Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Musikunterricht«

Messetalks 2019: Quereinsteigen in den Lehrberuf

In dieser Gesprächsrunde auf der Leipziger Buchmesse diskutiert nmz-Herausgeberin Barbara Haack mit Dr. Georg Biegholdt (BMU), Gabor Scheinpflug, (ver.di), Dr. Ute Welscher (Bertelsmann-Stiftung) und Ulrich Rademacher (VdM) über den Lehrkräftemangel im Musikunterricht und mögliche Perspektiven.

Bundesverband Musikunterricht: Chancen einer Uni-Fusion nutzen

17.03.19 (dpa) -
Kaiserslautern (dpa/lrs) - Nach dem Landesmusikrat hat auch der Bundesverband Musikunterricht (BMU) auf neue Chancen für das Schulfach Musik bei der geplanten Umstrukturierung der Uni-Landschaft in Rheinland-Pfalz hingewiesen. Gegenwärtig gebe es vor allem an Grundschulen, aber auch an Förder- und Realschulen plus im Land viel zu wenige ausgebildete Musiklehrer, kritisierte der BMU-Landesverband Rheinland-Pfalz am Sonntag in Kaiserslautern.

Entfachlichung des Musikunterrichts

27.02.19 (Hermann Wilske) -
Sehenden Auges sind die Kultusministerien in allen 16 Bundesländern Deutschlands in eine Mangelsituation bei der Musiklehrerversorgung im Grundschulbereich hineingeschlittert. Ohne Gegenreaktion hat man den unübersehbaren Geburtenanstieg seit 2011 hingenommen, und was die sich zeitgleich vollziehende Pensionierungswelle anbetrifft, so haben die Prognosen der Statistischen Landesämter darüber auch nicht die geringsten Zweifel gelassen. Man wollte es so.

„Gymnasiale Oberstufe 4.0“

27.02.19 (Gabriele Puffer) -
Die Rückkehr zum G9 in Bayern erfordert eine Reform der Oberstufe und bietet Möglichkeiten zu inhaltlichen Nachjustierungen und Neuansätzen. Eine Anfrage zu Vorschlägen einer inhaltlichen Ausgestaltung der künftigen 11. Klasse erging bereits vor Längerem an die Lehrerverbände, auch an den VBS, erwies sich aber aus mehreren Gründen als schwer beantwortbar:

Quereinstieg als Problem und Chance

27.02.19 (Carl Parma) -
Die grundständige Ausbildung des Musiklehrkräftenachwuchses an Musikhochschulen, Universitäten und Pädagogischen Hochschulen ist eine Errungenschaft aus den 1920er-Jahren (Kestenberg-Reform) – in einer ökonomisch viel schwierigeren Zeit als der heutigen. Damals wurde das Selbstverständnis des Schulmusikers geprägt: weg vom Singelehrer hin zu einem vollwertigen künstlerisch-wissenschaftlich ausgebildeten Akademiker. Nur so konnte Musik letztlich als gleichberechtigtes, auch abiturrelevantes Fach in den Fächerkanon eingehen.

Zwischen Mut und Routine

18.02.19 (Florian Heigenhauser) -
Stefan Sell, Friedrich Neumann (Hg.): Schul-Liederbuch für allgemein bildende Schulen, 408 Seiten, Schott Music 2018, ISBN 978-3-795711-80-1

Was bis zehn nicht gesungen wird, ist verloren

30.01.19 (Andreas Kolb) -
Durch den Fächerverbund MeNuK – Mensch, Natur und Kultur –, in den Heimat- und Sachunterricht, Bildende Kunst, Textiles Werken und Musik jeweils integriert waren, war das Fach Musik an den Grundschulen des Landes Baden-Württemberg mehr als ein Jahrzehnt lang de facto unter den Tisch gefallen. Seit dem Schuljahr 2016/17 ist mit der Einführung eines neuen Bildungsplans Musik wieder Einzelfach an Grundschulen. Eine lange gestellte Forderung von Pädagogen, Musikern und Verbänden ging damit in Erfüllung. Doch noch ist die Welt nicht in Ordnung. Spontan nach Einführung dieses Bildungsplans konstatierte die Schulbehörde: Es herrscht Mangel an entsprechend qualifiziertem Lehrpersonal.

Landesmusikrat: Mehr Musik in Brandenburger Kitas und Schulen

17.12.18 (dpa) -
Potsdam - Mehr Musik will der Landesmusikrat 2019 in Brandenburger Kitas und Schulen bringen. Die musikalische Bildung sei ein wichtiges Anliegen für das kommende Jahr, teilte der Verein bei einer Pressekonferenz am Montag in Potsdam mit.

Klanglabor Klassenzimmer

07.12.18 (Henning Schossig) -
„Bitte entscheidet euch JETZT!”, fordert Marten die circa sechzig Neuntklässler/-innen auf, die an diesem spätsommerlichen Donnerstag im Konzertsaal der Landesmusikakademie Berlin Platz genommen haben. Zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern sind sie heute zum Projekttag mit dem Titel „Klangfarben und Musikmaschinen” gekommen und haben sich gerade zwei Videos angesehen.

Schulen musizieren – das BMU Festival

29.11.18 (Jürgen Oberschmidt) -
Ein Festival ist eine Veranstaltung, die sich durch den Ort und die Gestaltung aus dem gewohnten und alltäglichen Rahmen heraushebt. „Schulen musizieren“ ist solch ein Festival: Hier wird ein wichtiger Bestand kultureller Bildung direkt in die Öffentlichkeit hineingetragen. Im üblichen Format ist schulisches Musizieren oft nur einer eingeweihten Peergroup, eben Eltern, Großeltern mit den musizierenden Kindern, zugänglich. Und bei der Ausgestaltung von Schulfesten und -feiern bleibt die Musik vielfach lediglich schmückender Dekor: Als ästhetische Wandtapete darf sie der Verabschiedung der Abiturientia beiwohnen, auf der dann ein Preis für die besten Prüfungsleistungen der eben zweckdienlicheren MINT-Dynas­tien vergeben wird.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: