Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Musikhochschule«

Kurs für Aufnahmeprüfung an Musikhochschulen

07.04.21 (Gunter Sokolowsky) -
Hannover. Für den DTKV-Landesverband Niedersachsen e.V. hat Dozent Ingo Laufs, Jahrgang 1969, bereits jahrelang Musiktheoriekurse zur Vorbereitung für die Aufnahmeprüfung an Musikhochschulen angeboten. Nun steht fest, dass ein solcher auch ab Frühjahr 2021, ganz modern und in die Zeiten passend, online angeboten wird.

Herausforderung Hybrid-Semester

27.08.20 (PM) -
Nach Redaktionsschluss des Hochschulmagazins (nmz 7-8/2020), veröffentlichte die Rektorenkonferenz der deutschen Musikhochschulen (RKM) eine Pressemitteilung, die wir hier gekürzt wiedergeben:

Fachkonferenz: Zukunft der Orchesterausbildung im Fokus der HfM Dresden

31.07.20 (PM) -
Dresden - „Musikstudierende müssen sich auf einen harten Wettbewerb einstellen. Sie müssen nicht nur künstlerisch hervorragend, sondern auch physisch und psychisch belastbar sein“, so Professor Ekkehard Klemm, Initiator der Fachkonferenz „Zukunft(s)orchester“.

Die (Musik-)Hochschulen in den neuen Bundesländern (Corona-Regelungen im Überblick)

11.05.20 (Roland H. Dippel) -
Wir haben uns umgehört wie die Musikhochschulen in den neuen Bundesländern jeweils auf die Situation unter den Bedingungen der Corona-Epidemien agieren. Wie sieht es aus mit der Semesteranrechnung, wie mit Präsenzunterricht, wie mit den Fristen für Prüfungen. Es gibt da keine allgemeinen Vorgaben. Alles Hochschulen finden ihr eigenes Vorgehen, da auch überall jeweils besondere Grundsituationen gegeben sind. Die Daten geben den Stand Ende April 2020 wieder. Gegebenenfalls treten bereits neue Regelungen in Kraft.

Coronakrise: Lehrbeauftragte an den Musikhochschulen vor finanzieller Notlage schützen

23.03.20 (PM-DMR) -
Ein Drittel, vielfach mehr als die Hälfte der Lehre an den 24 Musikhochschulen in Deutschland liegt in der Hand von Lehrbeauftragten. Sie werden je erteilter Unterrichtsstunde honoriert und müssen als selbständig Beschäftigte für ihre soziale Absicherung selbst aufkommen. Für etwa 60% der Lehrbeauftragten stellen die Einnahmen aus ihrer Unterrichtstätigkeit an den Musikhochschulen einen wesentlichen Teil ihres existenzsichernden Einkommens dar.

Hier schlägt der europäische Puls weiterhin

30.10.19 (Heike Henning) -
Vom 10. bis 11. Oktober 2019 fand an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien das zweite europäische Musikschulsymposium statt. Das Thema lautete „Music schools – Master of collaboration. Creating interfaces in music education systems“. Beim Symposium kamen 140 Teilnehmende aus ganz Europa zusammen, um sich mit Experten und Expertinnen aus 25 Ländern über die aktuellen Forschungsergebnisse und Trends an Musikschulen auszutauschen. In 32 Präsentationen wurden zahlreiche Ansätze und vielfältige Perspektiven einer umfassenden musischen Bildung in Europa dargestellt, welche institutionelle Grenzen überschreitet und mehr noch, im Regelfall Ergebnis des Zusammenwirkens verschiedener Institutionen ist. Die Atmosphäre unter den Teilnehmenden war angenehm, offen und wertschätzend – so kann sich europäische Gemeinschaft anfühlen, dank all der anwesenden Musiker/-innen, die durch ihren Einsatz für musikalische Bildung länderübergreifend verbunden sind.

Thomas Johannes Mandl wird neuer Rektor der Hochschule für Kirchenmusik Tübingen

23.10.19 (PM - HfKT) -
Die Hochschule für Kirchenmusik Tübingen der Ev. Landeskirche in Württemberg hat ab 16. Februar 2020 einen neuen Rektor. Die Berufungskommission und der Senat der Hochschule haben Herrn Thomas Johannes Mandl als Professor für Chor- und Ensembleleitung sowie als neuen Rektor der Hochschule berufen. Die Evangelische Landeskirche als Trägerin der Hochschule hat der Berufung zugestimmt.

Kolumne

25.08.19 (Edmund Wächter) -
Deine Erfolge bei „Jugend musiziert“ bestätigen deine Begabung, durch die Mitwirkung im Landes- und Bundesjugendorchester kennst du bereits professionelle Herausforderungen und trotz einer internationalen Konkurrenz, die mit umfassenderer Vorbildung das Zugangsniveau zum Studium nach oben schraubt, hast du die Eignungsprüfung bestanden. Gratulation!

Die Organisation der gemeinsamen Party

29.05.19 (Andreas Doerne) -
Beim Kongress des Freiburger Forschungs- und Lehrzentrums Musik an der Hochschule für Musik Freiburg (siehe nmz 5/2019, Seite 21) präsentierten Wolfgang Lessing und Andreas Doerne grundsätzliche Überlegungen zum Transfer pädagogogischen Wissens innerhalb einer Hochschule und kombinierten dies mit der Idee eines Reformstudienstudienganges, ausgehend vom Beispiel des reformierten Freiburger Hauptfachstudiums Gitarre (siehe Seite 2). Lesen Sie hier zunächst Wolfgang Lessings Ausführungen. Nach einer kurzen Definition des Wissensbegriffs und einer Übersicht zu den Arten von verallgemeinerbarem Wissen, die die Instrumentalpädagogik der künstlerischen Hochschullehre zur Verfügung stellen kann, bot er auf die Frage „Warum ist der Transfer instrumentalpädagogischen Wissens auf die künstlerische Lehre an Hochschulen dennoch kein Selbstläufer?“ eine lerntheoretische Antwort an:

Land NRW fördert Digitalprojekt der Düsseldorfer Musikhochschule

01.12.18 (PM) -
Das NRW-Kulturministerium und der Stifterverband fördern an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf ein digitales Archiv für musikalisches Hören. Die rund 50.000 Euro stammen aus dem Förderprogramm „Fellowships für Innovationen in der digitalen Hochschullehre“. Die Robert Schumann Hochschule ist damit die einzige der sieben Kunst- und Musikhochschulen in dieser Förderrunde.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: