Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Neue Musik«

Link-Tipps 2014/04

06.04.14 (Martin Hufner) -
Es ist heute eine leichte Übung, wissenschaftliche Texte zu veröffentlichen. Noch besser, wenn diese dann frei zugänglich in die Wissenschaft zurückgespielt werden können. Üblicherweise zahlt der Autor nicht geringe Summen, wenn er sonst den Weg über einen Buchverlag sucht. An dieser Stelle standen schon Hinweise auf verschiedene Schriften. Gerne nehmen wir weitere Hinweise entgegen (hufner@nmz.de).

Den Aktionsradius für die Musikkultur vergrößern

06.04.14 (Andreas Kolb) -
Pro Klassik versteht sich als ein Forum, das allen im Bereich Kunstmusik tätigen Komponisten, Verlegern und Musikern eine Plattform zur Verfügung stellt, um sich zu informieren, Meinungen auszutauschen und Aktivitäten zu koordinieren. Rechtzeitig vor der nächsten GEMA-Mitgliederversammlung vom 7. bis 9. April meldet sich die Initiative Pro Klassik zu Wort. Die neue musikzeitung traf sich mit dem Sprecher von Pro Klassik, Winfried Jacobs, Geschäftsführer bei Boosey & Hawkes auf der Fankfurter Musikmesse zum Gespräch.

Wie Klangkunstfelsen in der Brandung

02.03.14 (Wolf Loeckle) -
Das gab es schon lange nicht mehr, große Schlangen vor der Abendkasse und nicht enden wollende Ovationen bei der bedeutenden und immer wieder aus Abstürzen in neue Höhenlagen sich aufschwingenden musica viva des Bayerischen Rundfunks. Karl Amadeus Hartmann hat sie im offenen und offensiven Nachkriegs-München zwischen Trümmern und Bombenresten initiiert, inmitten geistiger Aufbruchsstimmung. Später waren unter anderem Wolfgang Fortner, Ulrich Dibelius, Jürgen Meyer-Josten, Josef Anton Riedl und Udo Zimmermann programmatisch (mit)prägende Köpfe.

Kultur schafft Reichtum

28.02.14 (Rainer Nonnenmann) -
Für die Idealisten und namentlich Friedrich Schiller war es „der Geist, der sich den Körper schafft“. Doch dies schien allzu ideal gedacht, denn schließlich krankte der Dichter selbst mehrere Jahre vor seinem Tode kläglich dahin. Dagegen stellte Karl Marx den Hegel’schen Weltgeist vom Kopf auf die Füße, indem er materialistisch tönte, „Das Sein bestimmt das Bewusstsein“, womit er freilich die Freiheit des menschlichen Geistes ebenso unterschätzte wie er den vermeintlich historisch objektiv notwendigen Übergang von der kapitalistischen zur sozialistischen Gesellschaft überschätzte. Was also stimmt? Eine gelungene Synthese der unversöhnlichen Antithesen formulierte vielleicht der im Januar achtzigjährig verstorbene Dirigent Claudio Abbado mit seinem Credo: „Kultur schafft Reichtum, nicht umgekehrt.“

Die nmz im März

nmz-Herausgeber Gerhard Rohde stellt die aktuelle Ausgabe der "neuen musikzeitung" (03/2014) vor. Darin geht es natürlich wieder um das Thema der geplanten Fusion der beiden SWR-Sinfonieorchester, bei dem es diesmal aber auch Positives zu berichten gibt. Außerdem widmen sich zwei große Berichte den Komponisten Gabriel Fauré und Paul Hindemith. Weiterhin wird die Arbeit von Filmmusikkomponisten durchleuchtet. Diese und viele andere Themen in der März-nmz — in den kommenden Tagen am Bahnhofskiosk oder per Abo schon bald in Ihrem Briefkasten.

Rückblick 2014/02

03.02.14 (Eckart Rohlfs) -
Vor 100 Jahren: Ein Deutsches Symphoniehaus in Stuttgart? +++ Vor 50 Jahren: Neue Musik für Laien

Reden über Bäume

03.02.14 (Rainer Nonnenmann) -
Man sollte es nicht für möglich halten, aber es gibt immer noch Leute – wie das gegenwärtige Gerede über „Digitalisierung“, „Welthaltigkeit“, Diesseitigkeit“ oder „Konzeptionalismus“ zeigt –, die glauben tatsächlich, neue Musik auch heute noch ohne größeren Reibungsverlust mit den puristischen Reinheitsidealen des Serialismus der 1950er Jahre und dem damaligen intellektualistisch untermauerten Materialfortschritt und Kontrollwahn über sämtliche Parameter gleichsetzen zu können.

Neue Musik mit dem gewissen Swing

09.01.14 (Stephanie Knauer) -
Mancher Zuhörer ließ seinen Blick im Raum schweifen. Rein stilistisch gesehen war jedoch kein Zusammenkommen zwischen dem filigran verschnörkelten Rokokosaal der Regierung von Schwaben und dem modernen Jazz, der Freitagabend dort gespielt wurde. Beides, der Rokoko und der Jazz, trafen sich allerdings in der Qualität: Das „Lars-Binder Quartett“ setzt sich aus exzellenten Mitgliedern zusammen und macht tolle Musik.

Innen lebendig halten, von außen anregen lassen

26.12.13 (Christian Rabenda) -
Als vor rund zehn Jahren die Bologna-Reform Bachelor- und Masterstudiengänge an die Hochschulen brachte, war neben der Internationalisierung auch die Professionalisierung ein erklärtes Ziel. Um Studierende besser auf die Berufspraxis vorzubereiten, entstanden zahlreiche neue, teilweise hoch spezialisierte Angebote. Doch wie sollte ein solcher Spezialisten-Studiengang aussehen?

Link-Tipps 2013/12

08.12.13 (Martin Hufner) -
In dieser Ausgabe der Linktipps soll der Bogen zur Wissenschaft geschlagen werden. Denn das Internet lässt sich schließlich nicht zur Verbreitung von Katzenbildern nutzen, sondern auch für das Öffentlichmachen von forscherischer Leistung. Gut, wenn die Quellen öffentlich zugänglich gemacht werden und nicht allein im Kreise der sowieso in den Szenen Kreisenden bleibt.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: