Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Jugend musiziert«

Auf den Spuren des Musikalischen im Wettbewerb

13.07.17 (Barbara Haack) -
Anfang Juni wurde in Paderborn der 54. Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ durchgeführt. Dort fand auch die „Stabübergabe“ an der Spitze des renommierten Projekts statt: Reinhart von Gutzeit hat den Wettbewerb als Vorsitzender des Projektbeirats über viele Jahre geprägt. Nun übergab er das verantwortungsvolle Amt an Ulrich Rademacher, Bundesvorsitzender des Verbands deutscher Musikschulen (VdM) und Leiter der Westfälischen Musikschule Münster. Reinhart von Gutzeit wird dem Projektbeirat aber mit Rat und Tat erhalten bleiben. Die beiden nmz-Herausgeber Theo Geißler und Barbara Haack nutzten die Gelegenheit für ein Gespräch mit den beiden Kultur- und Musikmenschen über Rück- und Ausblick für „Jugend musiziert“.

Kampf & Kunst

03.07.17 (Theo Geißler) -
Seinen – wie ich finde – vorzüglichen Beitrag in dieser Ausgabe über „Glanz und Elend von Musikwettbewerben“ startet unser Autor Harald Eggebrecht mit einem kurzen Ausflug in die griechische Mythologie – unter Verwertung der Ballade „Die Kraniche des Ibykus“ von Friedrich Schiller. Er hätte auch die alten olympischen Spiele als Beispiel wählen können. Vielleicht der zeitlichen Distanz geschuldet neigen wir dazu, den edlen hellenischen „Athlon“ in Sport und Kultur zu beschönigen. Seinen Tiefpunkt erreichte dieser dann nach Griechenlands Niedergang in den römischen Gladiatorenkämpfen.

Paderborn hat überzeugt

30.06.17 (nmz (N.N.)) -
2.700 Musikerinnen und Musiker, rund 6.000 Gäste aus dem In- und Ausland, 1.400 öffentliche Wertungsspiele, rund 500 Stunden Musik, 130 Fachjurorinnen und Juroren in 23 Gremien, 5 Konzertveranstaltungen mit rund 4.000 Besuchern, und schließlich 545 erste, 695 zweite und 635 dritte Bundespreise, mit denen das Bundesjugendministerium die künstlerischen Leistungen auszeichnete.

Same procedure as last year?!

30.05.17 (red) -
Wem diese Frage im Zusammenhang mit dem Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ auf der Zunge liegt, könnte sie getrost auch bei jeder neuen Ausgabe der Salzburger Festspiele, dem Deutschen Filmpreis oder der neuen Bundesliga-Saison stellen. Unter dem immer gleichen Namen „Jugend musiziert“ ist nämlich mitnichten alles so wie im vergangenen Jahr:

Ein einzigartiges Musikerlebnis

01.05.17 ((N.N.)) -
Die Marler Konzertreihe ist seit 50 Jahren für zahlreiche Musikerinnen und Musiker, die den Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ erfolgreich absolviert haben, eine wichtige Station auf dem Weg in die internationale Spitzenklasse. Stars der Klassikszene, die heute internationales Renommee genießen, haben als junge Musiker ihr Debüt in Marl gegeben.

Das Wunder mit der Katze im Sack

02.04.17 (Jugend musiziert) -
Die Bundesgeschäftsstelle „Jugend musiziert“ vermittelt zahlreiche Bundespreisträgerinnen und -preisträger im Anschluss an die Wettbewerbsphase zu Konzertauftritten. Veranstalter vertrauenauf die Qualität der Teenager, die sie vor großem Publikum präsentieren. Die beiden Musiker im Alter von 14 und 11 Jahren haben heute bei uns zur Probe gespielt und wir waren hingerissen.“ – Da war er wieder, der Satz in einer Mail, der das Team der Bundesgeschäftsstelle „Jugend musiziert“ regelmäßig schmunzeln lässt. Aber welche Geschichte steckt hinter solch einer euphorischen Mail?

Aufgenommen in den Club der zwei Dutzend

06.03.17 (Jugend musiziert) -
Komplizierte Matheaufgaben lösen, die Bedingungen für die Gründung eines Unternehmens kennenlernen, eine App für Diabetiker entwickeln, eine neue Sprache lernen, ein Instrument spielen… Jugendliche in Deutschland beschäftigen sich mit den erstaunlichsten und vielfältigsten Hobbys und bundesweite Wettbewerbe unterstützen sie dabei. 23 von ihnen haben sich zur „Arbeitsgemeinschaft bundesweiter Schülerwettbewerbe“ zusammengeschlossen, Seit kurzem gehört auch „Jugend musiziert“ dazu.

Nicht rasten und nicht ruhen

04.02.17 (N.N.) -
Im April 2016 veröffentlichte das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend eine beeindruckende Zahl: 31 Millionen Frauen und Männer engagieren sich ehrenamtlich in ihrer Freizeit. Das sind 40 Prozent aller Bundesbürger über 14. Die Zahlen stammen aus dem „Freiwilligen-Survey 2014“. Mit neun Prozent im Bereich Kultur und Musik steht das Engagement der Menschen dort nicht nur an dritter Stelle im Ranking, es umfasst auch den Einsatz vieler Tausend bei „Jugend musiziert“.

Plattform für musikalische Darbietungen

18.12.16 (Chantal Nastasi) -
Viele Schüler von Mitgliedern des Hamburger Tonkünstlerverbandes nehmen regelmäßig Teil am bundesweiten Wettbewerb „Jugend musiziert“, der alljährlich stattfindet.

Zuwachs im Archiv der Musizierlust

01.12.16 (Jugend musiziert) -
Auch an dieser Stelle der Neuen Musikzeitung wollen wir die Leserinnen und Leser nicht langweilen, obwohl einmal mehr auf ein erfolgreiches Jahr beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ hingewiesen werden soll. Wohlgemerkt: Wir sprechen von 2016, während in 140 Landkreisen und Städten längst die Saison 2017 eingeläutet ist. Bis zum 15. November konnte man sich für „Jugend musiziert“ 2017 anmelden, nun verharren Musikerinnnen und Musiker, ihre Eltern und Lehrkräfte für einen kurzen Zeitraum in Stille, bis sie vom Regionalausschuss ihrer Wahl die Nachricht erhalten – oder sie aktiv erfragen – wann und an welchem Ort denn ihr erster großer Auftritt beim Regionalwettbewerb 2017 stattfindet.
Inhalt abgleichen