Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Unerhörte Musik«

Unübersehbar #46 – nmz-Streaming-Empfehlungen vom 2.4. bis zum 8.4.2021

01.04.21 (Dirk Wieschollek) -
Bachs Matthäuspassion und Wagners „Parsifal“ – auch diese beiden klassischen Karfreitagsmusiken erklingen heuer ein wenig anders. Nachdenkliches kommt diese Woche außerdem in der Gestalt verfemter Komponisten, während das Ensemble New Babylon und The Navidsons für zeitgenössische Kontrapunkte sorgen. Das unübersehbar-Team wünscht frohe Ostertage!

Vom Reichtum neuer Klaviermusik – Recital Jan Gerdes bei der „Unerhörten Musik“ in Berlin

06.10.20 (Isabel Herzfeld) -
Auch die „Unerhörte Musik“ Berlin hat ihren Spielbetrieb wieder aufgenommen. Jeden Dienstagabend ist also in den Räumen im fünften Stock der Berliner Kabarett-Anstalt (BKA) wieder das Neueste vom Neuen zu erleben, Berliner Provenienz mit internationalen Beimischungen. Und trotz Abstandsgebots und damit empfindlich reduzierten Plätzen herrscht nach wie vor die intime Clubatmosphäre, in der sich die Szene trifft; serviert wird am Tisch.

Unübersehbar #3 – nmz-Streaming-Empfehlungen vom 15.5. bis zum 21.5.2020

15.05.20 (Dirk Wieschollek) -
Mit unseren Autoren-Tipps in der Ausgabe Nummer 3 empfehlen wir Ihnen Online-Angebote der Münchener Biennale, der Oper Graz, der Dresdner Musikfestspiele, des BKA Theaters, der Komischen Oper Berlin und des Theaters Freiburg.

Neue Musik, einmal wöchentlich

29.08.17 (nmz-red) -
Zum dritten Mal verleiht die Fachgruppe E-Musik des Deutschen Komponistenverbandes e.V. die FEM-Nadel – Ehrennadel für besondere Verdienste um die zeitgenössische Musik. Träger dieser Auszeichnung 2017 ist die Konzertreihe „Unerhörte Musik“ im BKA-Theater Berlin. Die Reihe wurde 1989 auf Initiative von Rainer Rubbert (unser Bild re.) und Martin Daske (li.) gegründet. Mit der Konzertreihe „Unerhörte Musik“ ehrt die Fachgruppe E-Musik des DKV eine herausragende und bundesweit beispielgebende Initiative für die Sache der zeitgenössischen Musik.

Deutscher Komponistenverband verleiht FEM-Nadel an die Konzertreihe „Unerhörte Musik“ Berlin

17.08.17 (PM - DKV) -
Zum dritten Mal verleiht die Fachgruppe E-Musik des Deutschen Komponistenverbandes e.V. die FEM-Nadel - Ehrennadel für besondere Verdienste um die zeitgenössische Musik. Träger dieser Auszeichnung 2017 ist die Konzertreihe „Unerhörte Musik“ im BKA-Theater Berlin. Die Reihe wurde 1989 auf Initiative von Rainer Rubbert und Martin Daske gegründet.

Offener Brief „Unerhörte Musik“ – Was ist uns die Musik wert?

04.07.14 (DMR) -
Auch der Deutsche Musikrat äußert sich jetzt in seinem letzten Newsletter zum Förderende der Veranstaltungsreihe „Unerhörte Musik“ in Berlin und richtet sich dabei an den Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit. Der Generalsekretär des Deutschen Musikrats, Christian Höppner, fordert dazu auf, „eine nachhaltig wirkende Konzeptionsplanung für die Kulturmetropole Berlin voranzutreiben. Dazu gehört auch die Fortführung der Förderung für die „Unerhörte Musik“ in 2015 und darüber hinaus.“

Offener Brief an Kulturstaatssekretär Tim Renner wg. Förderung der Konzertreihe „Unerhörte Musik“

10.06.14 (Maximilian Marcoll) -
Vor einigen Tagen hat Albrecht Dümling bei nmz-online über das Förderungsdebakel bei der Veranstaltungsreihe „Unerhörte Musik“ berichtet. Dabei zitierte er aus Briefen von Aribert Reimann, Matthias Zschokke und Brett Dean. Auch die etwas jüngere Generation richtet sich gegen die Nichtförderung für 2015. Uns erreichte der „Offene Brief“ des in Belin lebenden Komponisten Maximilian Marcoll. Es geht ums Knochenmark, nicht um den Blinddarm.

Warum soll die Berliner Konzertreihe „Unerhörte Musik“ nicht fortgesetzt werden? – Zunehmende Proteste gegen die Senatsentscheidung

06.06.14 (Albrecht Dümling) -
Als im Februar 1989 in Berlin-Kreuzberg die Konzertreihe „Unerhörte Musik“ begann, wurde dies in der Presse enthusiastisch begrüßt. Denn endlich sollte es hier unabhängig von Festivals einen Ort geben, an dem man sich regelmäßig über neue Trends der zeitgenössischen Musik informieren konnte. Tatsächlich haben die Komponisten Rainer Rubbert und Martin Daske, die beiden Initiatoren, von diesem Tag an jede Woche interessante Programme mit attraktiven Interpreten präsentiert.

Nachrichten 2014/06

03.06.14 (nmz-red) -
Konzertreihe „Unerhörte Musik“ gefährdet +++ Anpfiff – der Tag der Musik 2014 +++ Bundespreis Musikpadädogik 2014 +++ Ensemble Resonanz eröffnet neuen Konzertraum +++ Unter Nordlicht: Das 11. Klangspuren-Festival

Elfenbeinschätze im Luftschloss

30.03.09 (Arno Lücker) -
Wenn es um Neue Musik geht, ist meistens der Ausnahmefall der Normalfall. Spezialfestivals und Spezialensembles spielen Neue Musik zu bestimmten Zeiten an bestimmten Orten – und viele einmal aufgeführte Werke nie wieder. Mit Qualität lässt sich das selten begründen, sehr wohl mit fehlenden finanziellen Mitteln.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: