Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Loriot«

13.4.2022: Veranstaltungen aktuell +++ Veranstaltungen

13.04.22 (dpa) -
Neue Konzertglocken im Leipziger Gewandhaus eingetroffen +++ 22. Festival „a cappella“ Leipzig: A-cappella-Klänge von Brasilien bis Irland +++ Werke von Loriot und Open-Air-Disco bei Magdeburger Domfestspielen +++ Internationales Musikfest Hamburg startet mit Haydns «Die Schöpfung» +++ Michael Thalheimer inszeniert «Der fliegende Holländer» in Hamburg +++ Kultursenator Brosda für gemeinsame Veranstaltungsplattform der Kultureinrichtungen

Unübersehbar #48 – nmz-Streaming-Empfehlungen vom 16.4. bis zum 22.4.2021

15.04.21 (Dirk Wieschollek) -
Unsere Kandidaten stehen schon fest: Mythisches von Jean Sibelius, Loriots Kurz-„Ring“, die Fortsetzung der Hellerauer „Tonlagen“, Bergs „Lulu“ in einer besonderen Fassung und ein „Brückenrockdown“ von Bernd Begemann. Wählen Sie – die Richtlinienkompetenz liegt unübersehbar bei Ihnen! [jmk]

Podium und Szene raffiniert gemixt – Saint-Saëns‘ „Karneval der Tiere“ mit Loriot-Texten in Frankfurts Bockenheimer Depot

11.04.21 (Wolf-Dieter Peter) -
Das vielerorts beklagte „Auf und Zu“ trifft etablierte Theater besonders: wie sollen da Werkstätten, Proben, Verträge und Aufzeichnungen geplant und dann Aufführungen realisiert werden? Die Oper Frankfurt hat nun für Camille Saint-Saëns‘ chorlosen „Karneval der Tiere“ eine Kombination gefunden, die viele Probleme visuell und akustisch löst.

Tanz auf der Wolke

22.05.12 (Walther Prokop) -
Sind Klavierlieder gestrig? In einer urkomischen Szene des Films „Ödipussi“ malträtiert die dominante Mama des Loriotschen Anti-Helden ein Brahmslied. Scheinbar wird dieses Genre als muffiges Ritual bildungsbürgerlicher Spießerei lächerlich gemacht

Viertelszenisch: Bernsteins „Candide“ mit Loriots Texten als Star-Event an der Deutschen Oper Berlin

16.03.12 (Peter P. Pachl) -
Die Geschichte, rund um die jüngste Opernproduktion an der Deutschen Oper Berlin ist fast so abenteuerlich, wie die Handlung von Leonard Bernsteins „Candide“ selbst: Alard von Rohr, Sohn des Stuttgarter Bassisten Otto von Rohr und einer der engsten Mitarbeiter von Götz Friedrich in der künstlerischen Administration der Deutschen Oper Berlin, wurde nach wenigen Monaten als Kulturstaatssekretär im Jahre 2000 in den Ruhestand versetzt und wirkt nun als Kaufmann- und Netrebko-Schrott-Verwerter im Konzertgeschäft von „Gipfeltreffen der Stars“. Mit der Firma „A-Pro Just Classics! GmbH“, die ihre Arbeit im Jahre 2003, mit einem Konzert zum 80. Geburtstag von Loriot“ aufgenommen hatte, mischte er nun das Programmangebot der Deutschen Oper Berlin auf.

Personalia 2011/09

02.09.11 (Heiner Gembris) -
Zum Tod des Musikpädagogen, Organisten, Chorleiters und Begabungsforschers Hans Günther Bastian +++ Lera Auerbach in Dresden +++ Julia Fischer wechselt an die Musikhochschule München +++ Zum Tod Vicco von Bülows +++ Zum Tod von Vladimir Krainev +++ Mangelsdorff-Preis für Peter Brötzmann +++ Preis für Alexander Schimpf

Der Pirol ist verstummt: Vicco von Bülow alias Loriot ist tot

Der Humorist Loriot ist tot: Vicco von Bülow, wie er mit bürgerlichem Namen hieß, sei am Montag in Ammerland am Starnberger See an Altersschwäche gestorben, teilte der Diogenes Verlag am Dienstag in Zürich mit. Er wurde 87 Jahre alt. Die Bestattung wird den Angaben zufolge im engsten Familienkreis stattfinden.

Wo die Pointe ins eigene Fleisch sticht

15.02.11 (Juan Martin Koch) -
Loriot und die Musik (Martha, Der Freischütz, Candide, Loriots Opernführer, Wagners „Ring“ an einem Abend, Der Karneval der Tiere, Peter und der Wolf, Die Geschichte von Babar, Musikalische Sketche, Bonusmaterial), 5 DVDs, ca. 615 Min., Warner 5000090044
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: