Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Neue Musik«

Abschlusskonzerte der IEMA-Stipendiaten 2011/12

11.09.12 (kiz - PM) -
Mit acht Konzerten in Royaumont, Frankfurt am Main, Detmold, Karlsruhe und Berlin beschließen die diesjährigen Stipendiaten der Internationalen Ensemble Modern Akademie (IEMA) ihr Studienjahr und präsentieren insgesamt 26 Werke, die die gesamte stilistische und konzeptionelle Vielfalt der Musik des 20. und 21. Jahrhunderts abbilden.

Emmanuel Nunes am 2. September 2012 in Paris verstorben

04.09.12 ((nmz-red)) -
„Nunes ist und bleibt einer der aufregendsten Komponisten unserer Zeit.“ Das schrieb nmz-Herausgeber Gerhard Rohde im Juni diesen Jahres noch unter dem Eindruck der Uraufführung Nunes' Werk „Peter Kien – eine akustische Maske“ nach Texten aus Elias Canettis „Blendung“. Und weiter: „Vier Sätze, in denen Sprachphänomene, Sprachrhythmik, Sprachkommunikation, Sprachmelodik kompositorisch erkundet wird. Das ist mit einer bewundernswerten Souveränität und Eindringlichkeit in ‚Musik‘, in Klang überführt.“

Komponieren jenseits von … internationales Symposium zur Musik von Hans Zender

03.09.12 (kiz - PM) -
Unter dem Titel „Composer au-delà …“, findet vom 3. bis 5. Oktober 2012 im Auditorium des Musées im Musée d'Art Modern et Contemporain de Strasbourg ein internationales Symposium zur Musik Hans Zenders statt. Organisiert wird die Veranstaltung von GIS (Groupement d‘Intérêt Scientifique) „Mondes Germaniques“ und der Universität Straßburg in Kooperation mit dem „Festival Musica“, den „Musées de la Ville de Strasbourg“ und dem „Ensemble L’Imaginaire“ sowie mit Unterstützung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). Das Programm beinhaltet neben einem Workshop, Konzerten und Gesprächen vor allem Vorträge; der Eintritt ist frei.

Neo Rauch-Bild für das Plakat der Donaueschinger Musiktage

13.08.12 (kiz - PM) -
Als Motiv für das Plakat der Donaueschinger Musiktage 2012 (19. bis 21. Oktober) wählte die Festivalleitung das 1999 entstandene Bild „Leider” des Künstlers Neo Rauch.

Uraufführungen 2012/06

05.06.12 (Rainer Nonnenmann) -
Für den marxistischen Philosophen und Germanisten Georg Lukács hatte Musik die Funktion, den Hörer zu sensibilisieren und in die Lage zu versetzen, „die Wirklichkeit näher und konkreter, intensiver und tiefer, umfassender und detaillierter zu ergreifen, als dies für das Alltagsleben möglich ist.“ („Die Eigenart des Ästhetischen“, Band 1, Neuwied 1963, Seite 665). Und obwohl Theodor W. Adorno mit Lukács ansonsten ständig im Dissens lag, verstand auch er Musik in ähnlicher Weise als „begriffslose Erkenntnis“. Indem er die Auffassung vertrat, die Kulturindustrie scheide alle Kunst entweder in Kitsch, der einzig dem Profit gehorcht, oder in Avantgarde, die jenseits kommerzieller Interessen im Abseits der Gesellschaft steht, sah Adorno Überlegungen, denen es auf die „Entfaltung von Wahrheit“ ankommt, einzig auf die Avantgarde verwiesen: „Philosophie der Musik heute ist möglich nur als Philosophie der neuen Musik.“ („Philosophie der neuen Musik“ (1948), Frankfurt 51969, Seite 19).

Frage nach der Wahl der Mittel

29.04.12 (Christoph Reiserer) -
Die Münchener Biennale geht neue Wege. Unter dem Label Biennale Special werden so viele Münchener wie wohl nie zuvor beteiligt sein. Acht Komponist/-innen haben sich über den Kern eines neuen Musiktheaterstücks Gedanken gemacht und werden jeden Abend eine ihrer Kürzestopern präsentieren.

Jenseits des Betriebs und mittendrin: ein Nachruf auf den Komponisten und Autor Hans G Helms

14.03.12 (Martin Hufner) -
Der 1932 in Teterow (Mecklenburg) geborene Musiker, Komponist, Autor und Sozialforscher gehörte zu den erstaunlichsten Vertretern des deutschen Kulturbetriebs, zu dem er selbst nicht zu zählen ist. Und zu einer Generation von Menschen, deren Lebenslauf durch den zweiten Weltkrieg ihr Leben lang in einer abenteuerlich-mäandernden Schleuderform verlief – so wie beispielweise auch bei Claus-Henning Bachmann (*1928), Heinz-Klaus Metzger (1932-2009), Paul Moor (1924-2010) oder Hans Heinz Holz (1927-2011). Helms‘ Lebenslauf ist in dieser Hinsicht jedoch extrem.

Furchtloses Festival an abgelegenem Ort

06.12.11 (Kurt Gottschalk) -
Das Festival „Ostrava Days“ 2011 eröffnete mit einer klaren Aussage: die groß besetzte Janáčkova Filharmonie Ostrava im Philharmonischen Saal, dahinter auf der Bühne zwei Perkussionisten, dazwischen immer wieder Stimmechos aus dem Nirgendwo – eine Meditation, jäh gestört von schroffen, ritualistischen Motiven und romantischen Zwischenspielen, kombiniert mit ungewöhnlichem Pathos des vollen Spektrums: von Kampfgeist bis Stille.

Donaueschinger Musiktage 2011 - Videoblog: Sonntag

Zum Abschluss der Videoblogs von den Donaueschinger Musiktagen 2011 Ausschnitte aus dem Vokalkonzert: Mitglieder der Neuen Vokalsolisten Stuttgart führen unter anderem das Werk "Hoqueti. Für 6 Solo-Stimmen mit Zusatzinstrumenten zu Traum-Texten von Walter Benjamin, Theodor W. Adorno und Bert Brecht" von Sarah Nemtsov auf. Außerdem: Klangkunst von Jens Brand - "Kleine Welt Maschine (Donaueschingen)" - und Christina Kubisch - "Silent Exercises.

Donaueschinger Musiktage 2011 - Videoblog: Freitag

Freitag - die 90. Donaueschinger Musiktage haben am Abend begonnen. Ein Blick in die Baarsporthalle auf die letzten Proben zu Wolfgang Rihms "Séraphin"-Symphonie und François Sarhans Multimedia-Projekt "Die Enzyklopädie des Professor Glaçon" in den Fürstenberg Sammlungen.

Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: