Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Wolfgang Rihm«

Buch-Tipps 2022/04

11.04.22 (Michael Wackerbauer) -
Der Zauberklang der Geige (Wegzeichen Musik 14) +++ Lotte Thaler: „Alles kommt ans Licht“. Gespräche mit Wolfgang Rihm (Caprices 15) +++ Michael Lepper: de Linguis Musicam Notare. Beiträge zur Bestimmung und Stilistik moderner Musiknotation durch mathematische Remodellierung

Silence to be beaten – Von der Tugend des Sagens

13.03.22 (Markus Hechtle) -
Am 13. März feiert der Komponist und Hochschullehrer Wolfgang Rihm seinen 70. Geburtstag. Sein ehemaliger Schüler Markus Hechtle, jetzt selbst Professor für Komposition an der Hochschule für Musik Karlsruhe, gratuliert ihm auf seine Weise.

«Musik ist Leben» - Der Komponist Wolfgang Rihm wird 70

Karlsruhe - Er ist einer der größten Komponisten der Neuen Musik. Die Vielfalt seiner Werke ist gewaltig. So manches Stück schneiderte er Künstlern geradezu auf den Leib; als Lehrer prägte er viele inzwischen ebenfalls bekannte Komponisten. Nun wird Wolfgang Rihm 70 Jahre alt.

Der Unermüdliche

09.03.22 (Christoph Vratz) -
Frieder Reininghaus: Rihm. Der Repräsentative, Königshausen & Neumann, Würzburg 2021, 307 S., € 34,00, ISBN: 978-3-8260-7445-5 – Eleonore Büning: Wolfgang Rihm – Über die Linie. Die Biographie, Benevento, Elsbethen 2022, 352 S., € 24,00, ISBN 978-3-7109-0147-8 – Frederike Möller: Wahn-Sinn im Musiktheater Wolfgang Rihms, Studio Verlag im Verlag Königshausen & Neumann 2021, 155 S., Notenbsp., € 34,80, ISBN 978-3-8260-7020-4

Auf Bestellung

24.02.22 (Moritz Eggert) -
Man stelle sich Folgendes vor: Bei Wolfgang Rihm klingelt das Telefon, am anderen Ende ist ein wohlhabender Bürger der Stadt Karlsruhe. „Lieber Herr Rihm, ich bewundere Ihre Musik sehr! Wissen Sie, ich habe ein Problem – ich kann nachts nicht schlafen. Daher dachte ich mir: Können Sie mir vielleicht ein paar nicht zu aufregende Klavierstücke schreiben, die mir mein Neffe am Keyboard vorspielen kann und die mich ein wenig aufheitern könnten? Am besten einen ganzen Zyklus?“.

Unheimelig: Wolfgang Rihms Kammeroper „Jakob Lenz“ am Nationaltheater Mannheim

13.12.21 (Georg Rudiger) -
Ein kahler Wald im Nebel. Dürre, dünne Stämme ragen in den Theaterhimmel. Kein heimeliger Ort, keine idyllische Natur, sondern abgestorbenes Leben. Die Tür knallt im dunklen Parkett und ein Mann mit Rucksack auf dem Rücken poltert durch die Reihen. Gehetzt, verstört, auf der Flucht. So beginnt im Nationaltheater Mannheim Wolfgang Rihms Kammeroper „Jakob Lenz“.

Der Antwortfähigkeit des Publikums auf der Spur

28.11.20 (Louisa Kaltenbach) -
Das in Karlsruhe ansässige Festival für zeitgenössische Musik „ZeitGenuss“, das Ende Oktober stattfand, war dieses Jahr einem tief in der Stadt verwurzelten Mann, dem Komponisten und Pädagogen Wolfgang Rihm gewidmet, der bei der Gründung des Festivals vor sieben Jahren auch die Idee zu dessen Namen hatte. Rihm fungierte in dem von der Hochschule für Musik und der Stadt Karlsruhe veranstalteten Festival auch als Kurator. Und so entschloss er sich, nicht nur Kompositionen aus seinem eigenen, inzwischen um die 550 Werke umfassenden Œuvre zu präsentieren, sondern auch Früchte seiner intensiven Lehrtätigkeit in Form von Stücken seiner jetzigen und ehemaligen Schüler.

Koloratur-Battles und Corona-Klänge: Das Lucerne Festival 2020

26.08.20 (Georg Rudiger) -
Eigentlich sind jeden Sommer rund 100 junge Musikerinnen und Musiker aus der ganzen Welt in Luzern, um sich bei der Lucerne Festival Academy unter der Leitung des Karlsruher Komponisten Wolfgang Rihm ausschließlich mit Musik des 20. und 21. Jahrhunderts zu beschäftigen. Dieses Jahr wurde die 2003 von Pierre Boulez gegründete Akademie erstmals abgesagt, aber Intendant Michael Haefliger konnte zumindest ein Konzert der Lucerne Festival Alumni ins neu konzipierte, auf zehn Tage zusammengedampfte Festival retten.

Die furchtbare innere Welt – Wolfgang Rihms „Jakob Lenz“ in Bremen

03.02.20 (Ute Schalz-Laurenze) -
Die Kammeroper des jungen Wolfgang Rihm reißt in der Bremer Inszenierung von Marco Štorman mit, sie mache die Zuschauer*innen zu betroffenen Zeugen. Claudio Otelli in der Rolle des Lenz bietet eine überragende Leistung, findet unsere Kritikerin Ute Schalz-Laurenze.

unüberhörbar 2019/07

14.07.19 (Hanspeter Krellmann) -
Jón Leifs: EDDA II; Hanna Dóra Sturludóttir, Elmar Gilbertsson, Kristinn Sigmundsson, Schola cantorum, Iceland Symphony Orchestra, Hermann Bäumer. BIS +++ Paweł Łukaszewski: Daylight Declines – Chorwerke. Tenebrae, Ltg.: Nigel Short. Signum Classics +++ Elusive Affinity. Bach, Schnittke, Kancheli, Shchedrin, Pärt, Rihm. Anna Gourari, Klavier. ECM New Series
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: