of Windsor“, William Waltons „Sir John in Love“, langsam aber beharrlich von Verdis Alterswerk verdrängt wird, rutschten auch die Aufführungszahlen der nur im deutschen Sprachraum bekannten, komisch-fantastischen Oper „Die lustigen Weiber von Windsor“ zugunsten von Verdis „Falstaff“ auf einen nachgeordneten Platz. Otto Nicolais 1849 in Berlin uraufgeführte Oper steht nun unweit des Uraufführungsorts, im Studiosaal der Hochschule für Musik Hanns Eisler, auf dem Programm.

„Den heil’gen Speer, ich bring’ ihn euch zurück!“ – Germania-Mitwander-Musiktheater in der Berliner Akademie der Künste

20.02.15 (Peter P. Pachl) -
Unser Kritiker Peter P. Pachl hat einen ambitionierten Mitwander-Musik-Theater-Parcours von über zwei Stunden absolviert und erlebte einen „provokanten, schrägen Abend“ mit viel Wagner und mit viel deutscher Geschichte. Und einer Zusammenarbeit von Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin, der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und der Universität der Künste Berlin: „Germania. Eine Geisteraustreibung“.

Durchwachsen – Eindrücke vom Aktionstag musikalische Bildung in Berlin

Am 19. November haben die deutschen Musikhochschulen zusammen zu einem Aktionstag musikalische Bildung eingeladen und aufgerufen. Alle Hochschulen für Musik haben sich beteiligt, so auch die beiden Berliner Ausbildungsstätten, die Hochschule für Musik Hanns Eisler und die Musikabteilung der UdK. Ein paar Eindrücke von diesem Tag hat nmzMedia in knapp vier Minuten mit der Handkamera aufgesammelt und zusammengestellt.

Hanns-Eisler-Preis für Komposition und Interpretation zeitgenössischer Musik 2009

02.07.09 (PM) -
Die Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin hat am 28. Juni 2009 den mit 5.000 Euro dotierten "Hanns-Eisler-Preis für Komposition und Interpretation zeitgenössischer Musik" verliehen. Zwei voneinander unabhängige Jurys haben über die Preisvergabe in den Bereichen Komposition und Interpretation entschieden.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: