Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Öffentlich-rechtlicher Rundfunk«

Mehr Geld des NDR für Kulturförderung

20.01.22 (dpa) -
Schwerin - Der Norddeutsche Rundfunk fördert das Kulturleben in Mecklenburg-Vorpommern in diesem Jahr mit knapp 740 000 Euro - etwa 20 000 Euro mehr als im vergangenen Jahr. Von dem Geld, das laut Rundfunkgesetz aus dem Rundfunkbeitrag bereitgestellt werde, profitierten Festivals, Chöre, Orchester und Theater des Landes, teilte der NDR am Mittwoch mit.

London: Regierung will Beiträge und Subventionen für BBC streichen

17.01.22 (Benedikt von Imhoff, dpa) -
London - Mit Empörung hat die Opposition auf Pläne der britischen Regierung reagiert, die Beitragsgebühren für die BBC zu streichen und staatliche Subventionen einzufrieren. Premierminister Boris Johnson wolle mit dem Vorhaben nur von seinen Verfehlungen in der «Partygate»-Affäre um Lockdown-Partys im Regierungssitz ablenken, kritisierte die Labour-Partei. Labour-Expertin Lucy Powell warf der Regierung am Montag «Kulturvandalismus» vor.

Deutscher Musikrat: Stellungnahme zur geplanten Reform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

14.01.22 (PM-DMR) -
Über die Notwendigkeit, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk (ÖRR) zu reformieren, wird seit längerem diskutiert. Die Rundfunkkommission der Länder als verantwortliches Gremium hat am 20. Oktober 2021 konkrete Vorschläge für eine Reform vorgelegt und diese bis 14. Januar 2022 öffentlich zur Diskussion gestellt.

ARD Gemeinschaftseinrichtung KULTUR kommt nach Weimar

25.11.21 (dpa, PM) -
Köln - Die ARD startet im nächsten Jahr eine neue Gemeinschaftseinrichtung Kultur mit Sitz im thüringischen Weimar. Alle neun ARD-Rundfunkanstalten unterzeichneten in dieser Woche auf der Intendantensitzung in Köln gemeinsam eine entsprechende Verwaltungsvereinbarung, wie die ARD am Donnerstag mitteilte. Dieser müssen Gremiumsmitglieder noch zustimmen.

Bio’s großer Bahnhof

23.09.21 (Martin Hufner) -
Kürzlich ist einer der bekanntesten Entertainer der deutschen Fernsehgeschichte gestorben: Alfred Biolek. In den späten 70er-Jahren konnte er in 30 Sendungen zwischen 1978 und 1982, über also vier Jahre, im Abstand von zwei Monaten seine Show „Bio‘s Bahnhof“ für das Fernsehen der ARD produzieren.

Grundentsorgung

26.08.21 (Martin Hufner) -
Der öffentlich-rechtliche Rundfunk bereitet weiterhin viel Sorgen. Jüngst wandten sich Hörspiel-Autor*innen und -Komponist*innen mit einem offenen Brief an ARD und Deutschlandradio. Anlass für diesen offenen Brief sind der neue Medienstaatsvertrag und der bevorstehende Abschluss neuer Honorarregelungen für Hörspielautor*innen. Es wird zuerst beklagt, dass „Kunst und Kultur in den neuen Medienstaatsverträgen nicht mehr als Auftrag des Rundfunks […], sondern lediglich als ‚Angebote‘“ definiert werden. Ach Du Schreck – Sie wissen schon, was das heißt – Angebot und Nachfrage.

SWR cancelt geistliche Musik! – Christliche Kirchen sind empört!

Am 28. Mai 2021 richtete die Evangelische Kirche der Pfalz mit einer großen Anzahl prominenter Unterstützerinnen und Unterstützer einen Offenen Brief an den Intendanten des Südwestrundfunks Prof. Dr. Kai Gniffke. Ziel des Offenen Briefs ist es, den geplanten Wegfall der Sendung „SWR2 Geistliche Musik“ zu verhindern. Auch der Präsident des Landesmusikrats Rheinland-Pfalz hat den Brief mit unterzeichnet und unterstützt das Anliegen – gerade im Jahr der Orgel – aus tiefer Überzeugung.

„Hecken wir was aus!“

18.06.21 (Theo Geißler) -
Zwei Personalia konnte die neue musikzeitung in jüngster Zeit vermelden: Beim Deutschen Komponistenverband löste Moritz Eggert seinen langjährigen Vorgänger Enjott Schneider im Amt des Präsidenten ab. Bei der Gesellschaft für Neue Musik folgte Gordon Kampe auf die neun Jahre amtierende Präsidentin Julia Cloot. Beide Komponisten sind auch als Autoren mit der nmz verknüpft. Moritz Eggert als Autor der Kolumne „Absolute Beginners“ und als verantwortlicher Redakteur des Bad Blog of Musick. In der bewährten Rubrik „Cluster“ spießt Gordon Kampe in seinen aphoristisch gehaltenen Glossen Themen aus der Musikwelt auf. nmz-Herausgeber Theo Geißler traf sich mit beiden Präsidenten in einer ZOOM-Konferenz und führte mit ihnen das folgende Gespräch.

Die Selbstverüberflüssigung des Kulturradios

16.06.21 (Martin Hufner) -
Wie gut wir es doch in Deutschland eigentlich mit dem Angebot unseres öffentlich-rechtlichen Rundfunks haben. Er beliefert uns zuverlässig mit soliden Inhalten in Sachen Unterhaltung, Kultur, Bildung und Information. Jedenfalls noch, leider immer weniger. Und das, obwohl die Rundfunkbeiträge trotzdem nicht sinken, obwohl die Qualität fällt.

Mehr Rundfunk wagen

10.06.21 (Sven Ferchow) -
Es ist kompliziert. Derzeit. Da gibt es Menschen (vornehmlich im männlichen Leinenhemd oder im weiblichen Waldorf-Look, beide tragen jedenfalls Rucksäcke), die sich seit Monaten samt Kindern aus Protest vor Grundschulen oder Kitas festketten und zwischen Rotz und überschlagender Stimme relativ hysterisch „Give peace a chance“ röcheln. Ähnlich einem Wal, der ja nicht singen, aber dafür jede Menge Atemluft durch den hohlen Kopfraum strömen lassen kann. Und alles wegen einer Impfpflicht, die es gar nicht gibt. Aber gut. Was macht man nicht alles für seine Überzeugung.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: