Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Salzburg«

Osterfestspiele 2018: „Tosca“ in Salzburg, „Parsifal“ in Baden-Baden

18.04.17 (dpa) -
Die Osterfestspiele Salzburg werden im nächsten Jahr (24.3.) mit Giacomo Puccinis Oper «Tosca» in einer Inszenierung von Philipp Stölzl eröffnet. Anja Harteros werde die Titelrolle übernehmen, teilte das Festival am Montag mit. Aleksandrs Antonenko soll den Cavaradossi singen und Ludovic Tézier den Scarpia.

Das Vermächtnis des Maestros: Digitale Revolution in der Klassik

17.04.17 (dpa, Sandra Walder) -
Herbert von Karajan hat bis heute rund 300 Millionen Tonträger verkauft – mehr als die Rolling Stones oder Britney Spears. Mit den mehr als 800 Aufnahmen hat er schon zu Lebzeiten ein dreistelliges Millionenvermögen angehäuft. Das Können des „Generalmusikdirektors Europas“ ist für viele unerreicht. Doch nicht nur mit dem Taktstock leistete er Pionierarbeit.

Klanglandschaften aus Erinnerungen und Sehnsucht: Seelensuche in Salzburg

15.04.17 (Michael Ernst) -
Das halbe Jahrhundert Osterfestspiele Salzburg feiert fünf Jahre Sächsische Staatskapelle: Die Salzburger Schönheit steht sicherlich nicht im Schatten der Berge ringsum. Sie sonnt sich in deren Nähe und an der pittoresken Idylle der Salzach. Kein Wunder, dass hier, wo Meister Mozart herstammt, im 20. Jahrhundert ein Festival nach dem anderen ins Leben gerufen worden ist.

50 Jahre Osterfestspiele Salzburg: Zum Jubiläum eine „Walküre“ als Re-Kreation und eine „WalküRe“ als erklärende Draufgabe

09.04.17 (Michael Ernst) -
Was sonst noch passierte: Gundula Janowitz hat heuer ihre erste „Walküre“ erlebt - als Zuschauerin. Auf der Bühne stand sie in dieser Wagner-Oper natürlich schon häufig, nicht zuletzt in der Eröffnungspremiere der allerersten Osterfestspiele Salzburg am 19. März 1967. Damals gab’s Schneesturm.

Umstrittene Wiederauferstehung - Festspiele mit «Walküre» von 1967

03.04.17 (dpa, Georg Etscheit) -
Salzburg - Rekonstruktionen alter Operninszenierungen haben Konjunktur - nach der Opéra de Lyon holen jetzt die Salzburger Osterfestspiele eine Karajan-«Walküre» von 1967 wieder hervor. Was sagt das über den Zustand des zeitgenössischen Regietheaters?

Katrin König wird neue Operndirektorin am Salzburger Landestheater

17.01.17 (dpa) -
Salzburg - Die bisherige Opernreferentin Katrin König wird neue Operndirektorin am Salzburger Landestheater. Zudem wird in der Ballett-Sparte Reginaldo Oliveira als leitender Choreograph ins Hausgeholt, wie Intendant Carl Philip von Maldeghem am Montag ankündigte.

Jubiläum „175 Jahre Mozarteum“

08.12.16 () -
Es war der 50. Todestag Mozarts, als sich vor 175 Jahren „musikbegeisterte und engagierte Bürger der Salzburger Oberschicht mit Unterstützung des damaligen Fürsterzbischofs Friedrich von Schwarzenberg“ zur Gründung des Mozarteums zusammenfanden. Die Pflege der anspruchsvollen Kirchenmusik sollte im Mittelpunkt stehen, und da in der Kirche (noch heute) die Männer dominieren, waren 1841 auch die ersten Statuten des zuständigen Dom-Musik-Vereins entsprechend formuliert: „…eine Anstalt, in welcher Zöglinge des männlichen Geschlechts im Gesange, in der Deklamation, auf Instrumenten, im praktischen Generalbasse, und im Tonsatze ausgebildet werden sollen. Wenn es die Kräfte des Vereins und sonstigen Verhältnisse gestatten, so wird sich der Verein auch angelegen seyn lassen, den Unterricht am Mozarteum auch auf das weibliche Geschlecht, jedoch jedenfalls abgesondert, auszudehnen.“

Die ungewohnten Seiten Salzburgs entdecken

01.12.16 (Ssirus W. Pakzad) -
Anfangs war es noch eine überschaubare Menge, die sich auf der Terrasse des Arthotels „Blaue Gans“ versammelt hatte. Als dann aber der Schweizer Schlagzeuger Julian Sartorius mit einem Paar Sticks bewaffnet erschien und erste Wirbel, erste Patterns auf Mülltonnen, Gedenkplaketten, Türen, Fahrräder, Straßenschilder platzierte, wuchs der Tross, der ihm durch eine Seitenstraße der Getreidegasse bis zum Mozartdenkmal folgte, immer weiter an. Eine Art Flashmob bildete sich. Der Eidgenosse betrommelte so ziemlich alles, was ihm vor die Stöcke kam, Jalousien, Bauzäune, Bagger ... Festgehalten wurde das von hunderten Smartphones verdutzter japanischer Touristen.

Salzburger Festspiele schreiben Stelle des Präsidenten aus

11.09.16 (dpa) -
Die Salzburger Festspiele haben die Stelle ihres Präsidenten offiziell ausgeschrieben. Das Kuratorium des Salzburger Festspielfonds veröffentlichte am Samstag im Amtsblatt der „Wiener Zeitung“ eine entsprechende Anzeige.

Salzburger Bilanz: Ein Festival im Übergang

25.08.16 (dpa, Georg Etscheit) -
Salzburg - Normalerweise steht bei den Salzburger Festspielen das glamouröse Opernprogramm im Mittelpunkt des Interesses, und die Schauspielpremieren gelten eher als Randereignis. Dieses Jahr war es anders, da brillierten Sprechtheater-Mimen wie Nicholas Ofczarek, Jens Harzer, Peter Simonischek und Sven-Eric Bechtolf und liefen dem Musiktheater fast den Rang ab, von einer szenischen Opernaufführung mit Anna Netrebko einmal abgesehen.
Inhalt abgleichen