Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Gordon Kampe«

Dieser Artikel ist nicht zur Ansicht freigegeben.

Gordon Kampe wird Präsident

27.02.21 (nmz) -
Da die bisherige Präsidentin der Gesellschaft für Neue Musik (GNM) Julia Cloot und der bisherige Vizepräsident Martin Olbrisch nach insgesamt neunjähriger Amtszeit im Vorstand der GNM nicht erneut kandidieren konnten, wurden im Rahmen der Vorstandswahlen auf der Mitgliederversammlung der GNM am 11. Februar 2021 Gordon Kampe zum neuen Präsidenten und Ruth Velten zur neuen Vizepräsidentin der GNM gewählt. Mathias Lehmann (Schriftführer) und ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln, vertreten durch Nicolette Schäfer (Schatzmeisterin), wurden in ihren Ämtern wiedergewählt.

Die Gesellschaft für Neue Musik wählte neues Präsidium

17.02.21 (PM - GNM) -
Die deutsche Sektion der Internationalen Gesellschaft für Neue Musik (IGNM) hat Gordon Kampe zum neuen Präsidenten und Ruth Velten zur neuen Vizepräsidentin gewählt. Da die bisherige Präsidentin der GNM Julia Cloot und der bisherige Vizepräsident Martin Olbrisch nach insgesamt neunjähriger Amtszeit im Vorstand der GNM nicht erneut kandidieren konnten, wurden im Rahmen der Vorstandswahlen auf der Mitgliederversammlung der GNM am 11. Februar 2021 Gordon Kampe zum neuen Präsidenten und Ruth Velten zur neuen Vizepräsidentin der GNM gewählt. Mathias Lehmann (Schriftführer) und ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln, vertreten durch Nicolette Schäfer (Schatzmeisterin) wurden in ihren Ämtern wiedergewählt.

Muss selbst den Weg mir weisen

Folgt man Luis Buñuel, dem Liebhaber von Wagner, von de Sade, von Heringen in Öl, von Klöstern, Bars, Alkohol, Tabak und dergleichen Rauschdrogen mehr – folgt man diesem genialen Neuschöpfer, Wiederbeginner, habe sein und Dalís surrealistischer Skandalfilm „Un chien andalou“ gleich zwei Mal zu Fehlgeburten geführt. Kann man glauben, muss man nicht glauben. Was aber klar ist: Es gehörte Mut dazu, Traumbilder in Filmbilder übersetzen zu wollen. Buñuel träumte: eine Wolke durchschneidet den Mond, eine Rasierklinge ein Auge. Ameisen krabbeln über meine Hand! ergänzte Dalí. Das war neu – im Jahr 1929.

Unübersehbar #22 – nmz-Streaming-Empfehlungen vom 9.10. bis zum 15.10.2020

08.10.20 (Dirk Wieschollek) -
Alles Oper oder was? So sah es zunächst aus für unsere 22. Ausgabe von „unübersehbar“, bis die Kollegen Hufner und Wieschollek noch je einen Tipp zum Thema Jazz und zur Gegenwartsmusik aus dem Hut zauberten. Viel Freude damit und – auch wenn das hier ein knallhartes Geschäft ist – immer schön lächeln!

Das Drei-Meter-Brett und andere Mutproben

30.06.20 (Wolf-Dieter Peter) -
„Die Hölle, das sind die anderen“ – haben wir nicht alle irgendwann in der Schulzeit Jean-Paul Sartres Satz zitiert und für die ganze Wahrheit gehalten? Speziell bezüglich Klassenkameraden und noch mehr „…dINNEN“, diesen Biestern! Genau das ist das Kernthema von Gordon Kampes Kinderoper, deren Uraufführung an der Bayerischen Staatsoper in den Dezember verschoben werden musste – und jetzt eben unseren Kritiker Wolf-Dieter Peter an den PC holte.

Der Horror des „ersten Mal“ – Video-Uraufführung von Gordon Kampes Kinderoper „Spring doch“

20.06.20 (Wolf-Dieter Peter) -
„Die Hölle, das sind die anderen“ – haben wir nicht alle irgendwann in der Schulzeit Jean-Paul Sartres Satz zitiert und für die ganze Wahrheit gehalten? Speziell bezüglich Klassenkameraden und noch mehr „…dINNEN“, diesen Biestern! Genau das ist das Kernthema von Gordon Kampes Kinderoper, deren Uraufführung an der Bayerischen Staatsoper in den Dezember verschoben werden musste – und jetzt eben unseren Kritiker Wolf-Dieter Peter an den PC holte.

Unübersehbar #8 – nmz-Streaming-Empfehlungen vom 19. bis zum 25.6.2020

18.06.20 (Joachim Lange) -
In der achten Ausgabe der nmz-Streaming-Tipps geleiten wir Sie an die Bayerische Staatsoper, in Bachs Leipzig, zur Fête de la musique, ans Theater Lübeck und in den öffentlich-rechtlichen Äther. Gute Reise!

Der Stachel fehlt – Abtauchen bei den Donaueschinger Musiktagen 2019

22.10.19 (Georg Rudiger) -
So viele Terzen und Sexten, so viele Dur- und Mollakkorde wie in diesem Jahr waren vielleicht noch nie zu hören auf diesem Avantgarde-Festival. Jedenfalls geht es im Jahr 2019 mehr um Musik als um Konzepte, mehr um das Hören als um das Nachdenken, mehr um die Vergangenheit als um die Zukunft. Unserem Kritiker Georg Rudiger fehlte da gleichwohl ein wenig der musikalisch-politische Stachel.

Donaueschinger Musiktage 2019 – Freitag

Wieder einmal bereichert eine neue Spielstätte die Donaueschinger Musiktage: In der Reha-Klinik Sonnhalde erklingen in Kirsten Reeses „Neglou“ Lautsprecher und Instrumente unter Wasser – Zutritt nur in Badekleidung. 

Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: