Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Mathias Spahlinger«

Zum 70. Geburtstag des Komponisten Mathias Spahlinger

15.10.14 (Andreas Kolb) -
Erst Anfang dieses Jahres war Mathias Spahlinger mit dem mit 15.000 Euro dotierten Großen Kunstpreis Berlin ausgezeichnet worden. Die Akademie-Jury würdigte ihn als einen Komponisten, dessen Schaffen in herausragender Weise künstlerische Verantwortung und gesellschaftspolitisches Bewusstsein verbinde. „Seine Musik gewinnt ihre Kraft aus dem konsequenten Versuch, unter der Oberfläche der Erscheinungen die Mechanismen ihrer Entstehungsbedingungen mitzudenken und in unerhörte klangliche Erfindungen zu verwandeln. Seine Werke existieren in einem Spannungsfeld zwischen ästhetischer Autonomie und politischem Bewusstsein wie bei kaum einem anderen Komponisten.“

Personalia 2014/04

31.03.14 ((nmz-red)) -
Eleonore Büning erhält den Musikpreis des „Heidelberger Frühling“ +++ Siegfried Mauser zum Rektor der Universität Mozarteum gewählt +++ Ein Intendant, der nicht geht: Joachim Lange im Gespräch mit Serge Dorny +++ Kulturgroschen an Bernd Neumann Großer Kunstpreis Berlin an Mathias Spahlinger +++ Pietari Inkinen kommt nach Ludwigsburg +++ Pablo Held Trio erhält SWR-Jazzpreis 2014

Großer Kunstpreis Berlin für den Komponisten Mathias Spahlinger

18.03.14 (dpa) -
Berlin - Der Komponist Mathias Spahlinger ist neuer Träger des Großen Kunstpreises Berlin. Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) nannte den in Potsdam lebenden Musiker am Dienstag vor der Preisverleihung einen «künstlerisch und gesellschaftlich verantwortungsbewussten Kulturschaffenden». Spahlinger, Jahrgang 1944, setze seine Kunst in Bezug zur sozialen und politischen Wirklichkeit der Zeit.

Großer Kunstpreis Berlin für den Komponisten Mathias Spahlinger

04.01.14 (dpa) -
Berlin - Der Große Kunstpreis Berlin geht an den Komponisten Mathias Spahlinger. Die mit 15 000 Euro dotierte Auszeichnung wird von der Berliner Akademie der Künste vergeben. Verliehen werden außerdem sechs Kunstpreise Berlin mit einer Dotierung von je 5000 Euro, wie die Akademie am Freitag mitteilte.

Spannende Erprobungen von Werken für das Orchester

04.02.13 (Gerhard Rohde) -
Jahr für Jahr werden neue Kompositionen für große sinfonische Orchester geschrieben und uraufgeführt: In Donaueschingen, in der Münchner „musica viva“, beim Stuttgarter Éclat-Festival und in der „Musik der Zeit“-Reihe des Westdeutschen Rundfunks Köln, sogar bei den Salzburger Festspielen, in Berlin, natürlich auch in Paris, London, bei „Wien modern“ und „Warschauer Herbst“, und selbst die mittleren Kulturorchester, die vorwiegend Oper spielen, entwickeln in ihren Sinfoniekonzerten einigen Uraufführungsehrgeiz. Es steht also zum Besten?

Musikpolitische Fallrückzieher – man hat sich abgefunden

06.03.12 (Martin Hufner) -
Eigentlich wollte der Komponist Mathias Spahlinger nur sagen, dass (seine) Kunst nicht käuflich ist zu Bedingungen, die der Käufer stellt. Eine überarbeitete Komposition Spahlingers sollte bei einem Festival in der Schweiz aufgeführt werden. Es stellte sich für den Komponisten dabei heraus, dass diese Umarbeitung mit Mitteln der Ernst von Siemens Musikstiftung unterstützend finanziert wurde. So war es dem Veranstalter möglich, Spahlingers Arbeit zu honorieren. Darüber mokiert sich der Komponist in einem offenen Brief an die Veranstalter. Denn mit dem Honorar seien Auflagen verbunden, die er, Spahlinger, nicht hinnehmen könne. Logos und Dankessätze müssen platziert werden, gegebenenfalls Ansagen vor der Vorführung gemacht werden.

„Direkter Angriff auf meine Selbstachtung“: Mathias Spahlinger lehnt Förderung durch die Ernst von Siemens Musikstiftung ab

17.02.12 (Juan Martin Koch) -
In einem offenen Brief an das Schweizer Festival „usinesonore“ hat der Komponist Mathias Spahlinger begründet, warum er auf das Honorar für seine Auftragskomposition „off“ (1993/2011) verzichtet, die im März im Rahmen des Festivals uraufgeführt wird. Nachdem er erfahren habe, dass sich die Förderung der Ernst von Siemens Musikstiftung für „usinesonore“ ausdrücklich auf sein Werk beziehe, nehme er auf diese Weise von seiner Einflussmöglichkeit Gebrauch. Die Förderbedingungen, auf die er sich dabei unter anderem beruft, sind indes – dies ergab eine Rückfrage von nmz Online bei der Stiftung – nicht so restriktiv, wie Spahlinger sie darstellt.

Spahlingers „farben der frühe“ erstmals in Frankfurt am Main

13.10.11 (kiz - PM) -
Mathias Spahlingers sechssätziger Klavierzyklus mit dem poetischen Titel „farben der frühe“ entstand ab 1997 im Auftrag des SWR und wurde 2005 im Theaterhaus Stuttgart uraufgeführt. Eine Kooperation der beiden Musikhochschulen in Frankfurt und Stuttgart ermöglicht jetzt die Erstaufführung des Werkes in Frankfurt am Main.

Donaueschinger Musiktage 2009

Musikausschnitte, Klanginstallationen, Meinungen von Besuchern, Interviews mit Komponisten und Stimmen mitwirkender Musiker - das sind unsere Eindrücke von den Donaueschinger Musiktagen 2009.

Versuchsanordnungen – mehrdimensional

13.11.09 (Gerhard R. Koch) -
Ob es die „serielle Epoche“ wirklich gegeben hat? Pierre Boulez, lange Zeit als einer der Hauptprotagonisten, gar Hohepriester der „Darmstädter Schule“ gepriesen wie geschmäht, meinte dazu im September in Frankfurt nur lakonisch-lapidar: „Das war nur ein kurzer Tunnel.“ Wobei der Terminus schier pfiffig doppelsinnig zu verstehen war: als Situation extremer Hermetik, selbst dogmatischer Enge – aber auch als transitorische Notwendigkeit. Immerhin liegt sie bald ein halbes Jahrhundert zurück.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: