Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Wettbewerb«

Anspruchsvolle Herausforderungen im Land der Musik

22.01.17 (Rüdiger Pfeiffer) -
Sachsen-Anhalt feiert sich gern als Land der Musik, insbesondere der Barockmusik. Doch auch für das zeitgenössische Musikschaffen wird einiges getan, auch wenn es bekanntlich zumeist weniger die sporadisch auf Hochglanz polierten Impulse, sondern vielmehr die kontinuierlichen und beharrlichen Kleinarbeiten mit Kindern und Jugendlichen am Instrument sind, die langfristige Erfolge zu zeitigen und auch der jungen Generation Freude an neuen Klängen, Rhythmen und Kompositionen zu vermitteln vermögen – Musikanten und Publikum von morgen. Der Landesverband Sachsen-Anhalt im Deutschen Tonkünstlerverband hat mit seiner Vorsitzenden, der Musikwissenschaftlerin Dr. Sigrid Hansen, und seinen hoch motivierten Mitgliedern in den 25 Jahren seit seiner Wiedergründung einen beachtlichen und wirkungsmächtigen Anteil daran.

Wertvolle Erfahrungen, neue Perspektive

28.10.16 (Jugend musiziert) -
Um begabte Kinder zu finden und zu fördern, hat „Jugend musiziert“ in der musikalischen Landschaft Maßstäbe gesetzt: Ein über mehrere Runden ausgetragener Wettbewerb, die Jury-Zusammensetzung aus qualifizierten Fachleuten, ein ausgeklügeltes Bewertungssystem, die Beratungsgespäche und schließlich die Tatsache, dass sich an die Wettbewerbsphase eine umfassende, auf Langfristigkeit angelegte Förderung der jungen Muskerinnen und Musiker anschließt, all das sind Module, die viele später gegündete Wettbewerbe ebenfalls erfolgreich einsetzen, übrigens auch einige außerhalb des musikalischen Bereichs.

Schumann-Wettbewerb: Ururenkel entscheidet über Preisträger mit

09.06.16 (Claudia Drescher, dpa) -
Zum 17. Internationalen Robert-Schumann-Wettbewerb für Klavier und Gesang treten ab Freitag so viele Musiker an wie nie zuvor. In Zwickau spielen die 258 Teilnehmer Werke aus dem Repertoire des romantischen Komponisten. Ihnen gegenüber wird auch ein Ururenkel des am 8. Juni 1810 in Zwickau geborenen Künstlers sitzen – als Juror. Wolf-Hildebrand Mosers Großmutter ist die Schumann-Enkelin Julie.

Ungebrochene Musizierfreude:

05.06.16 (N.N.) -
Die documenta-Stadt Kassel liegt nicht nur geografisch in der Mitte Deutschlands, für acht Tage stand sie auch im Mittelpunkt des bundesweiten musikalischen Interesses. Hier fand vom 12. bis 19. Mai der 53. Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ statt.

Spielerisch Deutsch lernen mit Kinderliedern

Zum dritten Mal initiiert der Deutsche Tonkünstlerverband nun einen bundesweiten Wettbewerb mit dem Ziel, Kinder bereits in den ersten Jahren mit dem Singen von Liedern in Berührung zu bringen, ein Kulturgut, dass in unserer Gesellschaft weitgehend verloren gegangen ist.

Kulturpreis „Dialoge“ für inklusive Kulturarbeit ausgelobt

11.03.16 (dpa) -
In Rostock ist der mit insgesamt 5000 Euro dotierte Kulturpreis „Dialoge“ für inklusive Kulturarbeit ausgelobt worden.

Qualität, Vielseitigkeit, Frische und Vitalität

10.01.16 (Georg Kugler) -
Am 21. und 22. November 2015 findet zum 37. Male der Wettbewerb „Auswahlspiele“ des DTKV-Bezirksverbandes Köln-Aachen statt. Ausgetragen wird die Veranstaltung am Samstag in der Musikschule der Stadt Frechen, Dr.-Tusch-Straße 7-9, 50226 Frechen und am Sonntag in der Musikschule der Stadt Düren, Tivolistraße 1, 52349 Düren.

Thüringen: Sechs Laienorchester für Bundeswettbewerb ausgewählt

10.11.15 (dpa) -
Sechs Orchester aus Thüringen fahren im kommenden Mai zum Bundeswettbewerb nach Ulm. Die Laienensembles hatten sich beim Landesorchesterwettbewerb am Wochenende in Sondershausen qualifiziert, wie der Landesmusikrat Thüringen mitteilte. Insgesamt hatten 20 Laienorchester in Sondershausen ihr Können unter Beweis gestellt.

Kulturaustausch im Rundfunkstudio

03.11.15 (Antonia Morin) -
Den Jetlag merkt man ihnen nicht an. Die Mädchen des Young Peoples Chorus of New York City mit den bunten Schals um den Hals geben eine energiegeladene Performance auf der Bühne des Studio 1 im BR-Funkhaus München. Sie schicken Windgeräusche durch den Saal, bewegen sich im Rhythmus ihres Gesangs und klopfen energisch mit Bambusstöcken auf den Boden. Über ihren Köpfen baumeln zahlreiche Mikrofone, Fernsehkameras verfolgen jede Bewegung.

Nachrichten 2015/11

03.11.15 (nmz-red) -
Quartett für die Kindermusiktage +++ Wettbewerb für Frauen +++ Ausschreibung zum 6. Bundeswettbewerb Klassenmusizieren 2016 +++ Kürnbach muss schließen +++ 400 Jahre Geigenbau +++ MuMa & Musicalstadt +++
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: