Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Stuttgart«

Von Weltrettern und einem fatalen Marsch – Das Stuttgarter Festival Eclat 2018

04.02.18 (Andreas Kolb) -
Prima la musica, poi le parole, das Verhältnis von Musik zu Wort und umgekehrt ist beim Stuttgarter Festival Eclat schon immer auf besondere Weise ausgelotet worden. Auch der Jahrgang 2018 ist wieder ein Gradmesser dafür, was Komponisten heute umtreibt, und das sind neben den Möglichkeiten, die ihnen das Klavier des 21. Jahrhunderts bietet, also die Musik aus und mit dem Laptop, vielfach Themen aus dem menschlichen Alltag.

Veranstalter des «New Fall Festival» droht Zahlungsunfähigkeit

25.01.18 (dpa) -
Stuttgart/Düsseldorf - Dem Veranstalter des in Stuttgart und Düsseldorf stattfindenden «New Fall Festival» droht die Zahlungsunfähigkeit. Es handelt sich um eine vorläufige Maßnahme, die Insolvenz ist noch nicht eröffnet, teilte eine Sprecherin des Amtsgerichtes Düsseldorf am Mittwoch mit.

Vielversprechende Aussichten – Erstes gemeinsames Konzert des SWR Symphonieorchesters und seines designierten Chefdirigenten Teodor Currentzis

19.01.18 (Götz Thieme) -
Götz Thieme hat für uns das erste Konzert des fusionierten SWR Symphonieorchesters unter Leitung von Teodor Currentzis besucht. Auf dem Programm: Die Neunte Symphonie von Anton Bruckner, gefolgt von György Ligetis „Lontano“. „Teodor Currentzis, das war vor dem ersten Takt deutlich, überlässt nichts der Musikbetriebsroutine.“

Stuttgarts neuer Ballettchef kündigt weitere personelle Änderungen an

15.01.18 (dpa) -
Stuttgart - Nach mehr als 20-jähriger Intendanz von Reid Anderson am Stuttgarter Ballett will sein Nachfolger Tamas Detrich Traditionen bewahren, aber auch neue Akzente setzen. Zwei Jahre arbeitete der US-Amerikaner an dem Programm für seine erste Spielzeit, das er nun vorgestellt hat.

Cambreling präsentiert 425 Jahre Geschichte des Staatsorchesters Stuttgart

02.01.18 (dpa) -
Stuttgart - Mit seiner mehr als 400-jährigen Geschichte gehört das Staatsorchester Stuttgart zu den ältesten Klangkörpern weltweit. Generalmusikdirektor Sylvain Cambreling verabschiedet sich mit einer Jubiläumsspielzeit - und spricht über seine Zukunftspläne.

Chance und Risiko – Radikaler Umbruch an den Stuttgarter Bühnen

27.12.17 (dpa, Roland Böhm) -
Wenn das Dreispartenhaus in Stuttgart für 2018 einen „enormen Kraftakt“ erwartet, ist das sicher nicht übertrieben: Auf einen Schlag werden alle drei künstlerischen Leiter ausgetauscht. Und der Generalmusikdirektor obendrein.

Stuttgarter Opernstar erlebt Drama in mazedonischer Heimat

26.12.17 (dpa, Ulf Mauder) -
An der Staatsoper Stuttgart hat die Star-Sopranistin Ana Durlovski als Gast ihren festen Platz. Doch was in ihrer Heimat Mazedonien geschieht, ist ihr persönlicher Alptraum. Ihr Ehemann, ebenfalls ein Opernsänger, sitzt dort wegen Terrorverdachts in Untersuchungshaft.

Zu wenig Jazz? - Kritik am Programm der «Jazzopen» in Stuttgart

12.12.17 (dpa) -
Stuttgart - Beim Festival «Jazzopen» in Stuttgart gibt es im kommenden Jahr auch Rock, Hip Hop und Elektro zu hören - und das stößt auf Kritik. «Da steht zwar «Jazzopen» drauf, ist aber kaum noch Jazz drin», sagte der Vorsitzende des Jazzverbands Baden-Württemberg, Eckhart Fischer, der «Bild»-Zeitung (Dienstag).

Katrin Zagrosek wird Geschäftsführende Intendantin der Bachakademie

07.12.17 (PM) -
Stuttgart - Die Musik- und Kulturwissenschaftlerin Katrin Zagrosek wird neue Geschäftsführende Intendantin der Internationalen Bachakademie Stuttgart. Sie tritt im September 2018 die Nachfolge von Gernot Rehrl an, der seit 2013 die Intendanz der Bachakademie innehat. Zagrosek ist derzeit Intendantin der Niedersächsischen Musiktage.

Medea als schrilles Küchendrama – Cherubinis „Medea“ an der Oper Stuttgart

04.12.17 (Wolf-Dieter Peter) -
Sie hat ihre Heimat bestohlen und verraten; sie hat den Bruder zerstückelt; sie hat mit dem geliebten Mann zwei uneheliche Kinder; sie wird verlassen und gedemütigt; sie lässt die neue Nebenbuhlerin in Flammen aufgehen; sie ermordet ihre eigenen Kinder… diese Megäre namens Medea gibt es von Luigi Cherubini vertont mit französischen Dialogen sowie mit nachkomponierten Rezitativen auf Italienisch und Deutsch. In Stuttgart wurde ein neuer Zugang zu diesem antiken Tragödienhorror gesucht.
Inhalt abgleichen