Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Popkultur«

Abba warum nur?

08.11.21 (Sven Ferchow) -
Zu viel Corona, zu viel Zeit. Wie sonst wären die Comebacks von Helene Fischer und ABBA zu erklären. Man glaubt, es gäbe nichts Schlimmeres als ein Helene-Fischer-Comeback. Noch dazu mit einem Doppel-Album. Zeitgleich mit der Verkündigung ihrer Schwangerschaft auf BILD. Und der Frage, ob das Doppel-Comeback-Album ein Hinweis auf zu erwartende Zwillinge sei. „Team Helene“ nimmt eben jeden Cent mit.

Abräumer des Jahres mit Polit-Pop - Preisregen für Danger Dan

08.10.21 (dpa, Gerd Roth, Werner Herpell) -
Berlin - Der Titel ist lang - und der Song hat es in sich: Danger Dans «Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt» ist für viele Fans und Kritiker ein Polit-Pop-Meisterstück. Auch beim Preis für Popkultur räumt der Sänger und Pianist damit jetzt ab.

Vergeigt

17.09.21 (Sven Ferchow) -
Jetzt reißen Sie sich doch zusammen. Es reicht mit der Flennerei. Ja, Deutschland ist immer noch raus aus der Fußball-EM. Da haben uns die Engländer sauber den Marsch geblasen. Aber das hat sich ja angedeutet. Sportliche Erfolge im Fußball waren stets eng mit musikalischen Hits verbunden. Die sehr viel Älteren werden sich an 1974 erinnern. Jack White brachte die DFB-Elf mit „Fußball ist unser Leben“ auf Titel-Kurs.

Mehr Rundfunk wagen

10.06.21 (Sven Ferchow) -
Es ist kompliziert. Derzeit. Da gibt es Menschen (vornehmlich im männlichen Leinenhemd oder im weiblichen Waldorf-Look, beide tragen jedenfalls Rucksäcke), die sich seit Monaten samt Kindern aus Protest vor Grundschulen oder Kitas festketten und zwischen Rotz und überschlagender Stimme relativ hysterisch „Give peace a chance“ röcheln. Ähnlich einem Wal, der ja nicht singen, aber dafür jede Menge Atemluft durch den hohlen Kopfraum strömen lassen kann. Und alles wegen einer Impfpflicht, die es gar nicht gibt. Aber gut. Was macht man nicht alles für seine Überzeugung.

«Ludwig lebt!»: Aussstellung zeigt Einfluss Beethovens auf Popkultur

22.04.21 (dpa) -
Gronau - Unter dem Titel «Ludwig lebt!» zeigt eine Ausstellung im Rock'n'popmuseum in Gronau den Einfluss des Komponisten Ludwig van Beethoven (1770-1827) auf die Popkultur. «Im Pop explodiert der Mythos Beethoven und eröffnet einen ganz eigenen Beethoven-Referenzraum in Musik, Film, Comic, Literatur und Pop-Art», berichtete das Museum am Donnerstag.

Popkultur im Stream: «c/o pop» mit zweiter digitaler Ausgabe

21.04.21 (dpa, Mark Ludwig) -
Köln - Das Kölner Musikfestival «c/o pop» findet erneut in digitaler Form statt. Am 22. und 23. April können Musikfans in einem kostenlosen Stream Pop-Konzerte, Talkrunden und Interviews mit Künstlern wie Bosse oder Chilly Gonzales verfolgen.

#radiosenderabschaffen

12.04.21 (Sven Ferchow) -
Warum? Niemand braucht ADHS-Trupps im Radio, die einem ab fünf Uhr früh die Welt mit der Humorkeule erklären und sich „Frühaufdreher“ nennen (da hat Marc-André vom Marketing wieder mal ganze Arbeit geleistet). Was man noch nicht braucht: die ewige Rotation der gleichen 100 Songs. Lassen Sie sich mal über Deutschland aus einem Flugzeug werfen und schalten dort, wo Sie einschlagen, das Radio ein. Sicher jault Ihnen sofort Mike & The Mechanics mit „Word of Mouth“ in die Löffel: „From the Westside to the Eastside“… und alle Muttis singen mit. Ups. Gender-Check. Auch die Vatis singen mit. Ich schwöre. Das ist in ganz Deutschland so. Bei diesem Song ist die Entwicklung des deutschen Popradios stehen geblieben. Kotzsmiley.

Bremen und Hamburg wollen Popkultur gemeinsam fördern

07.03.21 (dpa) -
Bremen/Hamburg - Bremen und Hamburg wollen bei der Förderung der Popkultur enger zusammenarbeiten. Dafür setzen die beiden Bundesländer auf die langjährige Geschäftsführerin des Zentrums für Popularmusik Rockcity Hamburg, Andrea Rothaug.

Impfen als Wunschkonzert

02.03.21 (Sven Ferchow) -
Endlich. Nach einem Jahr bahnbrechender Vorschläge („Schule in Kirchen“ – Katrin Göring-Eckardt), landen die Konzertveranstalter den großen Wurf. Jene Branche, die zuletzt kein Gewinnmodel ausgelassen hat (Öffnen einer E-Mail = 5 Euro Bearbeitungsgebühr, Verkauf sichtbehinderter Plätze = 2,50 Euro Nachlass auf den Originalpreis und langfristige Vorverkäufe = Frischgeldbeschaffung), begeistert mit einer unorthodoxen Idee: Konzertbesuche sollen bald ausschließlich für Geimpfte möglich sein. Geil! Gelbe Binde mit Lautsprechersymbol über den rechten Oberarm gestülpt und schon gehört man dazu. Nun gut. Da Konzertveranstalter derzeit zu den sozial Schwachen zählen, gebietet es die Bildungsgerechtigkeit, den Vorschlag zu goutieren. Und Fragen zu stellen.

Staraufgebot bei Biden-Amtseinführung – Lady Gaga singt Nationalhymne

14.01.21 (dpa) -
Große Stars sollen den Tag der Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Joe Biden und seiner Vizepräsidentin Kamala Harris am 20. Januar prägen. So werde die Popmusikerin Lady Gaga die US-Nationalhymne „Star Spangled Banner“ singen, teilte das für die Zeremonie zuständige Komitee am Donnerstag mit.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: