Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Staatsoper unter den Linden«

Höhenflug zwischen Berlin und New York - René Pape gibt Wotan-Debüt an Berliner Staatsoper

Berlin - Wenn der deutsche Star-Bassist René Pape mal wieder in seinem Heimatland vorbeischaut, dann geschieht das stets unter großer Aufmerksamkeit des Publikums. Der 46-jährige Dresdner, der an der Metropolitan Opera in New York inzwischen seine zweite musikalische Heimat gefunden hat, gibt am Sonntag (17. April) sein Berliner Rollendebüt als Göttervater Wotan in Richard Wagners «Walküre» an der Berliner Staatsoper.

Rattle und Barenboim begeistern beim Benefizkonzert

16.03.11 (Agentur - dapd) -
Berlin - Die Dirigenten Simon Rattle und Daniel Barenboim haben in einem gemeinsamen Benefizkonzert zur Sanierung der Berliner Staatsoper der Opfer des Erdbebens in Japan gedacht. Barenboim bat die rund 2.000 Zuschauer in der Philharmonie am Dienstagabend, sich zu einer Schweigeminute zu erheben. "Wir denken besonders an die Opfer und Überlebenden dieser schrecklichen Katastrophe", sagte er. "Wir sind alle sehr betroffen von dem, was wir aus Japan hören."

Ivan van Kalmthout wird neuer Operndirektor der Berliner Staatsoper

14.02.11 (Agentur dapd) -
Berlin - Ivan van Kalmthout wird zur Spielzeit 2011/2012 neuer Operndirektor der Staatsoper Unter den Linden und damit Nachfolger von Ronald Adler. Zuletzt war van Kalmthout Stellvertretender Künstlerischer Direktor am Gran Teatre del Liceu in Barcelona.

Staatsoper erreicht trotz Umzugs Rekord-Auslastung von 90,6 Prozent

05.01.11 (Agentur - dapd) -
Berlin - Die Staatsoper in Berlin hat trotz ihres Umzugs von Mitte nach Charlottenburg 2010 eine Rekord-Auslastung von 90,6 Prozent erreicht. Zu den 287 Veranstaltungen kamen 189.545 Besucher, wie das Haus am Mittwoch mitteilte. Im Jahr zuvor lag die Auslastung den Angaben zufolge Jahr noch bei 87,4 Prozent. Sie erhöhte sich 2010 zum sechsten Mal in Folge.

Großer Applaus für Strawinskys «The Rake's Progress» in Berlin

11.12.10 (Agentur - dapd) -
Berlin - Die Premiere von Igor Strawinskys Oper «The Rake's Progress» ist am Freitagabend an der Berliner Staatsoper im Schillertheater mit großem Applaus gefeiert worden. Die Geschichte um den unmoralischen Wüstling Tom Rakewell, der am Ende dem Wahnsinn verfällt, wurde von dem polnischen Regisseur Krzysztof Warlikowski in Szene gesetzt.

Flimm eröffnet Spielzeit der Staatsoper Unter den Linden im Schiller Theater als neuer Intendant

Berlin - Mit neuem Intendanten und neuer Spielstätte startet die traditionsreiche Berliner Staatsoper Unter den Linden in die Spielzeit 2010/2011. Jürgen Flimm leitet künftig die Oper, die für die Zeit der Renovierung des maroden Baus eine neue Bleibe im Schiller Theater fand. Zur Eröffnung der Spielzeit am Sonntag (3. Oktober) steht die Uraufführung der Oper «Metanoia» von Jens Joneleit auf dem Spielplan. Als Regisseur war der im August gestorbene Christoph Schlingensief vorgesehen.

Joneleit: Wendung in "Metanoia"-Produktion nach Schlingensiefs Tod

22.09.10 (nmz/kiz) -
Berlin - Die Produktion der Oper "Metanoia" hat nach dem Tod von Regisseur Christoph Schlingensief eine "radikale Wendung" genommen. Das kündigte der Komponist Jens Joneleit an. Es sei kein neuer Regisseur benannt worden, stattdessen erarbeiteten das Produktionskollektiv, Regiemitarbeiter, Dramaturgie, Gesangssolisten und Chor gemeinsam unter Beteiligung von Dirigent Daniel Barenboim die szenische Realisierung seiner Oper, sagte er der "Berliner Morgenpost" (Mittwochausgabe).

Festakt und Spatenstiche für Sanierungsbeginn der Staatsoper

Berlin - Mit einem Festakt und symbolischen Spatenstichen ist am Dienstag die Sanierung der Berliner Staatsoper Unter den Linden eingeläutet worden. Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) nannte das Haus und Berlin das "kulturelle Aushängeschild der Bundesrepublik". Der Bund beteilige sich mit 200 Millionen Euro an den Baukosten. Das sei die höchste Summe, die derzeit für ein Einzelbauwerk in der Republik durch die öffentliche Hand ausgegeben werde. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) bezeichnete den Sanierungsbeginn als "gut für die Berliner Kultur", denn Kultur sei wichtig für die Lebensqualität und das Image der Stadt.

Berliner Staatsoper zieht mit Schiffskorso um

20.09.10 (Agentur dapd) -
Berlin - Mit einem Schiffskorso auf der Spree hat die Berliner Staatsoper am Sonntag ihren vorübergehenden Umzug gefeiert. Mitglieder der Staatskapelle, der Opernchor und die Spitzen des Hauses, Intendant Jürgen Flimm und Generalmusikdirektor Daniel Barenboim, bestiegen insgesamt vier Schiffe, die sie von Mitte nach Charlottenburg bringen sollten.

Umbau beginnt: Schimmel überall in der Staatsoper Unter den Linden

Berlin - Von den Wänden im Keller der Berliner Staatsoper Unter den Linden rinnen braune Wassertropfen die Wand hinunter, auf dem Boden bilden sich Pfützen, die hölzernen Türstöcke sind verschimmelt. «Bis hierhin geht das Grundwasser», sagt Hermann-Josef Pohlmann von der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung am Montag bei einer Führung durch das Gebäude. Er deutet auf den Lack, der bis auf Hüfthöhe Blasen wirft und abblättert. Wenige Meter weiter sieht man schwarzen Bitumen aus der Wand quellen, der eigentlich für den Schutz vor Feuchtigkeit sorgen sollte. Die Staatsoper hat dringend eine Sanierung nötig - diesen Sommer ist es endlich soweit.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: