Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »70 Jahre nmz«

Wer kann Inklusion?

14.01.22 (Irmgard Merkt) -
Nichts Geringeres als das: Gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am kulturellen Leben. So will es die Gesetzgebung. Im Prinzip. In der UN-Behindertenrechtskonvention, durch die Bundesregierung im Jahr 2009 ratifiziert, heißt es in Artikel 30, Absatz 1 und 2 recht klar und unmissverständlich: (1) Die Vertragsstaaten anerkennen das Recht von Menschen mit Behinderungen, gleichberechtigt mit anderen am kulturellen Leben teilzunehmen, und treffen alle geeigneten Maßnahmen, um sicherzustellen, dass Menschen mit Behinderungen a) Zugang zu kulturellem Material in zugänglichen Formaten haben; b) Zugang zu Fernsehprogrammen, Filmen, Theatervorstellungen und anderen kulturellen Aktivitäten in zugänglichen Formaten haben; c) Zugang zu Orten kultureller Darbietungen oder Dienstleistungen, wie Theatern, Museen, Kinos, Bibliotheken und Tourismusdiensten, sowie, so weit wie möglich, zu Denkmälern und Stätten von nationaler kultureller Bedeutung haben. (2) Die Vertragsstaaten treffen geeignete Maßnahmen, um Menschen mit Behinderungen die Möglichkeit zu geben, ihr kreatives, künstlerisches und intellektuelles Potenzial zu entfalten und zu nutzen, nicht nur für sich selbst, sondern auch zur Bereicherung der Gesellschaft.
Dieser Artikel ist nicht zur Ansicht freigegeben.

Das sichtbare Unsichtbare

01.12.21 (Marie Luise Maintz) -
Im Rahmen von Diskurs Bayreuth haben Marie Luise Maintz und Patrick Hahn zahlreiche Regisseur*innen und Komponist*innen zur digitalen Zukunft des Musiktheaters befragt. Für die nmz stellen Sie einige Positionen vor.

Eintagsfliegen, die es nicht ins Repertoire schaffen

01.12.21 (Bernd Feuchtner) -
14,3 Millionen Menschen ab sechs Jahre in Deutschland machen als Amateure Musik und 5,4 Millionen singen in Chö­ren mit: Das Musikinformationszentrum (MIZ) des Deutschen Musikrates hat ein Plakat herausgebracht, auf dem man solche und andere schöne Daten zum Musikmachen finden kann, wunderbar! Ein anderes MIZ-Plakat feiert die Vielfalt der Opern-Programme in Deutschland: 860 Opern von 457 Komponist*innen wurden in den letzten fünf Spielzeiten vor Corona in den 80 Opernhäusern gespielt. Da müssen wir uns um den Neustart Kultur in der kommenden Spielzeit ja keine Sorgen machen. Wenn wir uns die Spielzeit-Ankündigungen ansehen, geht alles so weiter wie bisher.

Spiegel der Zeit mit Aktionsradius

25.10.21 (Gerhard R. Koch) -
„Dieses intellektuelle Leben schwebt, wie eine ätherische Zugabe, ein sich aus der Gärung entwickelnder wohlriechender Duft über dem weltlichen Treiben, dem eigentlich realen vom Willen geführten Leben der Völker – und neben der Weltgeschichte geht schuldlos, und nicht blutbefleckt die Geschichte der Philosophie, der Wissenschaft und der Künste.“

Pflanzen, gießen, Sprossen bauen

06.10.21 (Charlotte Seither) -
Anlässlich der gemeinsamen Jubiläumsausgabe von nmz und JMD würdigt die Komponistin und Hochschullehrerin Charlotte Seither das Engagement der Jeunesses Musicales Deutschland für die Kompositionspädagogik.

Die nmz im Oktober

Wir feiern ja schon das ganze Jahr über mit speziellen Themenschwerpunkten in jeder neuen Ausgabe unser Jubiläum: das des 70. Jahrgangs der nmz. In diesem Monat nun haben wir unser Jubiläum selbst zum Schwerpunkt gemacht: „70 Jahre Musikjournalismus” lautet unser Motto diesmal. Dass das alles andere als ein Heft der reinen Nabelschau sein muss und wie eng unsere Geschichte mit der der Jeunesses Musicales verknüpft ist – alles das werden Sie entdecken, wenn Sie die aktuelle nmz aufschlagen…

Niemals Trott und immer zugetan!

01.10.21 () -
An dieser Stelle unserer Artikelserie zum 70. Jubiläum, die auch dem gleichzeitigen Gründungsjubiläum dieser Zeitung gewidmet ist, soll in beispielhaften Spotlights in den Blick genommen werden, wie Öffentlichkeitsarbeit und Musikjournalismus, Verbandskommunikation und Verlagspublikationen im Gegenhalten der unterschiedlichen Professionen und als synergetisches Miteinander der gemeinsamen Sache dienen. Und da es Menschen sind, die hier zusammenarbeiten und die einander mögen, kann dies nicht ohne eine persönliche Einfärbung geschehen. Im Folgenden eine kleine subjektive Auswahl.

Ko-Produktion

01.10.21 (Andreas Kolb) -
Links oben steht es in kleinen Lettern: 70. Jahrgang. So alt ist die neue musikzeitung bereits – hätten Sie’s gedacht? Sie befindet sich damit jedenfalls in guter Gesellschaft, denn Anfang der 1950er Jahre war in Deutschland Gründerzeit: Vor 70 Jahren wurden das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe, der ARD-Musikwettbewerb in München und auch die Jeunesses Musicales Deutschland (JMD) gegründet.

Competition heißt gemeinsam streben

29.09.21 (Ulrich Wüster) -
Der Wikipedia-Artikel „Musikwettbewerb“ ist kurz und suggeriert, dass es sich bei dieser Erscheinung in der Musikwelt um etwas Normales und Selbstverständliches handelt. Und die angebotenen Links bestätigen, dass der Normalfall Legion ist: Das Musikinformationszentrum (miz) des Deutschen Musikrats listet allein in Deutschland 350 Musikwettbewerbe jeglicher Art auf. Musikwettbewerbe richten sich meist an junge Talente.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: