Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Wettbewerb«

50 Jahre Wettbewerbe „Jugend musiziert“

09.05.13 (Eckart Rohlfs) -
Der Verband Deutscher Tonkünstler und Musiklehrer (VDTM), so der Name seit 1958, stand in den fünfziger und anfangs der sechziger Jahren in einer Krise. Die Neukonstruktion eines musikerzieherischen Gesamtverbandes für freiberufliche, angestellte und beamtete Musikerzieher in Schule, Musikschule, Hochschule und in freiberuflicher Tätigkeit, mit und ohne gewerkschaftliche Nähe, als schlagkräftige berufliche Standesvertretung beschäftigte die Verbandsfunktionäre in harten Diskussionen, aber ohne realistisches Ergebnis.

„Taschenkonzerte“ des Gewandhauses ausgezeichnet

25.03.13 (PM) -
Leipzig - Die „Taschenkonzerte“ aus der Musikvermittlungs-Reihe „Soundcheck“ wurden unter den 1.100 Bewerbern ausgezeichnet, die 2012 beim bundesweiten Wettbewerb um die besten „Ideen für die Bildungsrepublik“ teilgenommen hatten. Die öffentliche Preisverleihung fand heute im Gewandhaus statt.

Prepaid für Musik

02.03.13 (N.N.) -
Wir schreiben das Jahr 1840. Während Karl Marx und Friedrich Engels vielleicht schon heimlich an ersten Entwürfen für das kommunistische Manifest feilen, in Leipzig die 2. Sinfonie von Felix Mendelssohn Bartholdy uraufgeführt wird und die Werke Robert Schumanns als „Neue Musik“ gelten, verzeichnet die Chronik das Erscheinen der ersten Briefmarke der Welt: Die „One Penny Black“, von Sammlern so benannt nach ihrem Wert, wurde ab dem 1. Mai 1840 nach den Vorschlägen von Rowland Hill im Vereinigten Königreich, dem heutigen Großbritannien, herausgegeben.

Klavierwettbewerb auf YouTube

23.02.13 (Franzpeter Messmer) -
Der Münchner Henle Verlag und der DTKV gehen neue Wege: „Liebe Klavierspieler zwischen 6 und 11 Jahren: Macht mit und stellt Euer Video auf YouTube!"

Vielhändig vielseitig

07.12.12 ((nmz-red)) -
Mit einem fulminanten Preisträgerkonzert ging am 2. Mai 2012 der 8. Internationale Wettbewerb für sechs- und achthändiges Klavierspiel an der Bayerischen Busikakademie Marktoberdorf zu Ende.

Von post-tonal bis Avantgarde

03.12.12 (Anno Blissenbach) -
Nicht alle Tage haben jugendliche Nachwuchskomponistinnen und -komponisten das Glück, dass ihre Werke von gestandenen Profimusikern in einem städtischen Theater vor einem erlesenen Fachpublikum aufgeführt werden. Doch am 7. Oktober 2012 geschah genau dies am Brandenburger Theater in Form der ersten Wiederholungsaufführung des Preisträgerkonzerts von Jugend komponiert 2012 im Foyer der Studiobühne. DTKV-Mitglied Jörgen Brilling (Gitarre), Matthias Bauer (Kontrabass) und Sabrina Ma (Schlagzeug) spielten 8 Werke von Preisträgern des Wettbewerbs „Jugend komponiert“.

So jung und aktuell wie eh und je

03.12.12 (N.N.) -
Fünf Jahrzehnte gibt es ihn schon, den bundesweiten Musikwettbewerb „Jugend musiziert“. Und weil er sich von Anbeginn an Kinder und Jugendliche richtete, bleibt er so jung und aktuell wie im ersten Jahr.

Kontrollierte Ekstase

31.10.12 (N.N.) -
In der Förderung des internationalen Opernnachwuchses steht die JMD für künstlerische Qualität auf höchstem Niveau. Seit Beginn der Partnerschaft der JMD mit DEBUT im Jahr 2010 konnten das internationale Renommee des Gesangswettbewerbs und die Teilnehmerzahlen spürbar gesteigert werden. In diesem Jahr hatten sich 330 junge Sängerinnen und Sänger aus 48 Nationen beworben. Am Ende waren es 6 Nachwuchstalente, die sich im Finale am 29. September in Bad Mergentheim dem Publikum präsentierten und dem Urteil der Jury stellten.

Flexible Regularien, partnerschaftliches Publikum

31.10.12 (Eckart Rohlfs) -
„Very hard“, „aber es lohnt sich“, „man muss sehr diszipliniert an sich arbeiten“, „4 bis 6 Monate Vorbereitung“ steckten dahinter – das ist der Tenor der 35 konkurrierenden jungen Geiger, die aus 178 Bewerbungen nach Hannover eingeladen waren, zur Teilnahme an dem Wettbewerb, der dem Geiger Joseph Joachim als Vorbild huldigt. Je zur Hälfte kamen sie aus Europa und fernen asiatischen Ländern. Aus Deutschland war nur einer darunter. Viele haben in Europa, meist an deutschen Hochschulen ihre Ausbildung erfahren oder setzen sie hier fort. Um die durch einen Wettbewerbspreis versprochene Starthilfe für die erhoffte internationale Karriere zu erhalten, müssen sie sich durch ein anspruchsvolles solistisches Programm hochspielen.

Wie bewertet man ein Streichinstrument?

31.10.12 (Antonia Bruns) -
„Mit diesem Moment habe ich nicht gerechnet.“ Überwältigt steht Ulrike Dederer auf der Bühne des Cremoneser Ponchielli-Theaters, in der einen Hand das Mikrofon, in der anderen einen großem Blumenstrauß. Sie strahlt ins Publikum, bevor sie mit einem Augenzwinkern auf italienisch erklärt: „Ich hab meine Rede nicht zu Hause mit einer Champagnerflasche geprobt, so wie die Hollywood-Schauspielerinnen vor der Oscarverleihung.“ Die junge Geigenbauerin mit Werkstatt in der Schweiz bekommt an diesem Abend zwar keinen Academy Award, dafür aber die höchste Auszeichnung des Internationalen Geigenbau-Wettbewerbs „Antonio Stradivari“: die Goldmedaille.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: