Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Hochschule«

Deutscher Komponist und Hochschuldozent gewinnt richtungsweisenden Prozess in der Türkei um seine Hochschulentlassung

Aus politischen Gründen wurde der deutsche Komponist Stefan Pohlit Ende 2014 aus seiner Hochschulstelle an der TU Istanbul entlassen. 2015 strengte er aufgrund dessen eine Klage gegen die Universität an. Der Prozess wurde am 14.02.2018 zu seinen Gunsten entschieden.

Hackbrettfest 2018: Münchner Gasteig wird zwei Tage lang Zentrum für Hackbrettspielende und alle Interessierten

11.01.18 (PM - HMTM) -
Am Freitag den 12. Januar beginnt am Nachmittag das erste Hackbrettfest der Hochschule für Musik und Theater München (HMTM) mit dem feierlichen Eröffnungskonzert um 16:30 Uhr im Kleinen Konzertsaal im Gasteig. Zum ersten Mal in der Geschichte der Hochschule präsentiert sich dieses ungewöhnliche Instrument in allen Facetten mit fünf Konzerten, mehreren Workshops für Amateure und Profis sowie Vorträgen und einer Instrumenten- und Notenausstellung.

Der Staat als zynischer Arbeitgeber

03.12.17 (Juan Martin Koch) -
Es war schon ein ganz beachtlicher Marsch, der da den Verantwortlichen geblasen wurde: Etwa 130 Protestierende, darunter einige Trommler und ein Trompeter, zogen Mitte November von der Münchner Musikhochschule, vorbei am Haus der Kunst, zur Staatskanzlei. Die Musik-Lehrbeauftragten an bayerischen Hochschulen und Universitäten hatten zur Demonstration aufgerufen, wobei diese den Auftakt zu einem zweiwöchigen Streik bilden sollte.

Künstlerische Forschung: Eine zusätzliche Note in Gottes Koffer

23.11.17 (dpa, Jörg Schurig) -
Was macht Musik zum Erlebnis? Ob eine herausragende Interpretation, die Bühnenpräsenz des Künstlers oder der Sound im Konzertsaal: Musik ist mehr als Noten. Darum geht es auch bei Künstlerischer Forschung.

Debattieren ja, Zensieren nein! Hochschulen in Berlin und Göttingen auf Abwegen – Hochschulen sollen die Freiheit verteidigen, keine Zensur üben

Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, ist besorgt, dass an einigen Hochschulen in Deutschland die Kunstfreiheit in Frage gestellt wird. Ob in Berlin an der Alice Salomon Hochschule ein Gedicht von Eugen Gomringer entfernt werden soll oder in der Zentralmensa in Göttingen Bilder gerade abgehängt wurden, immer fühlen sich Personen durch die Kunst persönlich verletzt und fordern deshalb ihre Entfernung.

Robert Höldrich sagt Präsidentenamt an der HfMDK Frankfurt am Main ab

01.06.17 (PM - HfMDK Frankfurt) -
Robert Höldrich, der am 5. Dezember 2016 vom erweiterten Senat der HfMDK zum neuen Präsidenten gewählt worden ist, hat das Präsidium der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main und das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst darüber informiert, dass er das Amt des Präsidenten nicht übernehmen wird. Robert Höldrich hatte sich in den Verhandlungen verbesserte Rahmenbedingungen – wie beispielsweise einen zusätzlichen Budgetaufwuchs – für die Hochschule gewünscht.

Werdegang eines Komponisten

11.05.17 (Moritz Eggert) -
Viele meiner Leser werden sich fragen, wie ein typisches Kompositionsstudium eigentlich verläuft und was es von anderen Musikstudiengängen unterscheidet. Mit dem Komponieren hat man natürlich die geringsten Aussichten auf ein geregeltes Einkommen. In dieser Hinsicht ähnelt das Kompositionsstudium also dem Philosophiestudium – es ist hochinteressant und wichtig, aber eher ein erweiterndes Studium. Der „reine“ Kompositionsstudent – früher noch recht häufig anzutreffen – ist inzwischen eine Seltenheit, die meisten meiner Studenten haben zusätzliche Instrumental-, Vokal- oder Theoriestudiengänge hinter oder vor sich.

Das innere Ohr

07.04.17 (Moritz Eggert) -
Der Beginn jeden Komponierens ist das, was man im Kopf hört, bevor man eine Taste drückt, einen Mausklick macht oder ein Sample auslöst. Ohne dieses innere Hören ist Komponieren nicht Komponieren, sondern Ausprobieren.

„Die Hochschule war der Stadt weitgehend unbekannt“

05.06.16 (Hans-Jürgen Linke) -
Nach zwölf Jahren als Präsident der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt wurde Thomas Rietschel, der nicht für eine Wiederwahl angetreten war, Ende April vom Hessischen Wissenschaftsminister verabschiedet. Hans-Jürgen Linke hat sich mit dem Kulturmanager über seine Frankfurter Amtszeit unterhalten.

Von Nono träumen am Institut für Gegenwartsmusik

Musikhochschulen gehören zu den exklusivsten und teuersten Berufsausbildungsinstituten. Das Lehrer-Schüler-Verhältnis, die Spezialisierung, die schiere Zahl von Dozenten und Professuren sind geradezu paradiesisch, so dass es sich empfiehlt, es nicht weiterzuerzählen. Diese Spezialisierung beweist, wie hoch die Kunst Musik steht und welche kulturelle Verfeinerung sie der Menschheit anbietet. Zum Glück stellt niemand das ernsthaft in Frage, vielmehr wird dieses Niveau in aufsteigenden Ländern als Vorbild genommen, nicht zuletzt in China, das die westliche Musik zu lieben beginnt.
Inhalt abgleichen