Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »VdM«

Status-Quo erhalten und weiterentwickeln

03.07.18 (Friedrich-Koh Dolge) -
Im April 2018 wählte der Landesverband der Musikschulen Baden-Würt-temberg Friedrich-Koh Dolge, vorher stellvertretender Vorsitzender, zu seinem neuen Vorsitzenden. Dolge ist seit 2002 Leiter der Stuttgarter Musikschule, seit 2008 ist er außerdem Mitglied des VdM-Bundesvorstands, seit 2013 dessen stellvertretender Vorsitzender. Die nmz sprach mit Friedrich-Koh Dolge über seine Pläne und über die Schwerpunkte seiner Arbeit.

Hamburger Memorandum

30.05.18 (vdm) -
Auf seiner Bundesversammlung am 4. Mai 2018 in Hamburg verabschiedete der VdM ein „Hamburger Memorandum“, in dem politische und finanzielle Unterstützung auf dem Weg in die digitale Zukunft gefordert wird. Den Wortlaut des Memorandums drucken wir im Folgenden ab.

Ein Thementag mit Aufbruchstimmung

15.04.18 (Ulrich Coppel) -
Die finanzielle Situation der freien Lehrkräfte an Musikschulen ist prekär, leben die meisten von ihnen doch vom Existenzminimum. Kalte Inflation einerseits, und andererseits lange Jahre ausgebliebene Kompensationen bei den Honorarhöhen haben im weiten Branchenfeld desaströse Wirkung hinterlassen. Altersarmut ist den meisten freien Musikpädagogen an Musikschulen garantiert. Zunehmend gerät dies allerdings auch in den Fokus der politischen Wahrnehmung: Im Koalitionsvertrag der neuen schwarz-gelben Landesregierung NRW findet sich dieses so formuliert: „Viele Musikschulen in unserem Land werden mit einem zu hohen Anteil an nicht festangestellten Lehrkräften betrieben. Wir finden Wege, die personelle Situation an den Musikschulen zu verbessern.“

Kolumne

15.04.18 (Cornelius Hauptmann) -
wie jedes Jahr trafen wir uns im Dezember 2017 mit den Vorstandsmitgliedern des Verbandes der Musikschulen VdM in Stuttgart zum Austausch über aktuelle Fragen und Kooperationsoptionen. Und nachdem im Herbst auch ein Dreiertreffen der Verbände DTKV, VdM und dem Verband der freien Musikschulen bdfm im Kloster Banz stattfand, werden wir demnächst auch mit dem bdfm gesonderte Gespräche führen.

Unermüdlicher Kämpfer für die musikalische Bildung

08.04.18 (Ulrich Rademacher) -
Winfried Richter, von 2005 bis 2013 Bundesvorsitzender des Verbands deutscher Musikschulen, wurde im Februar als Leiter der Musikschule Pinneberg feierlich verabschiedet. Sein Nachfolger im Amt des VdM-Vorsitzenden, Ulrich Rademacher, ließ es sich nicht nehmen, die Laudatio auf den engagierten Musikschul-Mann zu halten, ihm im Namen des VdM und im Namen des Deutschen Musikrates, aber auch ganz persönlich Dank zu sagen. Seine Ansprache drucken wir hier leicht gekürzt ab.

Leipziger Buchmesse 2018 – Olaf Zimmermann im Gespräch

Auch dieses Jahr lädt die "neue musikzeitung" an ihrem Gemeinschaftsstand mit dem Verband deutscher Musikschulen wieder prominente Vertreter aus Kultur und Politik zum Gespräch. Den Anfang macht am ersten Messetag anlässlich der neuen Bundesregierung der Geschäftsführer des "Deutschen Kulturrates" Olaf Zimmermann zum Thema "Vier Staatsministerinnen machen Kulturpolitik: eine erste Einschätzung".

Die Buchmesse mit der musikalischen Note – ConBrio Verlag und Verband deutscher Musikschulen gemeinsam auf der Buchmesse Leipzig

05.03.18 (nmz-red) -
Die Buchmesse Leipzig hat sich zu einem Magnet auch für Verlage aus dem Musikbereich entwickelt. Die Gründe dafür liegen hauptsächlich darin, dass Leipzig von Anfang an als Publikums- und nicht als Fachmesse konzipiert war.

Mensch – Netz – Musik: Musikschule mittendrin. Der VdM-Kongress 2017 in Stuttgart

Unter dem Motto „Mensch – Netz – Musik: Musikschule mittendrin“ veranstaltete der Verband deutscher Musikschulen auch 2017 seinen alle zwei Jahre stattfindenden Musikschulkongress. Musikschule und Digitalisierung, Inklusion, interkulturelles Arbeiten und die Musikschule im Wandel waren nur einige der aktuellen Themen, mit denen sich die Lehrkräfte aus ganz Deutschland ein Wochenende lang in Vorträgen und Workshops, Podiumsdiskussionen und Verlagspräsentationen intensiv beschäftigten.

Kinder und Jugendliche machen Musik – unabhängig von Bildung und Einkommen der Eltern

14.09.17 (PM-VdM) -
Dortmund/Bonn, - „Ein Instrument lernen, in einer Band spielen oder im Chor singen – das bleibt manchem Jugendlichen in Deutschland verwehrt“ und hänge entscheiden von Bildung und Einkommen der Eltern ab, so der Tenor der aktuellen Studie der Bertelsmann Stiftung zu musikalischen Aktivitäten Jugendlicher in Deutschland. Dass dies auch anders geht, zeigen die von öffentlichen Musikschulen und ihren Bündnispartnern im Rahmen des 2013 begonnenen Förderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesbildungsministeriums (BMBF) durchgeführten Projekte, wie sie der Verband deutscher Musikschulen (VdM) auf seiner Abschlusskonferenz am 13. und 14. September 2017 in Dortmund vorgestellt hat.

Neulich beim VdM

20.08.17 (Eckhart Fischer) -
Traditionell war der Vorsitzende des Tonkünstlerverbandes zur Mitgliederversammlung des VdM Baden-Württem­berg als Ehrengast eingeladen worden. Im Geschäftsbericht des VdM-Vorsitzenden musste er sich jedoch harsche Worte der Kritik anhören: so sei die kürzlich vom Tonkünstlerverband beim Landtag eingereichte Petition, in der die Gleichbehandlung der freien Musiklehrer/-innen und der freien und privaten Musikschulen gefordert wird, für den VdM ein Signal, dass nunmehr der „Weg der Konfrontation“ eingeschlagen würde.
Inhalt abgleichen