Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »MaerzMusik«

Genullt oder nicht genullt?

03.06.22 (Andreas Kolb) -
Die Coronapandemie hat für zwei Jahre das Kulturleben zum Erliegen gebracht. Der Neustart hat begonnen, verläuft aber oft zäher als erhofft. Konzert- und Theatersäle füllen sich nur langsam wieder. Kulturkonsumenten wie Kulturproduzenten haben sich neu orientiert, und es gilt, beide wiederzugewinnen. Seit drei Monaten herrscht außerdem Krieg in Europa: Tausende von Geflüchteten kommen auch in Deutschland an und belasten die Etats der Kommunen enorm. Das alles lässt auch die Musikförderung und die Kulturetats bundesweit nicht unberührt.

Im Labyrinth der Bezüge

28.04.22 (Regine Müller) -
In diesen Tagen steht der Sinn eigentlich nach anderen Dingen, als ausgerechnet Fragen zum Fortschritt der Neuen Musik zu diskutieren. Und das schon gar nicht in Berlin, wo Ankommende am Hauptbahnhof mit der neuen mitteleuropäischen Realität des nicht nachlassenden Stroms von ukrainischen Flüchtlingen konfrontiert werden. Und wenn dann beim Spaziergang Unter den Linden die russische Botschaft mit viel Polizeipräsenz großflächig und streng abgesperrt ist, wird der Ernst der Lage unübersehbar. Dennoch nimmt in Berlin der Kulturbetrieb, endlich befreit von den langen Einschränkungen, nahezu unbeirrt seinen Lauf.

Im Labyrinth der Bezüge: Das Berliner Festival MaerzMusik hinterlässt gemischte Eindrücke

30.03.22 (Regine Müller) -
Das Berliner MaerzMusik-Festival erprobt und diskutiert ein erweitertes Verständnis Neuer Musik und ihrer Präsentation, weg vom tradierten Konzert, hin zum offenen Event und diskursiven Formaten. Das franst gelegentlich aus in die Beliebigkeit.

15.3.2022: Veranstaltungen aktuell +++ Veranstaltungen

15.03.22 (dpa) -
Festival MaerzMusik zu sichtbaren und unsichtbaren Beziehungen +++ «jazzahead!»: Festival «endlich wieder live» - Kanada als Gast +++ Elbphilharmonie weiter mit hohen Verlusten wegen der Corona-Pandemie

Zehn Tage, zehn Orte

28.01.22 (nmz-red) -
Am 24. Januar 2022 feiert die französische Musikpionierin Éliane Radigue ihren 90. Geburtstag. Ihr gesamtes Œuvre an elektronischen Arbeiten wird erstmalig als Live-Präsentation in einem über mehrere Tage andauernden Konzertzyklus bei MaerzMusik – Festival für Zeitfragen (18. bis 27. März) zu erleben sein. Außerdem präsentiert das Ensemble ONCEIM (Orchestre de Nouvelles Créations, Expérimentations et Improvisations Musicales) aus Paris gemeinsam mit dem Klangforum Wien Radigues Orchesterwerk „Occam Océan“.

Zeitansagen im pandemischen Raum

12.05.21 (Dirk Wieschollek) -
Das Stuttgarter Festival Eclat hatte es mit beeindruckender Konsequenz und inhaltlicher Fülle im Februar vorgemacht. Nun hat auch die Berliner ­MaerzMusik im Angesicht einer weiterhin publikumslosen Gegenwart ihre Inhalte komplett ins Netz gehievt und wurde 2021 zum „Festival on Demand“, das in Live-Events oder vorproduzierten Beiträgen diesmal programmatisch weit über den europäischen Tellerrand hinausblickte. Film wurde dabei nicht nur als dokumentarischer Träger des Musikgeschehens eingesetzt, sondern regelmäßig zum eigenständigen künstlerischen Medium.

MaerzMusik 2021: Erste digitale Ausgabe endet mit kollektiver Solidaritätsbekundung

29.03.21 (PM) -
Die Angebote der digitalen Ausgabe von MaerzMusik – Festival für Zeitfragen wurden rund 29.000 Mal abgerufen. Das Festival endete mit dem 27-stündigen Abschlussevent TIMEPIECE: zu live vorgetragenen Zeitansagen in 22 Sprachen von 93 internationalen Sprecher*innen aus Berlin erklangen 57 für das Projekt produzierte Kompositionen.

Unübersehbar #45 – nmz-Streaming-Empfehlungen vom 26.3. bis zum 1.4.2021

26.03.21 (Dirk Wieschollek) -
Tempus fugit – so schnell kann’s gehen. Da war diese Ausgabe unserer Streaming-Tipps schon fertig, da kam eine Absage aus der Kirche Aumühle. Zu Ihrer Information und um das verantwortungsvolle Verhalten der Beteiligten zu dokumentieren, haben wir Sie dennoch – entsprechend gekennzeichnet – stehen gelassen. Mögen alle anderen Musiken störungsfrei bei Ihnen ankommen. Nur wer die Sehnsucht kennt… [jmk]

Unübersehbar #44 – nmz-Streaming-Empfehlungen vom 19.3. bis zum 25.3.2021

18.03.21 (Dirk Wieschollek) -
Das hoffentlich hygienisch einwandfreie Überreichen einer silbernen Rose darf man an diesem Wochenende der Bayerischen Staatsoper durchaus zutrauen, aber ob es beim Sing-Boxen ähnlich gesittet zugeht? Ansonsten geben in der zweiten Maerz-Hälfte womöglich Barockoper, Chormusik, Simon Steen-Andersens „Black Box Music“ und ein einschlägiges Festival unübersehbare Antworten auf drängende Zeitfragen. [jmk]

Nachrichten 2021/02

29.01.21 (nmz-red) -
Aktuell, haptisch, facettenreich – Komponist und nmz-Leser Enjott Schneider gratuliert zum 70. Jahrgang +++ Digitale Perspektiven: Ausschreibungsstart für den Junge Ohren Preis #15 +++ Corona-Studie +++ Michael Praetorius-Jahr 2021 +++ Online-Umfrage der nmz
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: